» »

Refluxer und ihre Probleme

cIidali{a


Laryngator

nicht wieder aktivierbar? höchst merkwürdig %-|

nicht wieder aktivierbarwollen wohl eher ;-D

also ich will aufkeinenfall ein vertrag bei handys, da verliert man doch die übersicht der kosten

wie ich schon mal erzählte

habe 2 kartentelefone:

habe von t mobile x card oder wie man das nennt, so eine 15 euro karte, damit kann ich für 0,19 cent sms ins ausland senden, und von t mobile zu t mobile für nur 0,05 cent sms senden und meine lieblingsnummer (bruder) für nur 0,05 cent die minute anrufen

dann hab ich noch von e plus eine karte free and easy web, damit habe ich 50 freiminuten von e plus zu e plus für 1 monat und sms innerhalb deutschlands, egal welcher anbieter kosten nur 0,09 cent

(da mein geliebter und meine ex schwägerin bei e plus sind, reicht mir das völlig, die rufen mich sowieso ständig auch noch an, und die zahlen sogar garnichts wenn sie mich anrufen.)

und dann hab ich noch das handy von meinem ex was ich kaum noch nutze, nur wenn ich mal eine andere handynummer kurz anrufen muß, was fast nie vorkommt

und beim festnetz hab ich für 10 euro eine flatrate und kann 365 tage im jahr 24 stundenlang kostenlos in hamburg telefonieren.

damit rufe ich meine mutter immer kostenlos an täglich

weshalb holst du dir kein kartentelefon oder so?

@:) :°_

LFaryn8gator


cidalia

Natürlich geht das mit dem deaktivieren einer Handynummer , die wollen nur nicht, damit sie Dir die 15 euro abzocken können. Technisch gesehen sollte das kein Problem sein. Ich habe denen am Telefon gesagt, daß ich denen einen Programmierer schicken könnte der sowas kann. Leider lassen sich die Kunden immer noch von den Firmen abzocken. Die Zeiten wo der Kunde König war sind lange vorbei.

Ich werde versuchen ein Diensthandy zu bekommen 8-)

m5aus*3x33


reflux antwort Nexiana

Hallo Nexiana!

Also ich bin heute 29 jahre alt, vor 7 jahren wurde bei mir durch eine magenspieglung reflux festgestelt.besser gesagt das meine klappe der speiseröhre nicht richtig arbeitet.Dagegen bekam ich omaprazol was nach einigen jahren nicht mer half.ich hatte ständig schmerzen im brust bereich,und ein unmögliches brenen was kaum aus zu halten war.Nachts muste ich mich ständig übergeben,was nicht angenehm war.mein arzt sagte mir nicht wie man es anders lösen könte,Also habe ich selber im internet dank euren forum und anderen seiten was gefunden.ich hatte ständig irgendwelche bakterien im magen dank der seure,was immer wieder nach einer magenspieglung zum vorschein kamm.Bei der letzten magenspiglung sprach ich meinen Arzt,auf die Op an und dan plötzlich hielt er es für eine gute idee und überweiste mich an das klinikum Oldenburg ,da ich da her komme paste es mir sehr gut.Im Klinikum muste ich ein par tests machen befor die Op genemigt wird.das heist 24stunden ph metie und menometrie(vermessung der speisenröhre).die ergebnisse!klappe ist zu kurz deswegen kommt immer wieder die seure hoch,und die seure messung über den Tag und nacht war erhöt obwohl es mir gut an dem Tag ging.Das war also meine rettung entlich passiert was.Also machte ich mir einen termin und ging dort hin.wen man ständig mit dem schmerzen leben muste ist es auch egal wer und was bei dir passiert haupsache es passiert was!ich war am ende und es war mir egal welche risiken das hatte.Also sagte mir der Arzt das er bei mir Fundoplikatio ratten würde,Er erklärte mir den forgang.Ich habe ganse 6 kleine narben die man nach 4 wochen nicht mehr sieht und sodbrennen ist ade juhu ich glaube es kaum selber.manchmal denke ich es sei ein traum.Die op ging 2 stunden lang danach wachte ich putz munter wieder auf,es tat mir nichts weh und Infusion gab es auch gegen die schmerzen.Trinken konnte ich erst gut und langsam nach 2 tagen,zu essen gab es die ersten tagen brühe.Aber egal hunger hatte ich nicht schonkost.Aber ich wuste es am besten was ich essen konte und was nicht.Auf dem beinen war ich sofort ohne probleme.aufenthalt im krankenhaus war eigentlich 7 tage aber wegen dem streik war ich 9 tage da.und Fäden zum ziehen gab es nicht also alles supper also fals du es auch hast verzweifle nicht tu es, sag ja zu Op!was hast du für ein problem? Ich habe alles positiv erlebt es war das beste was mir seit jahren passieren konnte.mein leben hat sich verändert wierklich und es geht mir suppi!!!! maus333

ATusvsire7x4


Maus333

Also mit deiner Klappe da hat man dir wohl eher einen Bären aufgebunden denn deine Epiglotis (Kehldeckel) hat mal überhaupt nichts mit deinem Reflux zu tun. Der Kehldeckel schliesst nämlich entweder deine Speiseröhre oder deine Luftröhre.

Wenn Du schreibst das bei dir eine Fundoplikatio gemacht wurde dann wurde um deinen Mageneingang (Cardia) eine Manschette genäht um den Magenverschluss zu gewährleisten. Mit ner Klappe

hat das überhaupt nichts zu tun. Schade, das einige Ärzte wohl immer noch denken das Sie uns einen vom Mann im Mond erzählen müssen.

Nichtsdestotrotz möchte ich dich zu deiner erfolgreichen OP beglückwünschen. Immer schön zu hören wenn es jemanden besser geht.

Gruß

Aussie

czidalxia


maus333

darf ich fragen, weshalb es bei dir keine fäden gab die gezogen werden mußten?

und weshalb hattest du zitat: "dank der säure immer bakterien"?

nach 2 stunden op, wachtest du sofort putzmunter auf? hattest du eine leichtere narkose als üblich?

@:) :)D

N|eqxiana


Maus

Danke für deine ausführliche Antwort. Dann gehörst du zu denjenigen, bei denen alles glatt gelaufen ist. Herzlichen Glückwunsch. Ich nehme seit Jahren PPIs und habe eine kleine Hiatushernie und straken Reflux mit Brennen in der Speiseröhre.Ich überlege auch, ob ich mich operieren lasse, da die PPIs nicht wirklich helfen.

Grüße *:)

m2a<us3x33


hallo Cidalia

Also mir wurde gesagt das die fäden von selber sich auflösen,so fiel dazu ich bin kein Arzt und glaube es einfach.

Die bakterien wurden durch die reflux ausgelöst das wurde mir erklärt ob das stimmt weis ich nicht,und wie die heisen weis ich auch nicht.

Was die narkose angeht war mir nicht schlecht und ich bin aufgewacht befor ich in den aufwachraum kam, fieleicht hatte der arzt eine leichtere genommen keine ahnung!!!!

Ich habe den Ärzten vertraut und habe einfach nicht genügend ausgefragt ich weis nur das es mir suppi geht .

maus333

IRna-,Marxia


Guten Morgen,

ich verabschiede mich dann für die nächsten 2 Wochen. Machts gut.

*:)

TcanYia3


Ina-Maria

schönen Urlaub *:)

N^exiaxna


Ina-Maria

Ich wünsche dir einen wunderschönen sonnigen Urlaub. @:) *:) :)* :-D

c)ida/lixa


maus333

meinst du die fäden am bauch? die haben sich von alleine aufgelöst?

bakterien durch geflux!? im magen oder speiseröhre?

du bist noch vor dem aufwachraum wachgeworden?

muß tatsächlich eine neue methode von narkose sein oder halt etwas leichtere methode evtl , was meinst du?

viele grüße :)D :-)

HFenPry6x6


Ina-Maria

Auch von mir schöne Urlaubsgrüße!!!

Allen anderen ein schönes Wochenende.....

L?aryngwat_oxr


ina-maria

Schönen Urlaub @:)

cidalia

Ich hatte bereits 1992 bei meiner Gallen OP Fäden, die sich von alleine auflösen, das ist nichts neues.

Was ist Geflux? ;-D

IRnaC-Maria


Ich danke euch allen :-x.

*handküsschen in die runde werf*

*koffer schnapp und weg*

*:)

L6ae,tizia


Warte nochmal Ina..............

Ich wünsche Dir einen schöööönen Urlaub mit wunderbaren Erlebnissen!!! Ciaoooooooooooooo *:) *:) *:) *:) *:) 8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH