» »

Gallensteine?

Emlli1x967


Huhu!

Huhu!

Melde mich wieder zurück! Ich habe die OP gut überstanden.

Allerdings ist dieses Krankenhaus nervig. Nichts mal nachts bekommt man Ruhe. Morgen, 3 Tage nach der OP, werde ich entlassen. Dann lass ich mich von meinem Freund verwöhnen.

Ach, ich freue mich darauf. Morgen werden meine Wunden nochmal angeschaut und dann gehts dann hoffentlich wirklich nach Hause. Der Prof hat sein o.k. gegeben.

Ich bin mal gespannt, wie es jetzt mit dem Essen klappt.

Ich fange mal klein an.

Meine Steine habe ich übrigens auch. Das sind einen ganzen Haufen. Das die geärgert haben, war kein Wunder!

Bis bald

Elli1967

s#ter>ni6x4


Hallo Elli,

willkommen im Club der Gallen-losen. Siehst Du, so schlimm war das gar nicht. Wieviel Steine hattest Du denn und wie groß sind die?

In paar Wochen kannst Du hoffentlich wieder normal essen, ich vertrage wieder alles, das ist herrlich.

Hoffentlich wirst Du heute entlassen, am Wochenende im Krankenhaus zu sein, ist grauslig.

Grüße sterni64

l7enax 88


Hallo zusammen!

Ich bin jetzt wieder zuhause und hab die op gut überstanden. Mein Bauch ist noch etwas angeschwollen und die narben zwicken aber sonst ist alles gut. Leider durfte ich meine Steine nicht behalten weil die "bröselig und schlammig" waren. Man konnte die halt nur sehr schlecht einpacken hat ein Arzt mir gesagt. Naja und meine Gallenblase war ziemlich stark entzündet aber das ist ja jetzt egal ich hab ja keine mehr.

Als ich das erste mal nach der op essen durfte, (am nächsten Tag) hab ich direkt durchfall bekommen aber danach hat alles prima geklappt mit dem essen.

@Elli:

Hat man dir gesagt wann du wieder sport machen kannst? Ich wollte nächste Woche eine Radtour machen aber ich hab vergessen zu fragen ob das geht.

Viel Grüße

EFlli*1967


wieder raus

Hurra, ich bin nun wirklich wieder raus. Die letzte Nacht im Krankenhaus war furchtbar, da eine neue Zimmergenossin Theater ohne Ende gemacht hat. Nun denn.... vorbei ;o)

Sterni: Mitbekommen habe ich ungefähr 25 Steine, die zwischen 1/2 und 1 cm Durchmesser hatten. Darüber hinaus hatte ich noch diesen Schlamm, der die Gallengänge zusetzte.

Der Arzt meinte nur, dass ich da demnächst sehr sehr viele Probleme bekommen hätte.

Gott sei Dank ist das vorbei!!!!!

Tja, Sport treiben sollte man zwischen 4 und 6 Wochen lassen.

Mein Pferd wird demnächst von meinem Freund und einer Freundin bewegt. Sonst wird sein Bauch zu dick! ;o)

Lena: Schön, dass Du es auch gut überstanden hast.

Ich habe jetzt nur noch Probleme mit den Wunden. Da habe ich Medikamente erhalten und hoffe, dass die auch gut wirken.

;o) Ich bin, was Schmerzen betrifft, nämlich ein alter Schisser ;o)

Wie lang muss ich eigentlich mit meiner Übelkeit wohl leben.

Heute habe ich das Essen nicht besonders gut vertragen, obwohl ich "leichte Küche" hatte.

So, nun wartet auch schon das "Abendessen". Vielleicht vertrage ich Brötchen besser!

Bis bald

Elli1967

swteBronix64


Boah, soooo viele Steine....da bin ich ja ein Waisenknabe dagegen mit meinen 4 "Erbschen". Sei froh, daß das alles jetzt raus ist, das hätte noch wirklich schlimm werden können.

Ach, die Übelkeit gibt sich bestimmt wieder, mußt Dich eben gaaaanz sachte ans Essen rantasten. Der Magen muß sich jetzt erstmal umstellen, da ja keine Gallenblase mehr vorhanden.

Also, mir hat man überhaupt keine Tips im Krankenhaus mitgegeben, was die Ernährung und den Sport betrifft. Ich mußte alles hinterfragen, aber hier auch, 2 Ärzte, 4 Meinungen, oder so ähnlich.

Ich habe jedenfalls nach 2 Wochen wieder alles machen können, ohne Probleme. Aber das ist wohl bei jedem anders.

Naja, jetzt habt Ihr es beide erstmal überstanden - war net schlimm, gelle?

Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag

Grüße sterni64

hMappyxdoll


Habe meine Gallenblase vor zwei Wochen entfernt bekommen.Die OP war wirklich eine Erlösung,glaube sonst wäre ich durchgedreht.Es fing bei mir ganz harmlos mit Magenschmerzen an,dann Nachts diese kaum auszuhaltende Krämpfe die bei mir besonders in den Rücken ausgestahlt sind.Drei mal war ich Nachts im Krankenhaus bis ich mich für die OP entschlossen habe,obwohl ich so Schiss vor Krankenhäusern hab,aber wer diese Schmerzen schon mal hatte,der hätte sich gewünscht man haut ihm lieber nen Knüppel übern Schädel,als so ne Kolik nochmal auszuhalten!

Obwohl die Gallenblase weg ist verspüre ich manchmal noch ein stechen im Rücken,und habe trotzdem Angst das ich diese Schmerzen nochmal bekomme.

Für alle die noch Angst vor der OP haben kann ich nur sagen die ist gegen die Koliken echt Kinderkramm!!!!!!

hiappOydolxl


Hallo.weiss ja nicht wie es euch geht,aber ich habe trotz OP immer noch Schmerzen im Rücken,habe grad einen Freund zu Apotheke geschickt.Ich habe ständig das Gefühl das ich wieder eine Kolik bekomme. Wäre nett wenn mir mal jemand schreiben würde. Bis dahin Schmerz freies Wochenende

Ebllhi1x967


Hallo Happydoll!

Hallöchen!

Dieses ztw. leichte Stechen im Rücken habe ich auch. Lt. meinem Arzt ist das nicht schlimm. Schliesslich wurde der Körper bei der OP total überdehnt (aufgepumpt).

Ich denke, Bänder und Muskeln müssen sich erst mal wieder einkriegen. Das dauert ca. 4-6 Wochen.

Ich habe auch ein wenig Angst dabei. Ich sage mir aber, solang der Schmerz auszuhalten ist und nur ganz kurz ist, ist es ok.

Sollte es schlimm werden rufe ich eben sofort meinen Arzt bzw. Notdienst an.

Ich hoffe, dass das aber nicht nötig ist. Schliesslich muss sich unser Körper nur regenerieren.

Beste Grüsse

Elli1967

hdappydoxll


Hi Elli

Danke erstmal für dein Schreiben.Die Stechen im Rücken habe ich heute schon den ganzen Tag,auch die Tabletten ibubeta 400 akut falls dir das was sagt helfen keinen Meter. Ich Habe auch schon den Ärztlichen Notdienst angerufen,aber die kriegen ja ohne die zehn Euro noch nicht mal ein Guten Tag raus,wollte ja nur wissen ob das eventuell auch normal sein könnte,und ich es bis Montag zum Hausarzt aushalten soll. Habe jetzt auch imInternet gelesen das 35% der Gallen Patienten auch noch da nach beschwerden haben. Dachte eigentlich nach der OP wäre alles in Ordnung,aber ich gehöre dann wohl zu den 35%. Naja geh am Montag nochmal zu Onkel Doc,mal sehn was der meint.

Hoffe nur das es das Wochenende nicht schlimmer wird.

Liebe Grüsse

Happydoll

Eglli1796x7


Guten Morgen!

Guten Morgen Happydoll!

Achte vor allen Dingen auf folgende Sachen:

Bekommst Du Fieber (38 Grad und mehr) oder färbt sich Dein Augenweiss gelb, dann gehe bitte sofort zum Arzt.

Das wäre ein Zeichen von z. B. Gallenstau. Der kann sich leider auch noch nach Entfernung der Galle bilden.

Ich hatte diesen Gallenstau 1 Tag nach der OP. Die Ärzte wollten schon einen ERCP bei mir machen. Da meine Blutwerte aber wieder normal wurden, erübrigte sich das aber.

Vielleicht lässt Du mal auch Deine Blutwerte am Montag überprüfen.

Es kann auch bei Dir noch in den Gallengängen was sitzen. Das könnte dann zu einer richtigen Kolik führen.

Hast Du noch Tabletten?

Ansonsten hol Dir noch heute welche. Dann kannst Du mit der Angst besser leben.

Aber alles, was ich hier geschrieben habe, sind natürlich nur Möglichkeiten. Ich wünsche Dir sehr, dass das alles bei Dir nicht zutrifft bzw. nicht nötig ist.

Ich wünsche Dir trotzdem ein gutes WE!

LG

Elli1967

lSenQa 8x8


Diese Schmerzen im Rücken hatte ich auch mal aber nur 4-5 Tage nach der Op. Bei mir haben die Ärzte gesagt das das ganz normal ist nach so einer Op. Das einzige was mich noch nervt ist das ich rechts neben meinem Bauchnabel noch schmerzen habe wenn man da dran kommt, es fühlt sich an als hätte ich da einen riesigen blauen Fleck!

Wie ist das denn mit euch nach dem Essen? Könnt ihr alles wieder vertragen? Bauchschmerzen hatte ich bis jetzt keine mehr aber immernoch den Durchfall ab und zu... Gestern hab ich eine Currywurst gegessen und einen Eisbecher und bei Mc Donalds war ich auch schon und bin fasst geplatzt vor freude weil ich alles vertragen hab.

Ich hoffe das es euch balt wieder gut geht und das ihr auch keine schmerzen mehr habt. Wir haben doch vor der OP schon genug schmerzen ertragen dann muss das ja jetzt mal vorbei sein.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und hoffe das kein Notarzt besuch nötig ist.

N+ickyD107


Hallo zusammen,

ich bin auch wieder aus dem KH zurück. Am Donnerstag war meine OP. Bei mir ist allerdings der Bauch noch dermaßen aufgebläht, daß man mir schon zur Schwangerschaft gratuliert hat :-). Spaß beiseite, weiß jemand was ich dagegen tun kann. Auch mein Rücken schmerzt noch ziemlich. Meine Leberwerte waren auch noch ziemlich hoch, sodaß ich morgen früh nochmal ins KH zur Blutprobe muß. Ich hatte übrigens nur einen einzigen Stein, der war mit 1,5 x 2 cm doch ganz schön groß.

@ Happydoll:

wo hast Du denn das mit den 35% gelesen?

Da hoffen wir doch, daß wir auch bald wieder so schlemmen können wie lena.

Beste Grüße

Nicky

hkaraldxh


allen gute besserung

hallo gallenstein-lose ;-)

gute besserung wünsche ich,

habe mal kurz die postings überflogen und da ist einiges was sich mit mir deckt.

habe auch ab und dann mal ein kneifen im rücken oder in der rechten seite, denke das ist aber ok, schließlich ist man kein roboter.

die blutwerte gehen jetzt richtig "alles in ordnung" bzw nur ein wert tanz noch einwenig ausser der reihe, aber in 1-2 wochen sollte der auch ok sein.

auch wenn man nur ein paar tage im krankenhaus war sollte man nicht vergessen das es sich doch um eine op handelte, da brauch der körper auch erstmal wieder ruhe nach den strapazen.

gruss

Qjuint


Leute, Leute, Leute, auch ich gehöre zu den "Gallenlosen" - ich bin am 12.05.2005 operiert worden (laproskopisch) und durfte 3 Tage drauf schon nach Hause. Erschwerend kam bei mir noch dazu, dass der Chirurg während der OP noch einen Nabelbruch "gefunden" hat und der natürlich auch gleich mit weg musste (mein Internist meinte, das liesse sich kein Chirurg entgehen). Ich war dann noch 3 Wochen daheim und arbeite nun seit geraumer Zeit wieder.

Mein Problem nun: Erstens hat sich mein Bauch irgendwie verändert. Der ist irgendwie "bolliger" geworden (versteht Ihr, was ich meine?) und mein größtes Problem: Ich nehme zu wie irre....

Kann sich mein Stoffwechsel so verändert haben, dass ich zulege? Liegt das an der Fettverdauung?

HILFE!!!!

E\lliU1Q9n6x7


Guten Morgen!

Guten Morgen!

Ja, es ist möglich, dass sich der Stoffwechsel komplett ändert.

Und das sich die Bauchform verändert hat ist auch gut möglich, schliesslich wurde das Gewebe bis zum äussersten gedehnt.

Ich bin noch krankgeschrieben. Ich habe noch mein normales Körpergefühl nicht zurück. Mein Oberkörper ist auch noch verändert und ich fühle mich in meiner eigenen Haut nicht wohl. Ich hoffe aber, dass sich dies in den nächsten Wochen wieder ändert. Die Narben sind schliesslich auch noch nicht verheilt.

Bei mir kommt noch hinzu, dass ich seit der OP meinen Blutdruck komplett im Keller habe. Ich renne die meiste Zeit mit einem leichten "Schwindel" rum.

Ich werde aber morgen zum Heilpraktiker gehen. Da er Augendiagnostik beherrscht wird er sofort sehen was zu tun ist.

Alles Gute

Elli1967

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH