» »

Heftige Schmerzen nach Essen und fast unerträglicher Druck

DWirkD hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute, habe schonmal wegen dem Magenproblem gepostet. Ich schreibe es hier nochmal kurz auf.

Habe mich heute sehr erschrocken. Habe nach dem Essen so üble Magenschmerzen bekommen aber noch viel unangenehmer war dieser Druck. Das war als wenn einer auf meinem Magen draufsteht und ich deshalb nicht richtig atmen kann. Also tief durchatmen war schwer möglich. Das ganze dauerte 2 Stunden fast und ich wußte nicht mehr weiter. Dazu kommt noch das ich total schlapp bin seit 2 Tagen schon, ich könnte nur noch im Bett bleiben. Durchfall oder Erbrechen habe ich nicht und Appetit habe ich auch normal nur das ich jetzt Angst habe was zu essen. Gleich nach dem Essen geht es auch noch meißtens los mit Blähungen.

Was kann das bloß sein ?? Also, Schwindel, totaler Leistungsknick, Druck in der Magengegend als ob mir der Magen platzt und manchmal stechende Schmerzen.

Antworten
s*ky_wahlkexr


re

Hallo,

es geht mir ähnlich wie Dir: ständige Magenschmerzen, Blähungen, Schwindel etc. Geht seit ca 1 Jahr so. Habe schon mehrere Untersuchungen hinter mir wie Sono, CT,Magen- und Darmspiegelung. Bei der Magenspiegelung wurden leichte Entzündungen an der Magenschleimhaut und im Zwölffingerdarm festgestellt. Habe dann 3 Monate Nexium genommen, ohne dass es mir wirklich besser ging. Jetzt habe ich einen Lactoseintoleranztest gemacht und dieser fiel positiv aus. Leider kennt sich mein Arzt nicht weiter damit aus. Ich habe mir ein Buch darüber besorgt und darin gelesen, dass Lactose nicht nur in Milchprodukten, sondern in vielen Lebensmitteln und Medikamenten vorhanden ist. Vielleicht machst Du erstmal auch so einen Test - dieser ist sicherlich angenehmer, als sich überall irgendwelche Schläuche reinstecken zu lassen.

Wenn das ganze bei Dir allerdings erst ein paar Tage so geht, kann es natürlich auch nur ein Virus sein -muss ja nicht immer was dramatisches dahinter stecken.

Gute Besserung

DUirkD


Hallo,

seit ein paar Tagen diese Krassen Schmerzen aber die Magenprobleme habe ich jetzt fast seit 6 Monaten. Fing an mit immer wieder mal Durchfall morgens, danach war gut. Dann mit diesem Druck zwischen dem Brustbein und der gelb belegten Zunge ständig. Und dann ging es auch wieder gut ne kurze Zeit lang. Essen konnte ich immer ohne Probleme. Jetzt kann ich nicht mal mehr das. Ich überlege ob ich gleich zum Notarzt fahre, weil ich schiss habe. Bin gerade aufgestanden und fühle mich so voll wie nach ner Mittagsmahlzeit mit allem drum und dran. Das macht mit langsam echt Angst. Fühle mich nach 10 Stunden schlaf wie als wenn ich durchgemacht hätte.

Lsieb&esZ#werxg


habe ähnliche probleme, arzt hat nichts rausgefunden, denke aber dass es nicht vom magen-darm kommt sondern vom blutdruck...

habe mir ein blutdruck messgerät geholt und mal über ne stunde alle 5 mins gemessen... dabei ist dann sowas rausgekommen:

[[http://i6.photobucket.com/albums/y221/Warhammer40k/2h.jpg]]

kein wunder dass es mir so schlecht geht... werde jetzt mal langsam anfangen regelmäßig leichten ausdauersport zu machen, hoffe das ränkt sich wieder ein =)

ciant7sbexe


vielleicht Gallsensteine?

Hallo DirkD,

gehts dir heute besser? Warst du noch beim Notarzt?

Ich hatte auch immer ein starkes Druckgefühl nach dem Essen, besonders nach Fettigem. Nach etlichen Untersuchungen hat sich herausgestellt, dass diese Verdauungsstörungen daher kamen, dass ich Gallensteine habe. Auch wenn du öfter eine gelb belegte Zunge hast, kann das ein Hinweis darauf sein, Gelbsucht kann auch eine Folge von Gallensteinen sein (bin aber medizinisch völliger Laie, also will ich hier nichts diagnostizieren).

Ist aber nicht schlimm, komme selber gerade aus dem Krankenhaus, habe mir die Gallenblase Freitag entfernen lassen, war echt nicht schlimm.

Also, auf jeden Fall zum Arzt, Ultraschall machen und Leberwerte kontrollieren.

Viel Glück und gute Besserung!

Tanja

DIiLrkD


Hallo,

danke für Eure Ratschläge. Geht mir leider nicht besser. Dieser Leistungsknick macht mich völlig fertig. Wenn ich von der Arbeit komme könnte ich gleich schlafen. Heute war es nach dem Mittagessen wieder scheiße. Voll der Druck dazu richtig schwindelig und dann wurde mir auch noch heiß, ich dachte ich fange an zu schwitzen. Ansonsten habe ich Hunger ohne Ende. Ich esse ja seit längerem nicht mehr soviel wegen der Schmerzen und habe daher auch abgenommen aber ich habe Hunger wie ein Pferd. Könnte jetzt 5 Steaks verdrücken :-) Leider traue ich mich nichtmal was warmes zu essen. Ich trinke seit 1 Woche auch keine Cola mehr. Am 14. ist meine Magenspiegelung leider geht es nicht früher. Ich will endlich wissen was es ist. Wer noch Ideen hat, bitte schreiben. Fange an schiß zu kriegen, dass es vielleicht Krebs ist oder so. Da habe ich gelesen das Druck im Magen und totaler Leistungsknick typische Symptome wären.

BceatxCh


Hallo Dirk

Glaubhe dass Dir bestimmte nahrungsmittel sorgen bereiten, zB wie erwähnt die Laktosehaltuigen 8Milchzucker) aber vieleicht auch noch andere. Wenn u etwas isst und Du damit keine Probleme hast, dann iss mehr davon, um denm Hunger zu stillen, (Rind-)Fleisch ist im übrigen ein nahrungsmittel, dass man fast immer verträgt. Achtung wegen der sauce und eventuell der Gewürzen, die kann es in sich haben.

Gruss

beat

D\irkxD


Hallo Leute, habe meine Magenspiegelung hinter mir. Es war die Hölle. Nie wieder möchte ich das haben. Ich fand das extrem unangenehm. Dauerte 3 Minuten und ohne Spritze. Ich habe nur dieses Rachenspray bekommen. Dieses würgen hat mich wahnsinnig gemacht. EKELHAFTE SACHE !!! Danach bin ich erstmal zu Burger King und habe mir ein Mega Menü mit Cola reingezogen und jetzt bin ich wieder Fit !!! Der Arzt hat auf anhieb nichts festgestellt, kein Geschwür oder schlimmer. Gott sei Dank. Gewebeproben wurden auch genommen, dauert aber 4-5 Tage. Er meinte es sei wohl psychisch. Ich muss ihm wohl Recht geben, denn ich habe meinen Job gekündigt vor 2 Wochen und seitdem bin ich als wenn jemand den Schalter umgelegt hat. Dieser Druck und die Schmerzen und Schwindel usw, habe ich fast gar nicht mehr. Es ist unglaublich was der Kopf anstellen kann. Wollte heute schon fast nicht mehr hingehen aber ich wollte die Gewissheit.

J?u)my


Hallo

na du machst einem ja mut. Hab ähnliche Probleme wie du sie hast. Belegte Zunge schmerzen in der Magen Gegend. Hab schon Ultraschall machen lassen hat nix fest gestellt außer das mit dem Magen was nicht stimmt. Hat mir Medikamente gegében. Das ganze war vor einer Woche mir geht es immer schlechter. Fast alles was ich esse kommt wieder raus. Fühl mich immer schlapper und hab nur noch diesen Druck im Magen. Heute Nacht bin ich Schweiß gebadet wach geworden.

Geh jetzt morgen wieder zum Doc., der meinte letzte Woche das wäre ein Magen Geschwür. Glaub langsam nicht mehr dran jetzt muss ich wohl auch zur Magenspieglung.

D^ir+kxD


Tut mir leid Yumi, wenn ich sagen würde es hat Spaß gemacht dann würde ich lügen. Aber vielleicht lasse ich die negativen Dinge mal weg und erzähle nur die positiven ???!! :-)

Da sind eigentlich nur 2 Sachen, die ganze Spiegelung dauert 3 Minuten und verursacht NULL Schmerzen. Auch die Gewebeentnahme tut nicht weh. Gar nichts tut weh, es ist halt nur unangenehm. Also ich kann das auch detaillierter schildern wie es so war aber nur wenn du es hören möchtest. :-)

Schau doch mal ob du irgendeinen riesen Stressfaktor hast. Mich hat die Arbeit wirklich umgebracht und seitdem das beseitigt ist, geht es viel besser. Nicht Top aber viel besser. Ich denke der Rest kommt noch wenn ich wieder ne vernünftige Arbeit habe und mich deshalb nicht mehr verrückt machen muss.

Nach der Magenspiegelung wirst du wenigstens Gewissheit haben was los ist.

J[uwmy


Hallo Dirk

also hab auch schon darüber nach gedacht ob ich irgendwie stress hab, aber ich hab vor 3 Monaten endlich nach langer arbeitslosigkeit ne Arbeit angefangen und auch so ist alles ok deswegen weiß ich nicht woran es liegen könnte.

Ich hab mal vor ein paar Jahren ne Magenspieglung machen lassen und da hab ich nix mit bekommen, also die haben mich betäubt. Aber den Arzt gibt es nicht mehr und jetzt muss ich zu nem anderen und da weiss ich nicht wie der das macht.

Wenn nur der Rachen betäubt wird hab ich echt schiss vor allem wenn ich alles mitbekomme.

Gruß Jumy

F1austhixeb


@jumy

ach, jetz muss ich mich doch mal kurz einklinken, wegen dir, jumy.

also, auch wenn eine magenspiegelung nicht angenehm ist, kriegst du soviel nun auch nicht mit. ich machte ca. sommer od später 05 eine.

ich erwartete eine vollnarkose, und kriegte eine halbe. ;- ) es war wegen magen/darm, dollen sodbrennen, glaube. ich habe zuerst gemerkt, wie sie mir das teil einführten, und ich hatte damit zu tun, logisch, wenn dir so ein schlauch durch den hals gesteckt wird. und dann abgeführt wird, hatte zu tun. aber soviel mehr hatte ich dann doch wieder nicht mitgekriegt, ab da muss ich dann wohl weg gewesen sein - ich glaube mich zu erinnern, dass ich so der bitte des arztes nicht so folge leisten konnte, dass ich auf irgendwas achten sollte - aber ich war ja quasi weg... ;- ) dann muss ich wach geworden sein, ich habe das an sich vergessen. aber ich wunderte mich sicher, dass es so schnell gegangen war., ergo:

anfangs ist es unangenehm. aber die halbnarkose bringt doch etwas. du kriegt NICHT alles mit. so wars jdfalls bei mir.

hoffe ich konnte dir etwas das entsetzen nehmen. wurde übrigens bei mir nur eine leichte magenreizung gefunden - juhuu.

dir alles gute

mfg

FCausth;ixeb


@ dirkD

eine frage, die mich interessierte: in welchem bereich als was hast du gearbeitet? kannst es auch mailen. hätte mich mal gerne interessiert, was dir soviel stress bereitete!

mfg

L:adyRaEinbxow


also ich hatte heute auch eine magenspiegelung, weil ich seit 8 wochen, magen und darmprobleme habe.

d.h. krasse übelkeit vor dem essen, sodbrennen, mageninhalt steigt auf... bin nicht der typ der kotzen kann ^^

und eben nach dem essen sehr starke bauchschmerzen, ich glaube auch das es eine psychosomathische ursache hat.

aber es ist trotzdem nicht angenehm und bevor schlimmeres zu erwarten ist lieber mal durchchecken lassen.

der arzt hatte ich das ganze durch die nase empfohlen...

das tat aber sooo weh das mir gleich dir tränen in die augen gestiegen sind und es garnicht mehr ging...

durch den mund wars echt easy... den würgereflex kann man eigentlich ganz gut unterdrücken...

Alles in Ordnung, mal schauen ob der Pathologe was findet, aber ich seh das optimistisch!

Lebensmittelunverträglichkeiten und vorallem Lactoseinntoleranz können krasse auswirkungen auf die Verdauung haben. Man sollte das schon ernst nehmen!

Allen hier eine gute Besserung.

Und keine Angst vor der Magenspiegelung es ist zwar wirklich serh unangenehm aber wenn man dann auf den bildschirm schaut beruhigt man sich auch recht schnell.

S#ombxrero


Hallo Leute

Ich habe auch schon seit einigen Wochen Probleme mit dem Magen. Ein unerträgliches ziehen im Bauchraum vor allem bei´m einatmen. In der Nacht werde ich dann wach weil sich der Schmerz auf die Seite verlagert auf der ich grad liege. Diese Probleme hab ich nicht immer aber wenn dann geht´s nach dem Essen los und dauert dann bis zum nächsten Tag oder länger, hab auch schon eine Magenspiegelung hinter mir wo der Arzt nichts gefunden hat.

Bei dieser Magenspiegelung hab ich nichts mitbekommen, hab mir eine Spritze geben lassen, da muß man sich nur jemanden organisieren der einen nach der Untersuchung abholt.

Da ich schon des öfteren Probleme mit meinen Organen hatte und meine Gallenblase auch schon ein paar Jahre raus ist, weiß ich aus Erfahrung das solche Schmerzen auch von der Bauchspeicheldrüse kommen können, da hatte ich schon 2 Entzündungen und wenn so eine mal voll ausbricht dann gute Nacht. Schmerzen die kaum auszuhalten sind, kalter Schweiß, Druck im Bauch und dann bricht der Kreislauf zusammen. Dann kann man nur noch hoffen das man grad nicht alleine ist. Ich hab auch schon mit Leuten geredet die öfter nach dem Essen kleine schübe haben das ist dann nicht ganz so schlimm wie von mir beschrieben aber Schmerzen und Schwindel gehören da auch dazu.

Wenn der Arzt an Magen und Gallenblase nix findet kann man mal den Vorschlag mit der Bauchspeicheldrüse bringen, vielleicht liegt´s ja an dem. Mußte nähmlich auch schon die Erfahrung machen das man unseren guten Ärzten das Problem vor die Nase halten muß weil sie von selber nicht drauf kommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH