» »

Refluxer und ihre Probleme

ICna-Mavria


Laetizia,

also aus Frust greif ich manchmal auch zum Glas, aber mehr noch, weils ab und zu einfach schmeckt :-/. Bei mir gabs vorhin ein Weizenbier. Hoffentlich muss ich das heute Nacht nicht büßen. Zur Zeit wach ich jede Nacht auf, weil ich Sodbrennen hab und im Magen ein "falsches Klima" herrscht. Dann gibts Gaviscon und Iberogast. Iberogast ist ja auch ein Schnäpschen. Jetzt guck ich noch Stromberg.... die Serie ist irgendwie dran am Leben.... alle Charaktere richtig schön überzogen. Mit Mobbing, Liebesgeschichtchen am Arbeitsplatz, arrogantem, von sich selbst überzeugtem Chef, Buckeln nach oben und Treten nach unten..... und dann bin ich wieder froh, dass ich nicht in so nem Verein mitmischen muss und in meinem Familienunternehmen mein eigener Chef bin. Mich frustriert nur, dass sämtliche Familienangehörigen immer weniger meinem Kommando unterliegen.... die Große ist nur noch zum Essen ansprechbar, sonst verzieht sie sich in ihrem Zimmer oder ist fort, die Kleine ist auch ausgebucht, Männe arbeitet und ich guck, dass irgenwie trotzdem alles zusammenhält :-/.....

Lass dich nicht fertigmachen und schau, dass du nicht untergehst....

alles Gute und Prost

*Weizenbier hochhalt*

M/ondQscheiznsNa/cht


Gaby, cidalia -> Schwarztee

denkt eigentlich jemand von euch genauso wie ich, dass cidalias schwarztee-konsum über den tag eventuell das starke brennen verursachen könnte?

immerhin hat sie geschrieben, dass sie von morgens bis 19 uhr schwarztee trinkt, und nachts hat sie keine beschwerden!!!! das muss doch zusammenhängen, oder nicht?

Also ganz abwägig finde ich den Gedanken nicht.

cidalia, bist du dir sicher, dass Gaby da nicht Recht haben könnte? Ich gehe jetzt mal von mir aus und ich kann seit der Refluxerkrankung keinen Schwarztee mehr trinken. Früher habe ich jeden Tag mehrere Tassen davon getrunken, allein schon deshalb, da bei uns alle Schwarzteetrinker sind, aber seit ich Reflux habe, ist das für mich vorbei. Ich hab das relativ schnell gemerkt, weil danach ein solches Unwohlsein, Übelkeit und vor allem Brennen bei mir entstand, dass ich Schwarztee nun seit acht Jahren nicht mehr angerührt habe. Meinst du nicht, cidalia, dass dein starkes Brennen auch vom Schwarztee kommen könnte, bzw. dein Brennen noch verstärkt? Du hast zwar geschrieben, dass du ihn gut veträgst, aber kann es nicht einfach sein, dass dein Körper schon so an den Tee gewöhnt ist, dass er deshalb nicht richtig "Alarm" schlägt?

Ich habe damals zumindest von einem Arzt aus dem KH gesagt bekommen, dass es eigentlich kein Wunder wäre, dass ich so negativ auf Schwarztee reagiere, da er bei Speiseröhren- und Magenentzündungen wirklich nicht empfehlenswert sei.

Lass den Tee doch vielleicht mal ein paar Wochen komplett weg und schau mal, ob es dir dann nicht besser geht!? Wäre doch eine Idee, oder? Ich finde den Gedankengang von Gaby jedenfalls sehr richtig und nachvollziehbar.

Liebe Grüße an euch! *:)

cOidbalia


Mondscheinnacht

das ist lieb gemeint, aber ich saufe den schwarzen tee schon seit jahren, und hab schon früher den mal einige wochen weggelassen, brachte nichts, im gegenteil, als ich wieder anfing ging es mir besser.

bei mir ist es echt bakterien und gallensäure eher, nicht die magensäure, deshalb reagiere ich wohl nicht negativ auf schwarzen tee, aber sehr negativ auf öl und kaffee (beides donnert die gallensäure an), aber danke, daß du dir solche gedanken gemacht hast. @:) @:) @:) @:)

desweiteren hat es auch bei mir mit hormonen und leberhitze zu tun und mit hitze im körper überhaupt, deshalb geht es mir nachts auch super, da nachts der körper innerlich abkühlt.

vor meiner operation habe ich nachts sogar pizza gegessen und wein oder sekt getrunken, ohne probleme, bei mir ist es die hitze aber auch vermutung: die gallensäure die nachts rauf geht, aber weder ich, noch meine hausärzte wissen richtig die ursache bei mir, seit 9 jahren tappen sie im dunkeln

:-|

viele grüße nach süddeutschland *:) @:)

cCibdal$ixa


also vor der op waren es bei mir "nur " eher die strepptokokken usw.

da ich die beschwerden vor der op, ca. 6 wochen vorher mit einem isopathischen penicillin wegbekamm, und durch blasentee, zu ca. 90 % keine beschwerden, trank sogar sekt und aß alles, dann nach der op kam alles wieder, zumindest lindernd wirkte aber zimt und das isopathische penicillin , nach diesen chinesischen pillen half und hilft seit nun 1 jahr nichts , zum glück hab ich die milchprodukte radikal alle weggelassen, sonst würde ich hier schon nicht mehr sitzen, ich esse nichts aber auch nichts was milch enthält, seit ca. 6 monaten

c~idoalixa


Gesundheitsfördernder Stoff in Kakao entdeckt

Montag 21. August 2006, 17:59 Uhr

Münster (dpa) - Wissenschaftler der Universität Münster haben in Kakao einen Stoff entdeckt, der Krankheiten vorbeugt und die Gesundheit fördert. Wie die Universität am Montag mitteilte, isolierten die Wissenschaftler eine neue Stoffklasse, die wachstumsfördernd auf Hautzellen wirkt.

Die neue Substanz unterstütze die Wundheilung, therapiere Hautschäden, beuge Falten vor und verringere das Risiko von Magengeschwüren. Die Entdeckung wurde bereits zum Patent angemeldet und wird derzeit vermarktet.

Prof. Andreas Hensel und Alexandra Deters vom Institut für pharmazeutische Biologie und Phytochemie sowie Prof. Thomas Hofmann und Timo Stark vom Institut für Lebensmittelchemie hatten die Substanz mit der vorläufigen Bezeichnung CocoHeal isoliert, heißt es in der Mitteilung. Nach Angaben der Universität haben bereits mehrere Unternehmen ihr Interesse bekundet

cBidaclisa


:-o

ich kann es nicht fassen, dieses technisches verständnis habe ich nur dir zu verdanken, tania :)^ :-D

LOaetiizia


Ina

Wollen wir tauschen? Meine Mannschaft ist auch reizend! Wenn ich nichts sage bleibt alles so liegen wie gestern war... Der Älteste kann telefonieren, ich sage Dir Stuuundenlang, der Jüngste stuuuundenlang PC.. Mein Mann, stuuuundenlang Zeitung lesen bloß nicht stören hihi. Nur wenn geklappert wird mit den Töpfen dann wird um mich rum geschlichen.. Wir werden gesprächig, wir helfen sogar beim Salat machen.. Haben wir gegessen dann schleunigst zusehen dass man aus der Küche verschwindet. Die Gefahr besteht dass man evtl mithelfen muss!! Weißt Du was ich dann mache? ....nichts..! Die Teller bleiben aud dem Tisch stehen. Irgendjemand räumt im Laufe des abends weg. ( Weil die Lieben ganz genau wissen das ich den nächsten Tag nicht kochen werde.. (Verhungern tue ich nicht deswegen, meine Firma hat eine Kantine!!!) LG

Icna-FMar#ia


Laetizia,

da erkenn ich meine Lieben aber zum Teil in deiner Beschreibung wieder. Irgendwann hab ich mal Küchendienst eingeführt. Das heißt, dass einfach nur der Tisch abgeräumt wird und die schmutzigen Teller und das Besteck in die Spülmaschine geräumt werden sollen .... eine Sache, die in 5 bis 10 Minuten erledigt wär... aber meine Kinder fühlen sich damit häufig überfordert und erfinden 1.000 Ausreden, warum sie heute nicht dran sind. Dabei ist jedes Kind nur 2x die Woche dran.... doch das ist, wie gesagt, oft schon zuviel.

Ich habe auch schon mal einen Kochstreik gemacht. Nicht wegen der Arbeit, sondern wegen anhaltendem Gemeckere und Rumgeschneike. Ich steh in der Küche, geb mir Mühe und wenn dann am Essen rumgemeckert wird, dann ist das frustrierend. Wenn jeder mir sagt, dass mein Essen gut schmeckt und sich Gäste den Bauch reiben, aber meine Kinder meinen, sie müssten an Salzkartoffeln rummeckern (zu trocken) oder das Gesicht verziehen, weil ich mich getraut habe, mal wieder Spinat zu kochen, dann sollen sie halt mal ne Zeit lang Brote oder Müsli essen. Zieh ich inzwischen ohne schlechtes Gewissen durch. Die Große lobt inzwischen auch meine Kochkünste, war nun schon öfter mal auswärts essen ;-D und sagte neulich zu mir: "Mama, du könntest doch mit Kochen Geld verdienen...". Die Kleine ist immer noch überkritisch und fizzelt jedes Zwiebelfetzelchen aus der Soße raus..... blödes Kind %-|....

Wenn ich dann Kochstreik mache, dann koch ich durchaus auch mal was für mich. Dann gibts halt Dinge, die die Kinder bisher noch nicht mal probiert haben. Dann brat ich mir Leber mit Apfelscheiben und viel Zwiebelringen und dazu die trockenen Salzkartoffeln ;-D oder ich mache Spaghetti mit einer Gemüsebeilage aus Zucchini, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und kleinen Tomätchen :-D, abgeschmeckt mit etwas Chilli, Salz und frischen Kräutern (jetzt krieg ich Hunger).

Trotzdem, tauschen möcht ich nicht. Ich lieb sie so, wie sie sind.... x:)

L[aet`izia


Ina

Du brauchst auch nicht zu tauschen! Dein Brut ist noch klein, das ist noch Kinderkram! Warte mal ab wenn die größer sind....hehehehe! ;-D

I=na-Mawrixa


Wie ??? ?

Dein Brut ist noch klein, das ist noch Kinderkram!

Die Große ist 15 und die Kleine schon fast 10.... Wie alt sind denn deine?

LRametizxia


22 und 20!

LKaetivzi`a


Der Größte studiert und geht Endes des Jahres in einer WG. Er hat doch einen etwas anderen Lebensstil (zzz bis in die Puppen), das Nesthäkchen macht sein Abi (Deo volente!) nächstes Jahr.

I)na-]Marxia


Oh :-o...

du hast schon erwachsene Kinder :-o..... neeeee, das will ich noch nicht! Die Kleine würd ich am liebsten konservieren, sie ist schon groß genug, um recht selbstständig zu sein und trotzdem noch anhänglich, um auch mal in Mamas Arm zu versinken x:). Ich darf gar nicht dran denken, dass die Kleine das auch bald nur noch als peinlich empfinden wird...... wobei......bei der Großen wirds schon wieder besser und sie kommt auch manchmal wieder in den Arm oder es gibt ne Umarmung zur Begrüßung oder zum Abschied. Darfst du deine Kids drücken oder finden sie das nur peinlich?

Luaeti zia


In der Pübertät war das uncool natürlich, große Ausnahme bei Krankheit... Ich drück die jeden Tag. Unsere Familie ist ziemlich international, fast jeder hat einen Ausländer geheiratet. Da ist es normal dass sie die Männer küssen als Begrüßung!

LZaretiTzixa


..ich drücke jetzt die Augen zu ciao *:) zzz!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH