» »

Seit 3 Jahren Magen Darm Schmerzen

TYhorlxan hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Also ich habe seit etwa 3 Jahren jetzt Magen und Darm beschwerden. Alles fing damals an als ich erfahren habe das meine frau schwanger war und wir ein kind bekommen. Das war damals eine stressige zeit und da fingen die beschwerden schon an in form von magen und darm schmerzen und heftige blähungen. Das hat bis heute auch nicht aufgehört sondern es sind noch mehr symptome hinzugekommen, ständiger drückschmerz überhalb des bauchnabels, zum teils weiss belegte zunge, zum teils auch rückenschmerzen, unregelmässiger stuhlgang ( mal durchfall, mal klebriger säuerlich riechender stuhlgang und manchmal nur breihig), magen darm krämpfe, ständiges rumoren im darm, und vor etwa 2 jahren da hatte ich etwa 3 tage lang ne menge blut im stuhl gehabt.

Ich hatte schon folgende untersuchungen:

Magenspiegelung: Nix besonderes gefunden

Enddarmspiegelung (wegen dem blut im stuhl): Nix gefunden

Mehrere blutuntersuchungen: Nix ausser leicht erhöter leberwert.

Ultraschall: nix gefunden ausser viel luft im darm

Stuhl untersuchung auf schilddrüse: Nix gefunden

Stuhl untersuchung auf pilz: Leichter pilzbefall gefunden

Ich habe auch schon diverse diäten ausprobiert, fettarm, süsses weggelassen, ect. Ich trinke fast nur wasser und esse auch vernünftige sachen.

Habe auch schon ein mittle gegen blähungen bekommen das aber überhaupt nicht geholfen hat. Habe ebenfalls Omniflora bekommen als der pilzbefund kam um meine darmflora zu unterstützen, dieses mittle habe ich etwa einen monat lang genommen ohne das sich was gebessert hat.

Langsam mache ich mir richtige sorgen das es sowas wie darmkrebs sein könnte, bin zwar erst 28 aber das hat ja nicht viel zu bedeuten. Habe am 10.06.2005 ein vorgespräch zu einer darmspiegelung.

Antworten
BzeagtCh


Hallo Thorlan

was man zwingend bei Dir festgestellt hat, ist der leichet Darmpilzbefall. Du musst aber wissen, das pilze Nester bilden und manchmal sogar am Darm festkleben, so dass man sie nicht oder nur wenig davon im Stuhl findet.

Gemäss Deinen Ausführungen (insbesondere der zungenbelag) leidest Du mittel bis sehr stark unter einem Darmpilz. Vieleicht kommt noch anderes dazu, aber dies scheint höchstwahrscheinlich zu sein. Ein Antipilzmittel deshalb angebracht. Mehr im Treat "Candida Befund - keine Behandlung2

Gruss

Beat

TShoJrlan


Also heute war ich bei der Darmspiegelung und die war auch ohne einen befund :-) Hab die sogar ohne betäubung gemacht da ich nicht "High" sein wollte den rest des Tages von der spritze, war auch nicht so schlimm, hat nur 2 mal kurz gezwickt.

Mir gehts jetzt auch schon viel besser da ich mich nicht mehr verrückt mache muss das ich Darmkrebs gehabt haben könnte.

Jetzt kommt noch ein test auf eine Mlch-zucker unverträglichkeit, bin mal gespannt ob da was bei rauskommt.

D[alix78


Blinddarm

Hallo,

meine Beschwerden waren ähnlich, auch die Untersuchungen...

Nach 3 Jahren der Befund: chronische Blinddarmentzündung. Konnte weder an Blutwerten, an Stuhlproben, Ultraschall, Magenspiegelungen etc pe pe nachgewiesen werden. Auch in der Klinik dann das gleiche Prozedere. Endoskopisch dann mit OP der erlösende Befund. Und siehe da: Einen Tag nach der Blinddarm-OP das erste Mal seit 3 Jahren GANZ NORMALEN STUHLGANG. Ich glaube, KEINER hat sich bis dato so über seinen Sch... haufen gefreut, wie ich an diesem Tag. x:)

M8inY12x3


@ dali

Hallo erstmal!

Also ich bin eigentlich der festen Überzeugung das ich einen Reizdarm hab, da ich jetzt mal wieder seit einigen Wochen Duspatal nehme und die Beschwerden sehr viel besser geworden sind. Ich denke wenn es eine Unverträglichkeit wäre, dann würden die Kapseln nicht anschlagen. Also schließe ich mal eine Unverträglichkeit aus. Festgestellt wurde bei mir auch nichts, hab aber auch nur Stuhlgang, Ultraschall u Blutuntersuchung (ebenfalls lt. Hausarzt "ein paar normale Pilze, die jeder Mensch hat u nicht zu solchen Beschwerden führen, wie ich sie hab") gehabt. Es kann auch sein, das das bei mir vom Kopf kommt. Hatte privat sehr viel Stress & Ärger und bin dazu einer der Menschen die "Todesangst" vor Magen-Darm-Grippe, bzw Erbrechen haben u ich daher sowieso immer schon Angst hatte. Naja und dann kam die "Reizdarm" Geschichte. Beschwerden bei mir: Blähungen, Durchfall nach Essen (aber NIE nach Frühstück, auch wenn ich noch so viel esse!). Vor 2 Monaten hat es sie dann so gebessert, das ich keinen richtigen Durchfall mehr hatte, sondern einfach nach dem Essen sehr schnell MUSSTE, aber eben nicht flüssig. Naja u seit ca. 1 Monat nehme ich wieder Duspatal u seit dem vielleicht 1x Durchfall in der Woche. Da du das jetzt mit dem Blinddarm erzählst, komme ich ins Grübeln. Vielleicht hat es ja bei mir auch was damit zu tun! Was hattest du denn genau für Beschwerden?? Und: wie du selbst sagst, hat es ja lange Zeit kein Arzt bei Dir feststellen können, also wenn ich jetzt zum Arzt gehe u sage: Ich will wissen obs der Blinddarm ist, WIE kann er es denn rausfinden??

djer hyexer2x3


HAllo thorlan

Also ich bin zwar auch nur laie aber ich hab gelesen das darmkrebs unter 30 sehr selten sein soll fast ausgeschlossen,aber ich würde mal sagen das die symptome von dir fast alle auf reizdarm schliessen lassen. Oder wie schon meist Mlch-zucker unverträglichkeit das könnte es auch sein,weil ich habe auch schon seid ich ungefähr 13jahre bin beschwerden damit und zwar geht es schon los wenn ich kellogs mit milch esse aber die bauchschmerzen kommen dann nur im zusammenhang mit stress früher schule huete arbeit!

Also ich würde auch sagen das bei dir der stress eine grosse sache damit zutun hat!

dze-r hexger23


Und hast du sonst noch irgendwelche rücken probelme weil mein rücken arzt meinte damals mal zu mir das wenn man zubeispiel ein scheuermarksymtom(krumme wirbelsäule)hat strahlt das in den bauch raum und man hat den ziemliche magen!!

e0isenCgexl84


also falls dus dir leisten kannst würde ich mal den test hier machen lassen, ob du auf bestimmte nahrungsmittel/bestandteile reagierst.... [[http://www.imupro.de]]

egisengXelx84


edit: das ist zwar eher auf gewichtsreduktion ausgelegt hab ich gerade gesehen, aber meine mutter hat diesen test gemacht, da sie auch probleme mit durchfall hatte und sie lebt jetzt danach und ihr gehts besser und als nebeneffekt hat sie noch 2-3kg abgespeckt, das hat also auch was wahres ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH