» »

Schmerzen im linken Oberbauch unterhalb der Rippen

S$lamx66 hat die Diskussion gestartet


Ich hoffe sehr, es kann mir jemand helfen.

also seit ein paar Monaten habe ich schmerzen im linken oberbauch - denke ich. ich weiss ja nichtmal, ob das der Magen ist.Also wenn man genau von der mitte der Brust nach unten geht, da wo die rippen am weitesten nach vorne gehen genau darunter habe ich Schmerzen. am besten kann ich es spüren, wenn ich den Bauch einziehe und dann hindrücke.

ich war auch schon beim arzt, weil meine Rippen auf der linken seite irgendwie weiter rausschauen und da hab ich ihn eben auch gleich gefragt, was das für schmerzen sind.

er hat mal kurz hingedrückt und gesagt:"die Milz ist es nicht." Dann wurde ein bild von meinen rippen gemacht und da wurde festgestellt, dass ich morbus scheuermann habe.

darauf hin meinte der arzt, dass die schmerzen bestimmt davon kommen. aber das glaube ich nicht, bzw. bin ich mir sogar ziemlich sicher, dass es nicht daher kommt. aber kein arzt will mir helfen, so hab ich das gefühl :-(

ach ja, nochwas: wenn ich dasitze und den oberkörper etwas nach links vorne beuge und dann dorthin drücke, wo ich die schmerzen habe, dann ist da was, was ich durch drücken verschieben kann und beim loslassen wieder an die ursprüngliche stelle rutscht... man kann es sich ähnlich vorstellen wie bei einer plastikflasche, wenn man reindrückt und wieder los lässt.

hört sich jetzt alles etwas seltsam an, aber ich weiss nicht wie ich es besser erklären soll.

wär echt super, super nett, wenn mir jemand helfen könnte, hab irgendwie echt angst, dass es was sehr schlimmes ist, außerdem werden die schmerzen einfach nicht besser.

danke schon mal im voraus :-D

Antworten
M'ellRa1


Hi, ich habe mich gerade eben neu hier registriert. Habe im Internet ein Wenig geschaut und bin auf den Beitrag gestoßen. Ich habe nämlich dieselben Symptome wie Slam66. Der Beitrag ist ja nun schon etwwas älter und ich hoffe, dass Slam66 geholfen werden konnte. Würde gerne wissen was die Ursache war oder ob hier jemand diese Symptome kennt? Vorallem das beschriebene, dass sich beim leichten eindrücken etwas bewegen läßt kenne ich und beunruhigt mich. Ist so, als wenn dort ein harter Gegenstand wäre, der sich aber wewegen läßt. Man spürt das dann auch im Körper. Ist schwer zu beschreiben. War auch schon öfter beim Arzt, aber leider wurde das nie ernstgenommen. Du bist noch jung, das ist nichts. Vielleicht kennt aber jemand hier dasselbe auch... Liebe 'Grüße

Mne,llxa1


Hat jemand eine Idee oder kann etwas dazu sagen? Ich habe diese beschwerden immer noch, jetzt auch öfter, wenn ich mich einfach nur bewege ohne das ich an die Stelle drücke.

Mve4llax1


Mir fällt noch gerade ein... ich hatte mal einen Bauchultraschall, wegen verschiedener Beschwerden, da stellte die Ärztin eine grenzwertig vergrößerte Milz fest, meinte aber nichts weiter dazu. Kann sie etwas damit zu tun haben?

luil<aloHtus2x3


Die Milz sitzt an der Stelle und wenn bereits eine Vergrößerung festgestellt wurde, dann solltest du vielleicht nochmal zum Arzt gehen und das ansprechen...

E\iLneJulxia


Hallo Mella,

ich hab das gleiche Problem, das ist wie als würde da was sein, was da nicht hingehört, und beim andrücken "klackt" es und rutscht wieder in seine Ausgangsposition – ist das bei dir auch so? Konnten Ärzte schon was bei dir finden?

LG Julia

EfchYse FBaxrty


Hallo, ich habe das gleiche Problem seit etwa 2 Monaten. Was kann das sein? Wer von Euch war bei Doc?

LG

P#ascWhek


Hallo Leute,

ich hatte genau 4 Jahre lang die gleichen Beschwerden und keiner fand die Ursache. Man sagte sogar schon es sei psychsch!!! Ich hatte die Faxen sowas von dicke!

Dann bat ich einen Radiologen händeringend mal eine Aufnahme im Sitzen anzufertigen. Er sagte erst, daß sei nicht typisch aber machte es dann doch.

Und siehe da, es war eine "Wanderniere" die in bestimmten Körperhaltungen nach vorne und seitlich in den Bauchraum klappte. - Endlich war die Ursache gefunden.

Durch eine OP wurde die Niere mit einem Faden und Kleber wieder an die richtige Stelle fixiert. Seitdem sind die Beschwerden weg !

LG

BDazeix1


Leider ist der Thread schon sehr alt, aber ich hab zur Zeit die gleichen Probleme. Bei mir sind die linken Rippen auch weiter nach außen als die rechten und ich hab die ganze Zeit ein ziehen, welches extrem unangenehm ist. Bei mir wurde eine leichte Form von Morbus Scheuermann diagnostiziert in der LWS, aber das es daran liegt glaub ich irgendwie nicht. Gleichzeitig hab ich auch seit den Problemen ein Stechen im Bauchnabel.

Die gleichen beschwerten hatte ich schon mal auf der rechten Seite. Aber da war der Schmerz im Bauchnabel schlimmer und dafür das ziehen bei der Rippe nicht so stark. Beim Arzt wurde die Leber, Gallenblase, Nieren und Milz mehr Sonographie angeschaut und alles war in Ordnung.

J.onnyR@igco


Also sowas kann natürlich mit den Organen die bei dir Untersucht wurden, zu tun haben, es kann aber auch einfach eine Muskelverhärtung mit ausstrahlenden Nerven sein.

Ich persönlich habe das am rechten Oberbrauch. Der Schmerz strahlt nach von der Wirbelsäule aus und macht sich nur im Oberrbauch bemerkbar. Meine beste Therapie ist sport sport sport, ich geh 3x in der Woche ins Studio und seit dem wird es eigentlich permament besser.

Vieleicht hilft es bei dir ja auch ;-)

B1azix1


Naja, die Organe waren ja alle in Ordnung. Keine veränderungen oder sonst was. Arzt meinte das es von den Muskeln kommen kann, aber ich denk, dass es möglicherweise von zuviel Luft im Bauch kommt. Hab seit einiger Zeit Verdauungsbeschwerden.

Ich selbst geh seit November 2010 2 x die Woche ins Fitnessstudio und absolvier das volle Programm.

f>räääVnzxis


Aloha, nun ist es ja leider wieder einige Zeit her dass jemand was zu dem Thema geschrieben hat. Ich bin nach langer Suche im internet auf diesen Beitrag gestossen, da ich genau die selben Probleme hab, sprich dass man bei mir irgendwas unter dem linken Rippenbogen "eindrücken" kann, was dann auch wieder in die ursprüngliche Position zurückspringt. Dazu kommen auch die von anderen genannten Symptome. Hat bis jetzt jemand eine Diagnose bekommen woher das kommt ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH