» »

Refluxer und ihre Probleme

c3om0pute6rstresxs


raveromeo

HAt der Arzt gelogen, das die Tabletten (nexium/Omeprazol) identisch seien?

das ist eben die grosse Lüge. Dafür kann aber der Arzt nicht. Das hat sich irgendeine Kommision so ausgedacht. Ich wurde auch darauf hingewiesen, dass Omep. das gleiche wie nexium wäre. Auch werde/würde ich in Zukunft Omep. statt nexium erhalten. Der Arzt weiss, dass Omep. schlechter verträglich ist, ist aber an seine Weisungen gebunden. Man soll nicht mal nexium mit eigener Zuzahlung erhalten dürfen. Soweit die Riesenschweinerei, wie zukünftlich auf den Kranken staalich verordnet weiterhin herumgetrampelt wird. Man darf zwar bis zum Umfallen/Invalidität arbeiten und dann ist Schluss, dann sollte man keine Kosten mehr verursachen. Dass ich persönlich und sicher auch viele andere mit ordentlicher med. Behandlung auch noch Jahre und Jahrzehnte dem Staat und dem Gesundheitswesen Geld einbringen könnte, statt krank umherzusiechen, schnallen offensichtlich manche Zuständige nicht. Rentner und Invaliden haben dann sicher gar keine Chance mehr.

Wie wäre es, wenn die Forumsmitglieder sich gemeinsam an die verantwortlichen Behörden wenden. Darin sollte die weitere Verschreibung von Nexium statt Omep. gefordert werden. Ich würde das auch in die Hand nehmen. Wichtig ist, dass wir das Schreiben dann von Hand zu Hand schicken und jeder es unterschreibt mit Namen und Adresse versehen. Den Text würde ich dann erst mal zur Diskussion stellen. Es wäre auch gut, wenn weitere Forumsmitglieder Ihre Erfahrung mit Omep. hier schildern würden.

@all

Was sagt Ihr dazu? Wollt Ihr Euch an einer Petition beteiligen?

coomputerestresxs


Petition wegen Verschreibung Omep. statt Nexium

Es wäre auch eine öffentliche Petition möglich. Wie das funktioniert steht unter [[http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96ffentliche_Petition]]

e^isTernpoxmme


Omep. statt Nexium

Omeprazol war der erste in die Therapie eingeführte Protonenpumpenhemmer und wurde als gut verträgliches Magenarzneimittel in den 90er Jahren zum Kassenschlager des britisch-schwedischen Pharmakonzerns AstraZeneca.

Nach dem Patentablauf vom Omeprazol 1999 kam AstraZeneca 2000 mit dessen S-Enantiomer (Esomeprazol, Nexium) auf den Markt. Da Esomeprazol vermehrt über CYP2A19 und somit langsamer verstoffwechselt wird als racemisches Omeprazol, sollte eine verlangsamte Plasmaspiegelabsenkung und somit besserere Bioverfügbarkeit resultieren im Vergleich zum Racemat. Aufgrund des Wirkungsmechanismus der Protonenpumpenhemmer ist die therapeutische Relevanz fraglich.

Jüngste Neuerungen sind Omeprazol-Natriumbikarbonat-Formulierungen (ZegeridTM) der US-amerikanischen Firma Santarus. Sie benötigen keinen magensaftresisten Überzug und ermöglichen zusätzliche Darreichungsformen, die außerdem den Wirkstoff besonders rasch frei setzen sollen. Seit 2004 ist in den USA eine orale Suspension auf dem Markt, 2006 wurden Kapseln zugelassen, erwartet wird die Zulassung einer Kautablette.

Quelle: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Omeprazol]]

sFofia3x434


eisernpomme und computerstress

ist die formel vom alten omeprazol anders, als die vom neuen omeprazol?

die neue ist mit natriumbikarbonat?

und die alte war anders?

danke für antworten @:)

Reübchxen


Eisernpomme,

weißt Du, ob es das neue Zeug (Tegerid) auch schon in D gibt?

Wäre sehr dran interessiert, denn täglich Nexium hat einfach zu viele Nebenwirkungen und auf lange Zeit gesehen ist mir das Osteoporose-Risiko jauch zu hoch (wie hier jemand schrieb, daß es die Clacium.aufnahme im Körper verhindert, wurd mir ganz anders, das ist ja besch.....!).

Gibt es hier eigentlich jemand, der täglich 40 mg Nexium oder mehr nimmt und das länger als 1,5 Jahre?

Ich nehm es in etwa so lang und das fast täglich (d.h. alle paar Wochen/Monate versuche ich es zu reduzieren, also jeden 2. oder 3. Tag, wenn dann wieder alles verätzt ist (Kehlkopf + Speiseröhre), nehm ich es wieder täglich).

Angefangen hab ich wochenweise damit ca. 2003, davor wochenweise Pantozol oder Omeprazol in 2002.

Das mit der Petition werd ich mir in einer ruhigen Minute noch durchlesen.

CBhrisftixne


Rübchen

Gebe Dir drüben Antwort, das ist doch eher ein Beitrag fürs andere Forum

E<lOvi 5x7


Computerstress

Hallo

Wie stellst du dir das mit der Petition vor? Ich glaube nicht dass das funktioniert, denn wenn wir unsere Namen u. Adr. für jeden frei leserlich machen, warum dann noch unser Benutzername?

L.G. Elvi 57

c`omput erst2rxess


Elvi 57

da ist schon was dran. Einzig in der Petition ist kein direkter Bezug von Nicknamen und realem Namen. Sicher kann und muss eine Petition auf realen Namen bestehen und ein Forum funktioniert nur mit anonymen Namen. Ich selbst habe kein Problem, wenn man mich "erraten" kann. Aber ich verstehe jeden, der seine Anonymität ganz behalten möchte und sich nicht beteiligt. Eine Petition ist ja auch ein Gang in die Öffentlichkeit. Letztendlich geht es ja darum für jeden gemeinen Bürger "öffentliche" Gesetzte etc. anzuprangern und das Bestreben diese durch die Gesetzgeber, also den Bundestag dazu zu bewegen abzuändern.

Ein anderer Vorschlag:

Jeder macht seine eigene Petition, und schickt sie selbst an den Petitionsausschuss des Bundestages.

Sollte ich also in Zukunft darauf angewiesen sein, dann mache ich auf jeden Fall selbst eine Petition. Das hängt nun davon ab, ob ich weiterhin Nexium nehmen müßte und ich andere Medis nicht vertrage. Dann bleiben mir ja letztlich nur Betteln beim Doc, Klagen oder Petition. Oder kennt jemand einen weiteren Weg um sein Recht auf Gesundheit, wie es in der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland steht, Unversehrtheit, einzufordern?

Agnonymxa1


Tja, das mit den Einsparungen im Gesundheitssystem ist wirklich so eine Sache und betrifft bei weitem nicht nur Refluxkranke wie im Falle von Omep oder Nexium.

Genau das gleiche Problem besteht z.B. bei Allergien. Die neuesten und teuersten Antihistaminika werden nicht von der Kasse bezahlt.... D.h. Dir bleibt letztendlich nichts anderes übrig, als die häufigen Nebenwirkungen wie Müdigkeit (was in manchen Berufen, bei denen es auf hohe Konzentrationsfähigkeit ankommt, gleich Arbeitsunfähigkeit bedeutet.....) in Kauf zu nehmen oder die Medikamente aus eigener Tasche zu bezahlen :-( Kenne dieses Problem von einigen meiner Verwandten in Deutschland...

Wobei ich andererseits aber trotzdem sagen muss, dass in Deutschland noch deutlich mehr bezahlt wird und die medizinische Versorgung um Klassen besser ist, als hier, wo ich lebe. Bzw. die Verfahren, um überhaupt ein Rezept für irgendwas zu bekommen, sind hier so umständlich, Rezepte werden grundsätzlich für maximal ein Monat ausgestellt, etc. dass ich lieber gleich in die Apotheke gehe, und mir selber kaufe, was ich brauche. Na ja, und die meisten Sachen bekommt man hier ja eh ohne Rezept (einschließlich sämtliche PPI).

E&lv?i. 57


Computerstress u. Anonyma1

finde unsere Gesundheitsreform auch z. K.... (sorry) . Denke mir so richtig krank darf man nicht werden. Ich habe noch das "Glück" o. Pech man kann es sehen wie man will, dass ich noch zusätzlich wg. diverse andere Erkrankungen in die Schmerzambulanz gehe und bekomme da wg. anderer Med. mein Nexium das ich jetzt seit ca. 11 Jahren nehme verschrieben. Anfangs bekam ich Antra u. Zantic hab aber von beiden unglaubliche Schmerzen in den Augen bekommen.

Vielleicht ist das mit der Schmerzambulanz auch für andere eine Möglichkeit ihre sonst nicht verschriebenen Med. zu bekommen, da die Schm.ambu. da doch noch andere Möglichkeiten hat.

L.G. u. einen schönen schmerzfreien Sonntag

Elvi57

Emlvi 57


Computerstress

Werde mich eher dazu entschließen selber eine Petition zu machen.

Aclexc10094Z00x1


Muß das einfach loswerden

Hallo, ich schreibe heute in diesem Faden, weil ich denke, es gehört nicht in den Refluxfaden.

Es ist passiert: Ich glaub ich dreh so langsam durch :-)

Habe letzte Nacht davon geträumt, dass ich mich habe operieren lassen.

Bin (im Traum) mit Narben (nicht laparoskopisch) aufgewacht und nach einigen Beschwerden ging es mir dann supergut.

Konnte alles wie früher essen, trinken, usw.

ES WAR SO SCHÖN!!!!

Kein Brennen, keine Schmerzen, einfach nur schön :-) :-) :-)

Als ich dann heute Morgen mit dem üblichen "Mist" aufgewacht bin, und das erste was ich wahrnahm der tolle Geschmack im Mund ist wurde mir so langsam klar, dass alles nur ein Traum war.

Ich war natürlich superenttäuscht und auch traurig, aber trotzdem habe ich teilweise glücklich, teilweise wehmütig den ganzen Tag an den Traum gedacht.

Schade :-(

Ich wünsche Euch allen einen solchen Traum :-)

Es war so schön :-(

Mit liebem Gruß

Alexandra

sBofQia?343x4


alex

das erste jahr nach meiner op hatte ich den gleichen traum wie du, nur, der war andersrum

ich bin morgen übrigens den ganzen nachmittag über bei meinem ex und warte auf den sperrmüll (in einer leeren wohnung ohne pc und ohne fernseher), wenn du reden möchtest, sende mir eine sms, ich rufe dich dann auf festnetz an.

mir gings ca. 8 tagelang super(ca. vorletzten dienstag bis letzten mittwoch), betreff eines kuchens das mir super half, jetzt seit mittwoch haben die anscheinend orangesaft oder orangenaroma draufgepackt, so daß mir der gleiche kuchen einerseits hilft und andererseits schwerste schmerzen verursacht.

gibt es bei dir was neues? op, osteopathie, oder sonstiges?

ich bin nun stark am überlegen, ob ich doch nach berlin fahre (neuer indischer arzt), samt meiner ex schwägerin(bandscheibenvorfall seit 1 woche), wieviele kilometer von berlin entfernt wohnst du?

vielleicht könntest du dorthin kommen, werde wohl auf einen donnerstag hinfahren und an einem freitag abend zurückfahren

warscheinlich so vom 12.4 bis 13.4. rum

liebe grüße sofia

:-|

IwnaA-Marixa


Hallo Leute,

mir läuft die Zeit davon und ich schaffs einfach nicht mehr, alle Fäden, die mich interessieren, zu verfolgen. Ich finds aber schön, dass auch dieser Faden noch nicht in Vergessenheit geraten ist.

Wir bauen gerade mal wieder um. Diesmal ist der Flur vom Keller bis zum Dachgeschoß dran. Wir haben ne neue Haustür bekommen und nun werden die Wände einigermaßen gerade gemacht und Rauputz draufgepackt.

Außerdem sind die Kinder krank. Die Kleine hustet noch, ist heute aber wieder zur Schule. Die Große hat mit Streptokokken angebändelt und braucht wieder Antibiotika. Seit dieser Zahngeschichte ist das Kind dauernd krank. Ich muss dringend was für ihre Abwehrkräfte tun.

Ich wünsch euch allen, dass es aufwärts geht und dass doch noch die richtigen Mittel gefunden werden.

Alex, dir wünsch ich ein glückliches Händchen bei der Entscheidungsfindung, was denn nun zu tun ist.

c#omputQerstrexss


Hallo

Alex, wenigstens hattest Du schon mal einen schönen Traum. Meist ist es ja, dass man von Schmerzen träumt und dann merkt, es sind wirklich welche.

Ich bin ja seit 2 Tagen "trocken" - ich nehme keine PPIs mehr. Der Magen spielt zum Glück einigermassen mit. Ich halte mich auch strikt an Essensregeln, die mir in den letzten Wochen geholfen haben. Aber wie das Leben so ist, geht nicht immer alles, wie man das möchte. Gestern zum späten Nachmittag haben wir unsere kleine süsse Enkelin besucht und das dauerte dann länger als geplant - macht ja auch Spass mit der Kleinen rumzutoben. Dadurch hatte ich aber über längere zeit nichts gegessen und es ging schon auf 20 Uhr zu. Um Abendbrot bei den kindern zu betteln, das traue ich mich dann auch nicht - sollte ich wohl aber(?) Nun zu guter letzt fuhr ich dann eine Tankstelle an und habe mir einen Snack eingeschoben mit allem drin was uns nicht gerade gut tut.

Wenn der Magen hoffentlich bald mich in Ruhe läßt, dann will ich ja eine 8 Wochen Kur wegen der Fettleber nach Dr. Cabot durchziehen. Dann muss ich mich zu jeder Mahlzeit daran auch einigermassen halten - mir graut schon wie ich das machen soll. Zum Glück bereitet meine Frau das alles schon so gut wie es geht vor.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH