» »

Sehr harter Stuhl

A*les8ixa


Sehr harter Stuhl

Hallo Georg,

ich habe auch zeitweise mit hartem Stuhl zu tun.

Ist zwar paradox, aber ich möchte den auch beibehalten, da ich sonst das Problme mit schmierigem Stuhl habe.

Trotzdem versuche ich den Stuhl geschmeidig zu halten, da ich aufgrund einer Aussackung nur portionsweise Stuhl entleeren kann.

Ich rühre mir jeden Tag von Kanne-Brottrunk Enzym-Ferment-Getreide 1 Teel. in den Joghurt (Kann auch ein Getränk sein). Dieses Getreide ist auch noch sehr gesund und baut den Darm auf, enthält auch Ballaststoffe und ist vor allen Dingen sehr billig; ich glaube eine Dose kostet ca. 3,-- €. Ich kann sie sogar bei uns im Supermarkt kaufen, auf jeden Fall im Reformhaus.

Seit ich dieses Mittel benutze, habe ich kaum noch Probleme mit hartem Stuhl, da er weich und elastisch ist.

Schau Dir mal den beiliegenden Link an:

Hallo Georg,

ich habe auch zeitweise mit hartem Stuhl zu tun.

Ist zwar paradox, aber ich möchte das auch beibehalten, da ich sonst das Problme mit schmierigem Stuhl habe.

Trotzdem versuche ich den Stuhl geschmeidig zu halten, da ich aufgrund einer Aussackung nur portionsweise Stuhl entleeren kann.

Ich rühre mir jeden Tag von Kanne-Brottrunk Enzym-Ferment-Getreide in den Joghurt (Kann auch ein Getränk sein). Dieses Getreide ist auch noch sehr gesund und baut den Darm auf, enthält auch Ballaststoffe und ist vor allen Dingen sehr billig; ich glaube eine Dose kostet ca. 3,-- €. Ich kann sie sogar bei uns im Supermarkt kaufen, auf jeden Fall im Reformhaus.

Seit ich dieses Mittel benutze, habe ich kaum noch Probleme mit hartem Stuhl, da er weich und elastisch ist.

Schau Dir mal den beiliegenden Link an:

[[http://www.kanne-brottrunk.de/news/news.html]]

Wäre schön, wenn Du berichtest, ob es bei Dir auch hilft.

Ich drücke Dir die Daumen !

Gisela

hMexe-52007


hallloooo

kann es eigentlich passieren das die "Wurst" so dick ist das sie nicht rauskommt ??? ?

M|onsxti


Naja, rauskommen tut sie eigentlich immer, aber es kann dabei zu schmerzharten Einrissen am After kommen. Davon kann ich ein Lied singen. Als Kind saß ich oft auf dem Klo und dachte mir bei meiner mühsamen und schmerzhaften Entleerung nach ungefähr einer Woche oder länger, dass eine Geburt so ähnlich sein muss ...

LG Angie

hSexe-&20>07


auaaaa

bei mir blutete es fast jedes mal...und manchmal tut es denn weh wenn ich meinen nächsten stuhlgang habe weil die kleinen wunden grade am verheilen sind und denn wieder aufreißen.....

Siunakxo


Hab hier mitgelesen, und da ich nix chemisches wollte hab ich für mich den Milchzucker gekauft, weil es nach 4 Tagen schon extrem schlimm war :-(

4 EL in den Tee gemacht abends und am nächsten morgen ging alles ohne Probleme :-) Nur zu empfehlen und danke für den Tipp! :)*

PDri~maLe\ben


Hallo ihr alle,

mich würde brennend interessieren, was letztendlich geholfen hat?

Mir ist jetzt hier klar geworden, dass ich wahrscheinlich eine Aussackung habe da ich auch oft nur in Portionen aufs Klo kann. Das ist wirklich nervig und wurde seit Jahren nur schlimmer. Ich habe das Gefühl, mein Darm hat nicht die Kraft, alles auf einmal hinaus zu befördern. Es bleibt oft Stuhl zurück, der manchmal sogar spitz und stachelig werden kann, so dass er mich sticht und enormen Juckreiz verursacht.

Da ich von diesem Problem noch nicht gelesen habe interessiert es mich, ob es auch Andere gibt mit demselben Problem?! Entweder ist mein Stuhl also zu hart oder er ist zu weich. Was mich wundert ist, dass ich mich nicht anders ernähre als eh und jeh, das Problem hatte ich früher aber nicht, im Gegenteil, ich konnte immer gut aufs Klo im Gegensatz zu vielen Anderen.

Kann das eigentlich auch mit der Schilddrüse zusammen hängen, oder mit der Galle oder Leber? Der Stoffwechsel ist schließlich ein großer Kreislauf. Als eine Folge von dem Ganzen (so schließe ich jedenfalls als Laie), habe ich ständig entzündliche Pickel, meine Wundheilung ist enorm reduziert und ich bin oft gereizt oder niedergeschlagen.

Ich habe beschlossen, Beckenbodentraining zu machen (gegen die Aussackung) und öfter Joggen zu gehen, um meinen ganzen Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung zu bringen. An meiner Schwäche für Kaffe sollte ich wohl auch arbeiten, denke ich.

Was die Ernährung angeht danke ich für die vielen Tipps, die hier zu lesen sind. Ich kann noch ergänzen, dass mir zeitweise "Flohsamen" oder "Flohsamenschalen" geholfen haben beim Abführen. Ach ja, und es gibt noch andere Produkte außer Joghurt, Sauerkraut und Brottrunk, die Milchsäurebakterien und die Darmflora fördern: es gibt verschiedene milchsauer vergorene Säfte. Gemüsesaft nach Rudolf Breuß, zum Beispiel, oder milchsauer vergorener Karottensaft (mein Favourite, und alles andere als sauer).

Ich würde mich sehr freuen, wenn noch mehr Leute schreiben was ihnen geholfen hat.

Grüße von Primaleben

Pnaulamvarie


PrimaLeben

Harter Stuhl kann auf jeden Fall mit der Schilddrüse zusammenhängen! Wenn eine Unterfunktion vorliegt. Bei mir war das so und seit ich SD-Hormone nehme bin ich verdauungsmäßig ein neuer Mensch.

nCici,16x12


Bei mir war das ganz schlimm 1 mal die Woche mehr ging nicht. Habe mir dann von meiner Freundin pflanzliche Kapseln geben lassen. Davon klappt es das ich jeden Tag wieder zum Klo kann. Das ist einfach so eine Erleichterung. Und mein Stuhlgang ist überhaupt nicht hart ich habe ganz normalen.

pBe2riVpher8sc@Ore


@ PrimaLeben

Ich habe genau die selben Problem, mein Darm schafft es einfach nicht alles raus zu bekommen. Obwohl es nicht mal "harter Stuhl" ist. Eine Aussackung würde man aber bei einer Darmspiegelung sehen, welche damals gemacht wurde...

Bei blockiert auch irgendwas, alles ist okay nur die letzten cm schafft mein Darm einfach nicht alleine.. :/

B7e$nitaxB.


Es gibt homöopathische Mittel bei Stuhl, der wieder zurückdrängt oder nicht entleert werden kann.

Ich würde mal zu einem Homöopathen gehen.

P}lAüsTch0biesxt


Vielleicht ist dein Darm zu lang? Dann würde es ewig dauern bis der Stuhl im Enddarm ankommt.

PIlüs3chbiexst


Upps, der Thread ist 10 Jahre alt, |-o

Georg sollte sein Problem mittlerweile in den Griff bekommen haben.

SJilgkPxearl


PrimaLeben hat den Faden wieder aufleben lassen. ;-)

Habe mir dann von meiner Freundin pflanzliche Kapseln geben lassen. Davon klappt es das ich jeden Tag wieder zum Klo kann.

Kein Wunder, falls sich hinter diesen "pflanzlichen Kapseln" ein Abführmittel verbirgt.

Was helfen kann:

- Leinsamen / Flohsamen mit viel Flüssigkeit hinterher

- Mini-Klistiere aus der Apotheke

- bei "Legenot" ein Einlauf mit lauwarmem Wasser

SFilkTPe<axrl


Ups, verlesen: Es war nicht PrimaLeben sondern ein anderer User, der sich vom Thema so angesprochen fühlte, dass er den alten Faden wieder aktiviert hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH