» »

Gibt es einen Zusammenhang zu den Darmbeschwerden?

aIlter~-exgo hat die Diskussion gestartet


Hi!

Hatte vor nen paar Wochen schon mal sowas ähnliches geschrieben, aber jetzt hab ich ein paar Anhaltspunkte mehr.

Es geht darum, dass ich seit 2 1/2 Jahren ständig Darmprobleme (Durchfall, Blähungen etc.) hab. Dachte immer nach ner Antibiotikabehandlung hätte alles angefangen, aber langsam glaub ich net mehr so recht dran.

Vor wenigen Wochen wurde per Atemtest festgestellt, dass ich Laktoseintoleranz und Fructosemalabsorbtion hab. Da war ich natürlich erstmal baff, vor allem weil ich das mit der Fructose überhaupt nicht erwartet hatte. Nun frag ich mich, wie sich sowas so schnell entwickeln konnte. Der Arzt hatte dann noch den Verdacht auf Zöliakie, der aber durch zwei negative Antikörpertests ausgeräumt wurde. Ja, jetzt weiß ich einfach nicht mehr weiter, vor allem weil ich noch andere Symptome hab.

Da wären einmal die bläulich-roten Augenringe, blasse Haut (wurde mir erst vor nen paar Tagen wieder gesagt, obwohl ich im Süden Urlaub gemacht hab!!!), verschiedene Allergien (so seltsame Allergien gegen Gold und Quecksilber), trockene Haut, allgemeine Schwäche und Kraftlosigkeit, Müdigkeit, Muskel und Gelenkschmerzen.

Vor allem macht mir dann noch die Verwirrtheit zu schaffen. Ich hab dann an manchen Tagen das Gefühl als ob mein Kopf wie hohl wäre, als ob mein Verstand weg wär, dazu is mir dann noch so schummrig.

Erst dachte ich, dass es die Psycho-Schiene sei, wie die Ärzte auch meinten, aber sowas kann man sich nicht einbilden. Ja, dann hab ich halt mal gegoogelt und mich selbst mal informiert, weil die Ärzte ja einem nicht viel weiterhelfen.

Im Internet bin ich auf folgende Krankheiten gestoßen, die meine Symptome erklären könnten:

Zöliakie (trotz negativen Tests)

EBV

MCS (in letzter Zeit haben meine Mutter und ich merkwürdige Quaddeln auf der Haut, auch an Stellen, wo gar kein Kontakt zu irgendwelchen Gegenständen war!)

Bauchspeicheldrüsenstörung (meine Mutter hat Diabetes; Vererbung?)

Nährstoffmangel (angeblich durch Bluttest ausgeschlossen, aber ich zweifle den Test an, da dort nicht alle Nährstoffe getestet wurde)

Habt ihr ne Idee was das sein könnte? Langsam is das echt nicht mehr normal! Vor allem wenn dieses schummrige. Wem geht es genauso?

Vielen dank schonmal für die Antworten.

tschööö, alter-ego

Antworten
E#lli1x967


Guten Morgen!

Guten Morgen!

Es kann natürlich alles möglich sein.

Aber einiges deutet darauf hin, dass die Leber nicht in Ordnung ist.

Dafür sprechen die "Schatten" unter den Augen und die Müdigkeit, Kraftlosigkeit und Co.

Aber Ferndiagnosen sind schwer zu machen.

Daher gebe ich Dir einen Rat: Gehe zum Naturheilkundler.

Klar, so was zahlt man selbst, aber in der Schulmedizin zahlt man auch immer mehr dazu. Da wird nur abgewiegelt und die kommen nicht auf den Punkt.

Ich bin bei einem Naturheilkundler in Behandlung. Er beherrscht die Augendiagnostik. Er könnte Dir sofort sagen was los ist.

Alles Gute

Elli1967

Avicha/200!4


Schwierig, könnte so Einiges sein.

MCS ist gut möglich, doch die Frage wäre, woher käme die? MCS kommt auch nicht aus dem blauen Dunst heraus. Diskutierte Auslöser sind z.B. Schwermetallvergiftung (z.B. durch Amalgam). Wer eine Schwermetallvergifung hat, hat meistens auch ein Pilzproblem. Auf Pilze könnten Deine Symptome auch hindeuten.

Wer Schwermetallvergiftung und Pilze hat, hat auch oft eine Borreliose. Auch darauf würden Deine Symptome passen.

Was hast Du für Zahnmaterialien im Mund? Amalgan? Andere Metalle?

Ich habe Borreliose, Pilze und eine Schwermetallvergiftung. Meine Amalgamfüllungen habe ich mir vor 10 Jahren ohne Schutz herausbohren lassen, dann wurde alles mit Gold zugedeckelt.

Im Laufe der Jahre ging es mir immer schlechter, bis dann vor 2 Jahren die Borreliose festgestellt wurde. Heute sehe ich auch den Zusammenhang mit den Metallen und den Pilzen.

Ausserdem wurde kürzlich eine Goldallergie festgestellt. Ich liess mir nun alles Gold entfernen und fühle mich nun im Kopf (meistens) klarer.

Ich würde mal in all diese Richtungen forschen.

ajlteXr-ego


hi!

@Aicha2004

ich hab nur eine Füllung, und die is bestimmt nich mit Amalgam oder Gold. Desweiteren trage ich keinen Schmuck, Piercings etc., schon gar nichts mit Gold.

MCS ist gut möglich, doch die Frage wäre, woher käme die? MCS kommt auch nicht aus dem blauen Dunst heraus.

Ja, das einzige, was mir einfällt, ist, dass wir vor ca. 10 Jahren bei uns umgebaut haben. Ich kann mich noch gut dran erinnern, dass hier unmengen Glaswolle rausgenommen wurden.

An Pilze hab ich auch schon gedacht. Aber ich hatte ne Stuhlprobe beim Arzt untersuchen lassen, und die war angeblich ok. Aber ob da nach Pilzen untersucht wurde, weiß ich nicht.

Ich würd mit mir ja sonst was Tests machen lassen, aber die Ärtze sehen das nicht für nötig! Wisst ihr wie man das erreichen kann, dass die nen großen Bluttest (wg Schwermetallen), Pilznachweis und Untersuchungen auf Infektionen (EBV, Borreliose) machen?

Nicht mal ne Darmspiegelung wollten die machen, obwohl die Bluttests bei Zöliakie nicht immer 100% sicher sind!

tschööö, alter-ego

AbichaG200+4


Vielleicht wäre ein Umweltmediziner zugänglicher? Normale Ärzte sind leider meistens nicht so hilfreich bei so einem Beschwerdebild.

Pilze sind wohl auch schwierig nachzuweisen, bei mir sind die Tests auch immer negativ. Wegen Borreliose-Test könntest Du einfach zu einem anderen Arzt gehen und behaupten, dass Du mal vor Jahren von einer Zecke gebissen wurdest und einen roten Fleck bekommen hast. Ehrlichkeit ist nicht immer eine Zier ...

Es sollte aber mindestens ein Westernblot-Test gemacht werden. Ein negatives Ergebnis schliesst die Krankheit aber leider nicht aus - da es keinen zuverlässigen Test gibt.

Eine Zöliakie könnte man nur definitiv mittels einer Dünndarmzottenbiopsie feststellen. Mein Mann hatte vor 8 Jahren auch immer Durchfälle. Der Arzt sah keinen Handlungsbedarf. Nach drei Monaten hatte ich die Nase voll und habe dem Arzt erzählt, es sei unzumutbar, diesen Mann noch länger zuhause zu haben, da er nachts sogar ins Bett mache (kam tatsächlich nur einmal vor). Daraufhin hat er ihn dann zur Untersuchungs in KH eingewiesen und eine Zöliakie wurde festgestellt. Man muss die Wahrheit manchmal eben ein bisschen biegen.

s'unbJazbxe


hallo alter-ego,

ich wurde nach der diagnose (fi&li) erstmal diät machen, sprich entsprechend laktose und fruktose frei ernähren. das kann aber was dauern, bis die symptome abklingen. wenn du die ganze zeit unwissentlich laktose & fruktose zu dir genommen hast, kann das die leber schaden. nach einiger zeit diät werden die symptome villeicht auch verschwinden und es wird dir besser gehen.

viel glueck,

lg,

sunbabe

MWo{niponOi1398x5


@alter-ego

Hey...ich hätt da mal ne Frage....und zwar möchte ich wissen wo bei dir diese Atemtests gemacht wurden??mir wurde beim Hautarzt gesagt ich solle zum Krankenhaus....dort wurde mir gesagt, die würden dass nur bei Patienten machen die schon wegen einer Sache im KH sind...aber sich extra dafür einweisen lassen, würden die auch nich machen ??? ?Ich versteh das nich...ich möchte auch so einen Test machen...habe auch ständig Durchfall....zb nach dem Verzehr von Multivitaminsaft..aber auch nur manchmal...komisch?!

Was kann man eigentlich alles testen?

Ich hab bisher einen Allergietest beim Hautarzt machen lassen...(Tomate, Getreide und so sachen)

Is aber nich bei rausgekommen....

ich möchte nämlich nun endgültig ausschließen oder auch nich, dass mein Durchfall und die Bauchschmerzen eine organische Ursache haben :-/

MYonipoini198x5


@alter-ego

hallo? :-(

a lter*-egxo


@moniponi1985

hi!

sry hatte in den letzten tagen nich so viel zeit.

also, du solltest erstmal zum hausarzt gehen, der überweist dich dann an nen gastroenterologen (magen-darm-spezialist). dann musste halt ne lösung mit lactose, glucose und fructose (das sind die standardtest und die werden meistens alle auf einmal getestet) trinken. wenn du dann nach 5-10 min (ja, so schnell geht das!) aufs klo musst kannste dir sicher sein, dass du ne unverträglichkeit hast. normal werden dann alle 15 min atemtest gemacht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH