» »

Refluxer und ihre Probleme

IKnpa>-Marxia


Anonyma,

von mir auch herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Studium! Dann wird man dich bestimmt auch hier wieder öfter mal antreffen.

Genieß die restlichen freien Tage und nimm dir einfach etwas Wärme mit für den nächsten Winter. Der kommt bestimmt :-(. Momentan könnte ich hier ein paar Grad mehr gebrauchen. Heute Morgen sah das Wetter noch richtig gut aus und ich dachte, ich nütze das mal für einen Freibadtag. Nach einer Stunde zogen Wolken auf und ich bin dann ins Wasser und hab ein paar Runden gedreht. Nach dem Duschen hab ich es nicht mehr geschafft, wieder trocken zu werden, weils schon wieder anfing zu regnen :-/. Hoffentlich hat der Siebenschläfertag heutzutage keine Bedeutung mehr, weil dann hätten wir die nächsten Wochen noch so ein bescheidenes Wetter.

sVofia3!434


Anonyma

herzlichen glückwunsch @:) @:)

jetzt mußt du uns refluxern hier eine runde kamillentee ausgeben ;-D

viele grüße frischgebackene studiumnabsolventin *:)

AlnWolnyRma1


Also ich bevorzuge nach wie vor Schwarztee, Grüntee, Espresso, Getreide-Kaffee mit Guarana (obwohl ich meinen Konsum an derartigen Getränken nun wirklich reduzieren muss.....) :)D

Aber für Sofia mache ich natürlich auch einen Kamillentee :)*

Ja, die Wärme sollte ich mich hier wirklich für den Winter mitnehmen (obwohl über 40 Grad, wie wir sie die letzte Woche hatten, auch nicht sein müssen.....). Aber nächsten Winter bin ich ja wieder in meiner normalen Wohnung, wo ich neben Klimaanlage auch eine Heizung habe ;-D

A!no5nymax1


Larius

Lebe aber nicht in Deutschland. Obwohl gute Mittelmeerküche meinem Magen auch besser bekommt ;-D

sfo%fiam34x34


Anonyma1

danke für den kamillentee :)^

als waschechter refluxer, mit leib und seele ;-D, genehmige ich mir selbstverständlich keinen expresso

du bist ein halber refluxer ;-D hihihihihihihihi

klimaanlage? oh neid %-|

heullllllllllllllllllllllllllll ich will auch eine klimaanlage..................

im august und september soll es wieder warm werden :-|

und bei mir sind im sommer in der wohnung an die 50 grad :-|

mir bekommt die mittelmeerküche auch besser, nämlich die spanischen und portugiesischen kuchen und torten..........

hihihihiihihihi

nochmals: gratulation

zum studienabschluß :)^

C2hriTstinxe


hallo ich mal wieder

habe gerade dieses Buch im Netz gefunden. Storl, Wolf Dieter :

Borreliose natürlich heilen. Ich hatte schon mal vor einem Jahr einen Bericht über Storl im Fernsehen gesehen. Konnte mir aber den Titel und so nicht merken. Also dieser Storl ist total bekannt und wurde auch schon von der Uniklinik Freiburg eingeladen um zu referieren. Er befaßt sich mit heilpflanzen und hat da eine etwas eigenwillige mystische Sichtweise, liefert aber durchaus auch die wissenschaftliche Informationen. Also Inhaltsstoffe und so. Vorallem er hat ein Riesenwissen und falls es doch nicht so hilft, zumindest ist die Lektüre seiner Bücher informativ amüsant und informativ. Wäre vielleicht mal was zum reinschmöckern für unsere Borreliose Patienten.

Grüßle

dNreaPmilxy


Krankenkasse

Hallo miteinander!

Vor einiger Zeit hat irgendjemand im Refluxfaden eine gesetzliche Krankenkasse empfohlen, die relativ kulant sein soll, was außergewöhnliche Behandlungen betrifft usw.

Leider finde ich die Seite nicht mehr :-. Habe jetzt tagelang gesucht und schon quadratische Augen davon :-(.

Fühlt sich jemand angesprochen, der die Empfehlung gegeben hatte? Ich glaube, es war ein Stammi der Refluxer, aber ich kann mich nicht mehr erinnern, wer %-|.

Da ich bald von der privaten Versicherung zu einer gesetzlichen Krankenkasse wechseln muss, wäre ich für den Tipp sehr dankbar!

Liebe Grüße,

dreamily (MondscheinsNacht)

L;arjius


Hallo Mondschein *:)

kann mich an den Bericht erinnern, aber der Verfasser ???, bin mir nicht sicher, aber tippe mal auf Gaby.

Lieben Gruß

gtabyjhonnerxt


dreamily

larius, glaub auch dass ich das war. das ist die IKK. ich bin bei der seit meiner lehre 1989. kleines beispiel: ich bekam vor 3 jahren ne bandscheibenprothese eingesetzt. und sämtliche anderen leute die auch eine bekommen hatte mussten sie selber zahlen. satte 2500 euro. meine IKK hats aber übernommen.

seitdem bin ich noch mehr begeistert.

grüssle, gaby

Lrarixus


Jippiiiii

Danke Gaby :)^

d#rea`moixly


Hallo Larius *:)

Du bist ja gut, richtig getippt! :)^ :-D

Da kann ich mit meinem "Siebhirn" einpacken :=o |-o ;-D.

Hallo Gaby

Danke, dass du dich gleich gemeldet hast @:) :-D.

Das klingt ja wirklich gut. Ich hab halt etwas Angst davor, weil ich bisher (war über meinen Vater mitversichert) natürlich keine Probleme hatte. Konnte zu allen Fachärzten, habe alle Medikamente ohne Probleme bekommen und kenne mich mit den gesetzlichen Kassen natürlich kein bißchen aus |-o.

Wie ist das bei der IKK mit den Medikamenten? Bekommst du ohne Probleme die PPI? Ich hab auch ein wenig Angst, dass ich die Psychotherapie nicht fortsetzen kann... habe von einigen schon gehört, dass das bei gesetzlichen Kassen etwas schwierig ist..?

Wäre ja toll, wenn die IKK da etwas offener wäre.

Liebe Grüße an euch beide! :)* *:)

gYabyhHonexrt


dreamily

also ich hab noch nie mit medikamenten da schwierigkeiten gehabt. wenn man mit dem verschreiben probleme hat, liegt das eher im budget der ärzte wenn das nicht so klappt wie man will.

brauchst dir da keine gedanken machen. wenn du angst hast, medikamente nicht zu bekommen musst du am anfan des quartals hingehen. und am besten nie vor jahresende. ab oktober sind die meissten ärzte blank. grins.

grüssle

tvomw-g$uxt


Hallo dreamily

Habe für Dich noch mal zum Nachlesen zwei Links zum Thema gesetzliche Krankenkasse heraus gesucht.

[[http://www.zettner.de/Krankenversicherung/Privat_oder_Gesetzlich.html]]

[[http://www.aspect-online.de/aspect/woPage/page=GkvWissenswertes]]

Bin selber in einer gesetzlichen Krankenkasse und leider kommt man sich immer öfters als Mensch zweiter Klasse vor.

Als Beispiel einen Termin mit einem Facharzt vereinbaren, als gesetzlicher keine Seltenheit mehrere Wochen Wartezeit, als Privater Versicherter nur ein paar Tage oder sofort usw. , ist leider bittere Realität.

Die überwiegende Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind gleich und vom Gesetzgeber vorgeschrieben, nur in Sachen Service, Kulanz, oder Zusatzleistungen die, die einzelnen Krankenkassen gesondert anbieten unterscheiden Sie sich, da muss man halt vergleichen und erkundigen was für einen persönlich am meisten bringt.

In Sachen Medikamente hängt neuerdings auch davon ab, mit welchen Pharma Firmen die einzelnen Krankenkassen Verträge haben, z.B. habe sonst immer die Tabletten von der Firma A bekommen und jetzt bekomme ich in der Apotheke die Tabletten von der Firma B obwohl diese teurerer sind, weil meine Kasse mit Firma B Verträge geschlossen hat oder umgekehrt bekommen billigere Medikamente.

MfG tom-gut

dhre_amixly


Larius

Danke für den Link @:), da hätte ich ja auch mal selbst drauf kommen können |-o. Dankeschön! :-)

Gaby

Ui, danke für den Tipp, werde ich mir merken. @:)

Ich hab halt so Angst, die Pantozol nicht mehr zu bekommen. Es sind aber halt nun mal die einzigen, die mir helfen, Nexium bringt mir z.B. überhaupt nichts.

Aber vielleicht mache ich mir auch ganz unnötig Sorgen.

tom-gut

Dankeschön für die Links, ich werde mir die Seiten gleich noch richtig durchlesen. @:)

Da ist meine Angst ja sogar berechtigt, wenn ich sehe, was du da von Verträgen zwischen den Kassen und Pharmaunternehmen schreibst. Ist schon wirklich ungerecht, wie das alles abläuft. Wenn ich sehe, wie einfach das bisher bei mir war durch die private Versicherung und was ich dann von anderen mit ihren gesetzlichen Kassen höre, ist mir das manchmal wirklich peinlich.

Danke auf jeden Fall für die Infos. ;-)

Da bin ich ja mal gespannt, wie das alles werden wird.

Liebe Grüße an euch alle! :)* *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH