» »

Darmspiegelung - Vorllnarkose?

S6weeCt-Kixss hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben!

Ich muss demnächst zur Darmspiegelung und habe durch mehrere Leute aus meinem Umkreis ziemlich viele schmerzhafte Erfahrungen gehört! Ich habe mir auch vor 2 Jahren meine 4 Weissheitszähne unter Vollnarkose ziehen lassen! Ich bin ein Mensch, ich kann sowas nicht mitbekommen!

Weiss vielleicht jemand ob diese Prozedur auch unter Vollnarkose gemacht werden kann? Wurde es bei euch auch so gemacht oder kennt ihr jemanden?

Ich würde mich über Antworten sehr freuen!

Liebe Grüße

Lena

Antworten
E%lli1S96c7


Vollnarkose

Hallo!

Wenn Du das bei einem Internisten machen lässt, kann er Dir eine Kurzzeitnarkose verpassen. Dann bekommst Du nichts mit.

Ich habe dies machen lassen, als der Doc in meinem Magen schauen wollte.

Gruss

Elli1967

Bde>ssyx01


Koloskopie-Narkose

Ich hab mir eine Darmspiegelung unter Vollnarkose machen lasen. Weils bei mir auch schon mal so schmerzhaft war. Ich hab null gespürt. Nur hinterher war ich bischen von der Narkose benommen. Ich würde es das nächste Mal nur noch mit Narkose machen lassen. Ich kann nicht verstehen warum es bei mir das vorletzte Mal so schmerzhaft war. Hab schon viel über Koloskopie gelesen, und fast bei allen Patienten tuts angeblich nicht weh.

tromJmes68


Vollnarkose

Ich hatte vor ca. 8 Jahren ne Magenspiegelung-ohne Narkose. War total die Hölle, habe gedacht ich ersticke, weil ich einen extremen Würgereiz hatte.

Jetzt vor ca. 2 Wochen hatte ich eine Magen- und Darmspiegelung gleichzeitig, bzw.nacheinander :-) mit Narkose. War total easy. Von der Magenspiegelung habe ich gar nichts mitbekommen, bei der Darmspiegelung bin ich zu früh aufgewacht. Habe noch am Bildschirm gesehen wie sie einen Polypen entfernt haben und danach den Schlauch rausgezogen haben. Das war nicht schlimm, obwohl ich glaube, dass der schlimmere Teil das Einführen ist. Also: nur mit Narkose !!!!

LG

tommes

Maomnsti


Hallo,

eine Koloskopie unter Vollnarkose durchführen zu lassen, halte ich persönlich für übertrieben. Normalerweise bekommt man i.v. ein Schlaf- und Schmerzmittel, womit die meisten Leute die Prozedur mehr oder weniger verschlafen bzw. zumindest im Tran erleben. Bei uns im Spital schläft man sich anschließend ordentlich aus, bekommt dann eine warme Mahlzeit und darf wieder nach Hause gehen.

Liebe Grüße!

Ssweet*-Kiss


Sweet-Kiss

Also, erstmal vielen Dank für eure Antworten!

Aber ich denke mal, dass jeder anders mit solchen Prozeduren umgehen kann! Ich kann´s nicht! Und ehrlichgesagt finde ich es dann nicht übertrieben!

Noch eine Frage !?!

Manche sagen ich muss zum Urologen, andere sagen das gehört zur inneren Medizin, wisst ihr vielleicht wohin ich mich da genau wenden sollte?

Lieben Gruß nochmal und vielen Dnk im Vorraus!

SlchilBdkrötxe


Keine Angst. Ich gehöre auch mehr zu den Angsthasen, habe aber bereits 2 Magen- und eine Darmspiegelung mit der Beruhigungsspritze geschafft (Du schläfst ein und falls Du was mitkriegen solltes ist es Dir eh egal). Ich hatte auch schon eine Vollnarkose...aber das ist eine Spiegelung echt nicht wert...

M\oinst=i


Hi Sweet-Kiss,

bei uns werden Darmspiegelungen in der chirurgischen Ambulanz des Spitals von Kolo-Proktologen durchgeführt, sicher führen auch manche Gastroenterologen die Untersuchung durch. Der Urologe ist dafür ganz sicher nicht zuständig.

Grüßle!

Bnesjsy01


Narkose

Ich denke mal daß jeder Mensch unterschiedlich empfindlich in der Darmregion ist. Ich bin anscheinend sehr schmerzempfindlich dort. Keine Ahunung weshalb. Mir tun Blähungen oft schon sehr weh. Deshalb ließ ich mir eine Narkose bei der Koloskopie geben. Habs ja auch schon mal nur mit einer Beruhigungsspritze gehabt.

T?onWiMacaCronxi


Du brauchst garkeine Darmspiegelung machen lassen, denn eine Darmspiegelung ist überflüssig und nicht mehr zeitgemäß. Einfacher und ohne jegliche Eingriffe und Schmerzen geht es mit einer MRT (Magnet-Resonanz-Tomographie). Außerdem ist diese Methode viel sicherer als eine gewöhnliche und veraltete Darmspiegelung. Bei letzterer kommt es schonmal vor, dass die Ärzte manches einfach übersehen.

Gruß

M|onsxti


Hallo,

eine Darmspiegelung ist überflüssig und nicht mehr zeitgemäß

Wie bitte ??? Immer noch ist die Darmspiegelung bei einem fähigen Menschen die genaueste Methode, um Veränderungen im Dickdarm festzustellen. Hinzu kommt, dass man während der Untersuchung gleich evtl. vorhandene Polypen entfernen und Gewebeproben entnehmen kann.

Gruß von

Angie

MSonsxti


Sorry, vorhin hat der Server gesponnen ... naja, öhm, doppelt hält besser :-)

T^oniM1acaronxi


Haben die Ärzte Dir das erzählt? Ist klar, denn die wollen Geld sparen und Dir lieber Schmerzen zufügen. Wenn denn Handlungsbedarf besteht, kann ich hinterher immer noch eine Probe entnehmen oder Polypen entfernen. In den meisten Fällen ist aber garnichts da und man muss sich der medizinischen Vergewaltigung umsonst unterziehen, nur um reinzugucken.

PffeiNfhasxe


@Toni

Ich habe auch von dieser Methode gehört und kann nur bestätigen, dass das zwar gemacht werden kann, aber nicht so genau wie eine Darmspiegelung ist. Aber ich würds trotzdem ausprobieren.

PUfeifhease


@Monsti

Sicherlich reicht bei den meisten Menschen vielleicht eine Beruhigungsspritze aus, die hatte ich auch. Hab auch alles im Tran erlebt, meine Ma ist dabei sogar eingeschlafen. Aber für meinen Teil war das bisher das schlimmste Erlebnis von medezinischer Seite her. Ich hatte in meinem Leben noch nie solche Schmerzen und bin weiß gott nicht empfindlich, hab schon einige Sachen durchgemacht. Aber ich hab geschrien, bin fast ohnmächtig geworden und dass alles in Trance war noch viel schlimmer. Jedenfalls würde ich das nie wieder machen lassen, da es aber wichtig ist, würde ich auf die Vollnarkose zurückgreifen. Wußte gar nicht das das gemacht wird. Ich bin unendlich erleichtert.

Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH