» »

Refluxer und ihre Probleme

T7anDiax3


Annita

Bananen sind ja auch Zuckerbomben. Meine Mutter isst auch nicht mehr als ne halbe.

Musst du denn auch spritzen? Oder kriegst du es noch mit Tabletten in den Griff?

Meine Mutter spritzt 2 x täglich.

CRhrist%ine


@ Annita

Sorry, daß ich so spät reagiere aber irgendwie werde ich immer vergesslicher. Also bei mir wurde geasgt : die ersten 2 Wochen nur passierte Kost. Also hab ich so´n Zeug wie Hipp Kinderkost oder Puddings gekauft. Erst nach den 2 Wochen sollte ich langsam Kost aufbauen. Also Brot und so was. Vielleicht solltest Du da einfach noch langsamer rangehen.

Grüße

A6nnieta


@ Tania3 Das mit den Bananen wusste ich natürlich ;-) Aber die flutschen bei mir wenigstens ;-D

Mein großes Problem liegt darin, dass ich bisher immer noch über Ernährung regel. Daher ist bei mir die Kostauswahl natürlich noch wichtiger ;-)

@ Christine Das ist für mich auch nicht verständlich gewesen, warum die schon im Krankenhaus jeden Tag den Speiseplan strafften. Also erster Tag Tee, zweiter Tag Suppe, dritter Tag Kartoffelbrei und Brot ohne Rinde und vierter Tag normale Kost!

Danke für den Tipp. Werde es damit mal probieren :)^

Grüße :)* @:)

LGary$ngatoxr


cidalia

hast post

So, jetzt ist die Nahrungsaufnahme eingestellt und ich koche uns einen Pott Tee.

Tzanira3


Christine

Habe heute Nachmittag ein Brötchen und heute Abend Nudelsalat ohne Probleme essen können. Scheint wieder zu flutschen. Konntest du denn nach den 2 Wochen problemlos essen oder hattest du auch gewisse Schluckschwierigkeiten?

Meine OP war gestern vor 3 Wochen.

Irgendwie scheinen die Ärzte alle was anderes zu sagen. Meiner meinte nur: 3 Wochen schonen, bei anderen heisst es 3 Monate... hmmm

Annita

Wenn man spritzt, kann man sich auch glaub ich ein bisschen mehr gehen lassen. Wenn ich überlege wie oft meine Mutter ankommt und mir erzählt sie hätte ´n Stück Kuchen gegessen... Vorher hatte sie garnichts in der Richtung angerührt. Sie spritzt jetzt allerdings schon ettliche Jahre.

Lary

Na dann stoss ich mal mit dir an! :)D

A\nnirta


@ Laryngator Ich stosse auch mit an :)D

@ tania3Boah hört sich ja cool an was du vernagt hast :)^

Hab ich schon öfter gehört, dass man mit Spritzen eigentlich wieder freier leben kann. Trotzdem versucht man natürlich so lange wie möglich ohne auszukommen ;-)

Grüße @:)

Lnarynrgat*oxr


Tee ist genug da ...

Ich habe übrigens eine Zuckererkrankung durch die Einnahme von Metformin verhindern können. Evtl. kann ich die demnächst auch absetzen. Habe die fast 2 Jahre genommen.

Hat eigentlich noch jemand Nebenwirkungen von den Pantozol? Mir ist oft übel und habe Zungenbrennen und Globus. Ist zwar nicht so schlimm aber ich würde gerne wissen ob das vom Reflux ist oder von den PPI.

C?hr\istWinxe


@ Tania

Habe ja schon erzählt, daß ich wenn ich schlecht kaue oder zu schnell esse, auch so ein würgen, oder so ähnlich, habe und dann kommt mir Schaum hoch. Mir wurde nur gesagt, schonen Sie sich. Aber wie und wie lange keinen Ton und ich halt mal wieder zu dämlich gleich nachzufragen . Dann zu Hause :-/

Sonst ging es mir körperlich glaube ich besser wie Euch. Also Ich konnt schon am 4. Tag heim. Und hatte eigentlich schon nach der ersten Woche wieder das Gefühl ich könnte fast schon wieder wie vor der Op Nur am Tag der Heimfahrt war ich dann doch etwas geschlaucht.

cniada1lxia


Laryngator

danke :-)

ich stosse mit an!:)D

ich bin wie du und tania: tee trinkerin

c1i`dalkia


Laryngator

hummm also zungenbrennen kenne ich nicht

globusgefühl hatte ich ca. 1 jahr lang ,nach der op

also keine ahnung, aber könnte ja vielleicht von beides kommen oder? von PPI und von reflux, am besten fragst du da: Laetizia

schade, daß ich dir da nicht weiterhelfen konnte :-|

danke nochmals für den tee :)^

nächstes mal erwähne bitte welchen tee du genau uns spendierst, also welche sorte , dann kann ich es mir besser vorstellen 8-)

was mir noch einfällt: globusgefühl am hals kann auch mit den magenmeridianen die nicht im gleichgewicht sind, zusammenhängen

war bei mir nach der op der fall, ich hab dir auch betreff tablettenfrage eine PN geschickt

Laetizia

querida Laetizia

wenn du mal wieder im forum bist, sag mir bitte bescheid, ich wollte per mailbox, 3 kleine medizinische fragen loswerden, und da ich nicht mal 1 tag auf einer medizinschule oder medizinuni verbracht habe,

brauch ich deinen rat, muchas gracias

tu cidalia de buenos aires @:)

.YLiFnnda.


Laryngator

Auch ich kenne das Zungenbrennen und das Globusgefühl nur zu gut. Meine Beschwerden fangen meistens mit dem Kloss in der Kehle an. Sehr nervig. Ich glaube jedoch, dass die Medikamente bei mir damit nichts zu tun haben. Hat vielleicht etwas mit dem Druck in der Speiseröhre zu tun :-/. Nehme Nexium, auch bei hoher Dosierung empfand ich nicht die Nebenwirkungen, die andere hier schilderten.

Gruß

.sLind&a.


Krawalli *:)

Ich will Dich nur kurz mal grüßen. Hoffe, dass Du Dein Tief wieder überwunden hast. Hier scheint die Sonne, der Himmel ist strahlend blau, also mir geht es heute stimmungsmäßig richtig gut. Gebe Dir etwas davon ab.

LG

.!Liyndax.


Grüße natürlich alle und einen schönen Samstag!!!

A?nmnitxa


Laryngator

....ich komme nochmals auf das Thema Schilddrüse. Auch bei einer Schilddrüsenerkrankung ist das Globusgefühl bekannt!!!

Da kann ich übrigens wieder mal aus eigener Erfahrung mitreden. Seit meine SD gut eingestellt ist (hat allerdings gedauert) habe ich dieses Globusgefühl nicht mehr.

Wurden deine Schilddrüsenwerte mal ermittelt? TSH, fT3 und fT4 Wert?

Thema Metformin: Wurde bei dir der Diabetes manifestiert?

Wenn ja, dann wirst du ihn nicht wieder los, denn eine Heilung vom Diabetes gibt es noch nicht. Lediglich kannst du deine Werte versuchen flach zu halten.

Metformin greift nicht wirklich in den Zuckerhaushalt ein sondern wird insbesondere bei Übergewicht eingesetzt und zwar dann, wenn der Stoffwechsel nicht allein durch angemessene Ernährung und körperliche Aktivität befriedigend eingestellt werden kann. Jetzt mal ganz einfach gesagt, es betätigt sich wie eine Art Futterbremse.

Den Ärzten im Krankenhaus hast du doch mitgeteilt, was du an Medis nimmst?

Grüße

.IL'indxa.


Annita

zur Zeit nehme ich auch ein Schilddrüsenpräparat ein. Ich soll in der Vergangenheit eine Entzündung gehabt haben. Ist mir aber nicht bewußt. Bei der letzten Untersuchung meinte mein HA nur: "Schilddrüse, mmmhhh, sollte man in 3 Monaten noch einmal kontrollieren!" ??? Auf jeden Fall werde ich das nicht aus den Augen verlieren, hatte in der letzten Zeit oft mit Hals- u. Ohrenschmerzen zu tun, ohne dass eine Rötung zu sehen war.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH