» »

Refluxer und ihre Probleme

Hnolgexr85


Re:

Ja hab ich gelesen,vielen Dank für deine Mühe.

gYabyPhonerxt


holger85

sollte morgen je nichts bei der magenspiegelung raus kommen, würde ich mal einen osteopathen aufsuchen. wenn du sowieso mit der bws probleme hast, kann es gut möglichsein, dass dadurch viele probleme entstehen. und vom stress kommt auch sehr viel.

ich habe nach vielen tests keinen reflux, aber oft probleme mit sodbrennen. beispiele was von der wirbelsäule und vom stress bei mir alles zusammenkommt: schwindel, belegte zunge, atembeschwerden, minutenlanger druck hinterm brustbein, unregelmässige herzschläge, klossgefühl, stechen in der herzgegend, sodbrennen, ......

ich nehm zur zeit betablocker, baldrian, und wenn ich sodbrennen habe iberogast. und mache grad jeden tag progressive muskelentspannung.

heute war ich bei der osteopathin, weil ich schlimme kopf-und kieferbeschwerden habe. kommt vom kiefergelenk und macht fürchterliche schmerzen in der hws-gegend. du siehst, es hängt vieles zusammen.

so, jetzt bin ich gespannt was morgen bei dir rauskommt.

liebes grüssle, gaby

H+olg[er85


gabyhonert

Hi,du hast allen anschein nach genau das gleiche wie ich.Heute z.B:hab ich fast keine Beschwerden nur gelegentlich schluck probleme und leichtes Kloßgefühl,das ist bei mir so als würde was im Hals stecken und ab und zu als würde sich der Kehlkopf verklemmen.Um 13 Uhr ist es soweit,dann werd ich noch geröngt,wenn nichts raus kommt,versuch ich mal was du mir vorgeschlagen hast.

Gute Besserung auch.

HlolgePr8B5


Kontrastmittel schlucken

Hi,bin wieder da,das ergebnis höre ich morgen erst,da ich keine Magenspiegelung gemacht habe sondern so etwas ähnliches wie Röntgen,man muss sich auf ne Plattform stellen und wird in verschiedene Positionen gebracht,dabei muss man ein Kontrastmittel schlucken.Man kann dabei am Bildschirm beobachten wie es vom Mund in den Magen läuft.

Frage wegen den Schluckbeschwerden die häufig beschrieben werden,ist es bei euch auch so das ihr das das gefühl habt wenn ihr schlucken wollt,das es nicht geht,so ein gefühl als würde etwas im Hals Klemmen?Oder hab ihr Schmerzen beim Schlucken?

Kann man etwas gegen die Atemnot tun,oder das Gefühl der Atemnot das man ab un zu bekommt?Das gefühl,wie wenn was vom Magen hoch steigt,sich im Hals alles verkrampft mann stiche und brennen im Brustkorb bekommt und man meint man müsse nach luft ringen?Oder ist das nur psychisch bedingt weil man es mit der Angst zu tuen bekommt?

Sorry wegen der vielen Fragen,bin neu hier und habe es erst seit kurzer Zeit.Mir wird nämlich schon ab und zu etwas Angst,vor allem wegen dem lästigen Kloßgefühl.

ISna-Mearixa


Frohe Ostern!

Ich wünsche allen Fluxis auf diesem Wege ein wunderschönes Osterfest und harmonische Feiertage.

@:) *:)

A_n6onymax1


Auch von mir allen fröhliche Ostern :)*

AJnnuixta


Ein frohes und refluxfreies Osterfest

:)* @:) :)*

gmaby\honKert


zur info

ich war am neulich beim zahnarzt weil ich starke kieferschmerzen hatte und mir auch viele zähne weh tun. wieder mal konnte er nix finden. aber------ er hat mir 10 mal manuelle therapie und 10 mal krankengymnastik verschrieben.

erst war ich erschrocken, warum der denn das so einfach ausstellt.

dann hat er mir gesagt, dass ein zahnarzt der einzige arzt ist, der ohne limit diese dinge aufschreiben darf !!!!!!

find ich etwas sehr komisch, aber auch irgendwie gut.

wenn mir mein rücken also mal wieder weh tut, geh ich zum zahnarzt. grins.

gut, recht hatte er jedenfalls, seit ich mit diesem rezept das 2. mal beim osteopathen war, gehts mir besser. weniger zahnprobleme und fast keine hws-schmerzen mehr.

lustig das ganze, oder?

IYna}-Marxia


Gaby,

das find ich jetzt auch super interessant. Gut zu wissen. Genieß die Behandlungen und gute Besserung!

Einen schönen Sonntag euch allen!

*:)

A5noOnymax1


Das zeigt mal wieder, wie unsinnig an manchen Stellen das deutsche Gesundheitssystem ist ;-D

Aber wenigstens bekommt man da offensichtlich, wenn man weiß, zu welchem Arzt man gehen muss, derartige Leistungen bezahlt.

Hier, wo ich lebe und versichert bin, wird weder Zahnarzt (nicht einmal das allernötigste) noch Massagen oder ähnliches von der Kasse übernommen :-(

L`aetkizixa


@ Anonyma@Ina

.. und es ist auch mal interessant zu gucken bei welcher Krankenkasse man versichert ist. Die Ärzte dürfen nur zB Medikamente einer bestimmten Marke verschreiben, bei der anderen Kasse müssen die wieder was anderes verschreiben, weil die Verträge anders sind. Kuddelmuddel!

Noch lustiger wird es wenn man Krebs hat und Chemotherapie braucht. Manchen Kassen tun sich echt schwer dabei. Fazit: bleib gesund!;-D Schönes WE 8-)

L\arixus


hatte das gleiche Problem. Sollte auf ein billigeres Medikament umsteigen. War ich natürlich nicht mit einverstanden. Mein Arzt sagte dann, geht nicht anders erstmal muss ich die nehmen. Wenn ich damit nicht zufrieden bin, soll ich berichten warum. Er wird's dann der Krankenkasse melden, und er hat noch keinen Fall erlebt, dass die sich danach quer gestellt haben. So geschah es dann auch.

I.na-Marcixa


Neulich war ich in der Apotheke und hab mir Umckaloabo geholt. Ich glaub, das war gleich Anfang April als die neue Verordnung der Kassen rauskaum, nur noch bestimmte Medis abzugeben. Der Apotheker war total frustriert und meinte, dass er ursprünglich mal Pharmazie studiert hätte, nicht aber Bürokratie. Die Kassen haben hauptsächlich mit kleinen Herstellern ihre Verträge abgeschlossen, was den Frust der Patienten natürlich auch erhöht, weil sie nun nicht mehr ihr gewohntes Medi z.B. vom ratiopharm bekommen. Der Apotheker kriegt den Ärger der Patienten hautnah mit. Er war richtig froh, dass ich meinen Hustensaft ohne Rezept geholt habe. Er hat mir richtig leid getan und ich kann die Politik der Krankenkassen nicht nachvollziehen. Um Kosten zu sparen sollte es wieder EINE gesetzliche Pflichtversicherung geben und damit sollten alle wesentlichen Gesundheitsaspekte und Vorsorgeuntersuchungen abgedeckt sein. Wer mehr Arzt und Zuwendung braucht, sollte sich das dann über Zusatzversicherungen abdecken. Bei mir würds sowas wie Privatpatienten nicht geben. Es gibt nur eine Sorte Menschen und dabei ist keine besser!

g6abyh^onxert


ina.maria

danke dir.

ich wünsch euch allen ne gute woche.

bei mir sinds gottseidank nur noch 11 arbeitswochen, bis ich wieder 10 monate die schulbank drücken darf. grins. dann beginnt die letzte phase meiner umschulung.

grüssle an alle, gaby

A nonRyma1


Also mir leuchtet es auch nicht ein, warum ein Arzt für ein und dieselbe Behandlung von einem Privatpatienten den x-fachen Preis verlangen darf :-/ Grundsätzlich habe ich nichts gegen mehrere Kassen. Zumal da ich in mehr als einem Land erlebt habe (und erlebe), dass ein "Einheitssystem" erst recht zu einer Zwei-Klassen-Medizin führt, nämlich zu einer miserablen staatlichen/Pflichtversicherung/"kostenlosen" und daneben privaten "Luxuskliniken".... Nur dass ein Arzt unterschiedliche Preise je nach Kasse des Patienten verlangt - Eigentlich sollte der Preis ja wohl von der erbrachten Leistung abhängen... Da denke ich auch, dass es bezüglich der Grundversorgung entweder eine Kasse oder zumindest einen einheitlichen Rahmen für alle geben sollte.

Ich war als Kind und Studentin über meine Eltern mit privatversichert. Was natürlich einige Vorteile hatte, aber man sich manchmal wirklich fragte, ob alle Röntgen-, Ultraschall-, x Blutbildt- etc. Untersuchen nötig waren oder man nicht eher für den Arzt eine "gute und gern gesehene Einnahmequelle" darstellt....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH