» »

Refluxer und ihre Probleme

CFhrxistixne


---------------

soll natürlich geglückt heißen :(v

C\hri'stinxe


-------------

das sehe ich etwas anders. Ich bin bestimmt kein Deutschland fan der blind seine Manschaft verteidigt. Ganz im Gegneteil bisher war ich da recht unparteiisch. Dein Erlebnis auf der Straße ist natürlich nicht so schön. DAs gebe ich zu. Aber zu diesem Aspekt habe ich ja auch schon was gesagt.

grüße

c1idalxia


Christine und andere

aufjedenfall fand ich mein erlebnis schrecklich und kann seitdem dicke menschen die gehänselt werden, behinderte denen man es ansieht, schwarze menschen auf der ganzen welt(vorallem wo weiße leben die sie diskriminieren) und auch zigeuner die auf der ganzen welt diskrimiert werden usw. richtig mitfühlend jetzt verstehen.

ich bin sowieso immer ein anhänger der schwachen und außenseiter gewesen, aber richtig in der haut eines außenseiters hab ich nie gesteckt, jetzt hab ich es hautnah miterlebt, es war schrecklich.

damit war es für mich ja so einfach:

ich brauchte nur mein t shirt ausziehen und konnte wieder problemlos auf die straße gehen, andere menschen wie z.b. von schwarzer hautfarbe werden in den meisten ländern auf der welt diskriminiert und gedemütigt , und sie können z.b. ihre schwarze haut nicht einfach ausziehen wie ich mein t shirt, oder sehr sehr dicke menschen, die können nicht einfach von einer minute zur anderen normalgewicht ausziehen, also mir haben diese ca. 300 meter, ca. 10 minuten gereicht. :-/

c.idaxlia


nexiana du hast email

g\abyhDonexrt


cidalia

unsere nachbarin ist engländerin. und ihre schwester ist grad da, die lebt in new york, ist mit einem jamaikaner verheiratet und hat 2 absolut süsse kinder (zwillinge,5), schwarze hautfarbe. die kleinen bleiben für 4 wochen hier und dürfen für diese zeit in den kindergarten nebenan gehen.

wenn ich das so beobachte...... die kleinen kinder haben in diesem alter überhaupt noch keine vorurteile. es ist so schön mit anzusehen, wie die deutschen kids über diese 2 farbigen kids staunen und meinen sie wären was besonderes.

und jetzt stell dir das 10 jahre später vor. würde das in einer hauptschule passieren, würde es ganz anders aussehen. da wären die beiden verhasst. und warum? weil die umwelt suggestiert, dass schwarze einfach nicht nach deutschland gehören. und wer vermittelt das? die umwelt, die rassisten und manchmal auch die eltern. ich könnte abkotzen wenn ich auch nur daran denke.

anderes beispiel. sieh mich an. ich habe ca. 12 kilo übergewicht, bin mutter und fast 35 jahre alt. und ich werde von den schülern in der u-bahn sowas von schief angeschaut. oh gott, ich bin ne aussätzige, nur weil ich mehr wiege als der rest der bevölkerung.

das kann es echt nicht sein.

oder ein kumpel von meinem sohn. der ist von geburt an körperlich behindert. kann nicht laufen. bewegt sich mit hilfe eines gehwagens. ist geistig aber vollkommen in ordnung. mir tut es weh, wenn leute ihn angaffen. das ist so schlimm, da kann man sich nur schämen für die anderen. denn der kleine kerl hat mehr im kopf wie alle anderen zusammen, die sich darüber lustig machen.

und wenn du meine meinung hören willst, das ist alles eine frage der grundeinstellung. der erziehung. ich würde niemals auf den gedanken kommen meinem sohn zu vermitteln, diese eute, die anders sind als wir, sind verachtenswürdig.

aber so läuft es leider meisstens.

c0idaoleia


gaby

ja genauso ist es

aufjedenfall kann ein schwarzer oder ein dicker seine hautfarbe oder sein gewicht , nicht einfach ausziehen :-/

muß die diskrimienierung ertragen, ein leben lang meist, 24 stunden am tag :(v

E+velAinex3


Cidalia

Hallo,

ich habe hier die Beiträge gelesen und da fällt mir gerade bei Dir wieder auf, wie einseitig Du die Sache betrachtest. Vorweg - mein Mann ist Italiener und in unserer Familie haben wir verschiedene Nationalitäten. Schwägerin ist mit einem Farbigen verheiratet und eine meiner Freundinnen hat ein behindertes Kind - also ich kenne schon die Problematik was das Umfeld betrifft.

Zum Fussballspiel Argentinien-Deutschland ist folgendes zu sagen: Aus welchem Grund sollten sich die Deutschen schlagen?? - sie hatten gewonnen. Frustriert waren die Argentinier. Da hättest Du dir die Fernsehbilder mal besser anschauen müssen. Dass einige der Deutschen, wenn sie grundlos geschlagen werden, zurückschlagen, kann man auch nachvollziehen.

Außerdem sind die Argentinier in der Vergangenheit, wenn sie Spiele verloren haben, schon öfter negativ aufgefallen. Was man z.B. von den Brasilianer nicht kennt. Stell Dir doch einmal vor die WM ist in Argentinien und Deutschland wirft Argentinien raus, was passiert dann mit mir als Deutschland Fan?? Also seh die Dinge, wie sie tatsächlich sind - Idioten gibt es überall. Und wenn man im Ausland gelebt hat, stellt man fest, daß die Toleranz in Deutschland sehr groß ist, sie wird nur immer schlechtgeredet. Das ist zumindest meine Meinung.

Evi

c+idralxia


Eveline3

hallo

ich weiß garnicht, was du mit deinem beitrag sagen willst ich hab hier erzählt was ich auf der straße erlebt habe. ich verstehe deinen beitrag garnicht, aber jetzt wo ich sehe, daß du dich erst gestern registriert hast, wundere ich mich nicht.

GABYHONERT

auf jeden fall verstehe ich jetzt besser, weshalb viele empfindlich reagieren, der schwarzen bevölkerung auf der ganzen welt und ich habe jetzt noch viel viel mehr respekt (hatte ich sowieso schon immer), aber jetzt hab ich noch mehr respekt, vor minderheiten denen man ihre minderheit ansieht, wie dicke, entstellte, schwarze menschen, behinderte usw., respekt vor dem was sie täglich auf der ganzen welt aushalten müßen und trotztem sogar es schaffen einen job zu kriegen oder gar anwalt oder sonstwas zu werden, trotzt der diskriminierung und demütigungen, einfach nur respekt :)^ es ist auf jeden fall einen riesenunterschied, wenn man zeitungen liest oder bücher wie apartheid von nelson mandela, ODER es am eigenen leib sehr erlebt

in jedem politik und sozialstundeunterricht, sollte man schüler mal 30 minuten sowas aussetzten, daß sie eine diskrimierung am eigenen leib auf der straße erleben, anstatt jahrelang bücher zu lesen, dann würde es viel weniger probleme und intoleranz und konflikte und unverständnis geben, zumindest, würden sie schneller und effektiver erfahren wie diskriminierung und demütung von anderen menschen sich anfühlt.

A#non9ymax1


Cidalia

Also so traurig ich das finde, was Du da nach dem Spiel erlebt hast, ich denke auch, Du solltest das nicht überbewerten oder verallgemeinern.

Denn erstens gibt es irgendwelche "Idioten" unter allen Nationen. Und auch ich kann mit meiner Auslandserfahrung nicht feststellen, dass die Deutschen in puncto Diskriminierung anderer (sei es jetzt andersfarbige oder Behinderte oder Dicke etc.) schlimmer sind, als andere. Ich denke mal, dass dieses Phänomen leider überall recht verbreitet ist.

Und zweitens geschah das ganze im Rahmen eines Fußballspiels. Und auch da ist es leider so, dass es - unter allen Nationen - leider viele gibt, die die Bedeutung eines Spiels maßlos überbewerten und da vielleicht im Anschluss an so ein Spiel, sei es aus Freude oder aus Trauer, vielleicht noch getrieben von der Masse, angetrunken usw., dementsprechend unangemessen überreagieren. Was ich hier keineswegs verteidigen oder schönreden will (im Gegenteil: gerade solche Dinge sind der Grund, weswegen ich mit so Großveranstaltungen wie der WM nichts anfangen kann... ). Aber daraus jetzt eine allgemeine "Ausländerfeindlichkeit" der Deutschen abzuleiten, geht meiner Meinung nach zu weit. Oder anders gesehen: Du lebst doch jetzt schon etliche Jahre in Deutschland: Wie oft hast Du derartiges davor, also normal im Alltag, schon erlebt?

cpi"dal\ixa


Anonyma1

ich habe das wort ausländerfeindlichkeit garnicht angesprochen, sondern die diskriminierung von außenseitern und minderheiten.

mir ging es um die erfahrung, die ich am eigenen leibe gemacht habe, und ich habe das thema ausländerfeindlichkeit bewußt nicht ansprochen, da es ein viel zu umfangreiches thema ist, und mir es vorranging darum ging, wie sie ein außenseiter oder ein mensch, welcher anders ist, als andere menschen sich so fühlt. das thema ausländerfeindlichkeit hab ich ganz bewußt außen vor gelassen

klar haben alle gewinner ein machtgefühl, freude und weiß was ich alle schreien juhu, wir sind die besten usw. ihr geht jetzt nach hause, heheh usw.

das ist wohl so bei jeder nationalität die gewinnt, freude und gleichzeitig dem verlierer zeigen: ihr geht, wir sind besser aber diskrimierung, demütung, und beschimpfungen müßen nicht sein, finde ich und diesen hass, mit beschimpfungen und dummen gelaber usw. nur weil der gegner schon für die nächste woche festeht und nach deren gewinn gegen den gegner ist absolut daneben finde ich.

ich wurde von holländischen fans zum glück nicht gedemütigt oder beschimpft nach deren verlieren gegen argentinien, ich war sogar 2 tage später fällt mir ein, auf dem fanfest, an einem sonntag glaube ich, da hat portugal gespielt. es war glaube ich 2 tage, nach dem argentinien gegen holland gewonnen hatte und feststand, daß 5 tage später argentinien gegen deutschland spielt.

da waren masse an holländern an der tribüne und im stehen nur holländer und auch viele deutsche fans ich war dort mit meinem argentina t shirt. kein holländer hat mich hasserfüllt angeguckt, alle normal, nett und freundlich, keine probleme mit holländern, dagegen fanden mich die deutschen garnicht mehr nett und lustig wie die wochen zuvor, bei meinem anblick nur hass in erwartung auf das anstehende spiel in 5 tagen. die meisten taten wohl nichts, nur deswegen, weil auf dem fest fast soviele wachen und aufpasser und polizisten da waren wie besucher, sonst hätte ich bestimmt nicht nur 1 blaues auge gekriegt, sondern gleich mehrere, ein riesentyp blieb mir besonders in errinnerung und so ein pärchen... ai ai

auf deine frage betreff ausländerfeindlichkeit will ich garnicht erst eingehen, da es ein viel zu umfangreiches thema ist, desweiteren lebst du in einem ganz anderen land, und meinst die stimmung hier im lande gut beurteilen zu können, was ich jedoch nicht ganz nachvollziehen kann. außerdem ging es mir vorallem, darum, jetzt besser nachempfinden zu können, wie sich minderheiten oder außenseiter fühlen

ich habe ausdrücklich betont, deshalb, daß ich die minderheiten AUF DER GANZEN WELT besser verstehen kann, wie schwarze, dicke oder behinderte, auf der ganzen welt ist es so, daß ist kein phänomen der deutschen, daß hat nichts mit deutschen zu tun, hab extra gesagt, daß es auf der ganzen welt so ist.

nur, beim gewinnen wenn es um fußball angeht, da waren halt die deutschen fans doch etwas verbissenener als andere nationalitäten auf den straßen, so hab ich es zumindest erlebt.

dagegen haben das thema schwarze, behinderte, dicke usw. nichts mit einer nationalität zu tun, das gibt es auf der ganzen welt und das habe ich auch gesagt.

c<id8alia


im privaten kreis und auch die kunden meiner mutter habe ich allerdings nur tröstende worte gehört von den deutschen und nichts negatives, das fand ich sehr sehr gut.

ich hab die letzten tag des öfteren deutsche getröstet, auch in der u bahn fans die traurig waren, da ich immer schnell am labern bin, hiihhihi

ich hab sie getröstet mit den worten, daß nur einer gewinnen kann

auch portugiesen mußte ich viele trösten, viele viele

irgendwie gefällt mir fußball garnicht, alle sind traurig, weil alle, außer 1 gewinnt, aber alle anderen verlieren und sind tieftraurig :-|

A-nonyWmpa1


Cidalia

Ja ich stimme Dir ja völlig zu, dass Diskriminierung, Beschimpfungen usw. nicht sein müssen. Das verurteile ich ja genauso wie Du. Nur bin ich eben der Meinung, dass man aus dem (Fehl-) Verhalten von einigen wenigen Fans nicht auf eine ganze Nation schließen kann. Eine Gruppe deutscher Fans hat Dich beschimpft usw., und Du stellst es deswegen so dar, als ob alle Deutschen so wären. Aber gerade das ist es doch, wie Vorurteile entstehen: Ein "Ausländer" begeht ein Verbrechen, und schon sind alle Ausländer Verbrecher...

Und davon abgesehen: Ich bin Deutsche, habe den weitaus größten Teil meines Lebens in Deutschland verbracht, meine ganze Verwandtschaft lebt dort, ich bin selber oft noch in Deutschland und lebe darüber hinaus auch nicht am anderen Ende der Welt...

c?idalxia


Anonyma1

du warst aber nicht neben mir, während der WM zeit, und hast auch kein argentina shirt getragen

E)veli}ne3


Cidalia

Hallo,

nur noch zum Abschluss dieses Themas. Die Toleranz fängt doch bei einem selbst an und die vermisse ich bei Dir total. Dass ich hier neu bin, ist für Dich doch schon ein Beweis - ich frage mich eigentlich für was ??? Dass ich nicht meine Meinung sagen darf?

Du hast 1 x eine Negativerfahrung gemacht und pauschalisierst dies. Außerdem kann man klar zwischen Deinen Zeilen lesen, die Deutschen Spieler haben sich so gefreut, dass sie die Argentinier provoziert haben. Überleg doch selbst mal - wie unlogisch dass klingt. Bist Du in der Lage auch mal kritisch Deine Landsleute zu beurteilen ??? Das vermisse ich nämlich.

Deine Erfahrung auf der Strasse ist nicht schön, aber das sind doch einzelene Personen !!! Wenn die Emotionen überkochen, dann passieren solche Sachen, die natürlich nicht in Ordndung sind. Keine Frage. Aber die hast Du in jedem Land. Durch meine Auslandserfahrung komme ich jedenfalls zu der Meinung, dass Deutschalnd absolut tolerant ist, von einigen Idioten abgesehen.

Du fragst ja was ich mit meinem Beitrag ausdrücken wollte! Ganz einfach - die Toleranz fängt bei jedem Einzelnen an und diese Toleranz vermisse ich bei Dir! Dies nur zum Abschluss und entschuldige bitte, dass ich als neuregistriertes Mitglied meine Meinung gesagt habe.

Gruss Evi

cUidaxlia


Laryngator

na? schön gefeiert?

du schreibst ja garnicht mehr im forum %-|

du hattest ja kein geld fürs handy............ hast du jetzt auch kein geld mehr für den internetanschluß? ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH