» »

Abführen total ekelhaft

Nrad6dltoxbs hat die Diskussion gestartet


War bei euch auch das abführen total ekelhaft??

Mir ist schlecht und habe schon kreislaufprobleme nach nen halben Liter

Antworten
mHel{ib{o


Fürchterlich ekelig

Ich habe schon verschiedene Erfahrungen gehört. Der eine trinkt das runter wie gutschmeckender Saft oder so und ich leider habe gegenteilige Erfahrungen gemacht. Die verschiedensten Tricks mit Nase zuhalten und Sirup untermischen und auf Ex trinken, hat alles nichts genützt. Fast alles unangenehme Nebenwirkungen habe ich erfahren. Wenn ich Untersuchungen oder OPs stationär hatte, habe ich mir immer eine Magensonde legen lassen und darüber wurde mir das "Ekelhafte" verabreicht. Mein Vorschlag an die Forschung auf diesem Gebiet wäre, endlich gutwirksame Tabletten zu erfinden, die mit reichlich Wasser getrunken werden. So müßte doch auch eine Darmreinigung funktionieren. :-p

P,lizntexr


Bei mir ging's ganz einfach!

Ich hatte heute eine Darmspiegelung und kann mich natürlich noch gut an das gestrige Abführen erinnern.

Ich habe zwei Fläschchen "Fleet Phospho-soda" gekriegt. In jeder Flasche sind 45 ml Lösung. Die musste ich mit 120 ml kaltem Wasser verdünnen - das ist dann insgesamt ein dreiviertel Glas mit Flüssigkeit.

Das erste Glas am Morgen hab ganz, ganz schnell leer getrunken, dann sofort ein Glas Apfelsaft hinterher. Ich habe von der Lösung absolut nichts geschmeckt!

Beim zweiten Glas am Nachmittag fiel mir das Ex-Trinken schon schwerer. Ich hatte immerhin im Laufe des Tages mehr als drei Liter Flüssigkeit (Wasser, Apfelsaft, Pfefferminztee) getrunken und hatte kaum noch Platz im Magen. Ich musste das Glas zweimal absetzen und habe dann den salzigen Geschmack im Mund gehabt. Aber sofort nach dem ersten Schluck Apfelsaft war das wieder weg.

Das Abführen hat prima geklappt. Nach der ersten Flasche Fleet ging es 15 Minuten später mächtig los und dauerte ca. eine Stunde. Dann musste ich nur noch ab und zu zur Toilette.

Nach der zweiten Flasche lief ich schon nach zwei Minuten zum Klo, das waren dann aber schon viel größere Abstände. In der Nacht konnte ich ohne Probleme durchschlafen.

Das einzige Problem für mich: Ich hatte die Spiegelung heute erst um 13.00 Uhr und ziemlichen Durst, weil ich seit Mitternacht nichts mehr trinken durfte.

Insgesamt würde ich jedem das Fleet empfehlen. Man muss sehr wenig von der Lösung trinken und die Wirkung ist prima.

PS: Ich wurde gespiegelt, weil ich seit meiner Sigma-Resektion (im April) immer noch stark wechselnde Stühle und recht viel Schleim habe. Es wurde aber nichts Schlimmes gefunden :-) und ich werde jetzt versuchen, mich noch stärker auf die Ernährung zu konzentrieren.

Liebe Grüße und toi-toi-toi für alle!

Margarete

l+ittbleba/d6girl8x4


Hi

hab morgen auch eine Spiegelung..warte grad bis das Abführmittel wirkt :-(

Ich hab Prepacol mit 4 Tabletten und das Pulver Golytely bekommen. Die Lösung hab ich um 14uhr in Wasser aufgelöst und getrunken,dann jetz hab ich die 4 Tabletten genommen.Bis jetz merke ich noch nix!!Is das normal?!Das Pulver soll ich in 1Liter (iiihhgittt) Wasser auflösen und dann um 20urh Trinken.Wann fängt denn dann die Wirkung an ???"?"Nachts??!?!:-(

Was ich nur merke is das Gluckern im Bauch weil ich soviel trinke und hab bissle Bauchschmerzen.

uOrorWexx


Wieso sollst Du das Golytelly erst um 20 Uhr nehmen? Damit Du noch was von der Nacht hast ;-)

Du darfst doch eh jetzt nix mehr essen. Da kannst Du auch gleich jetzt abführen. Mit 1 l Golytelly ist es allerdings meiner Erfahrung nach auch nach Prepacol nicht immer getan.

Einmal kriegt man das mit der Abführerei schon rum...

Viel Glück

LG

reX

l%itt5leHbadgiTrl8x4


hast du Erfahrung damit?

Kann ich also das Golytely jetz gleich nehmen!?hab extra ne Anleitung vom Arzt bekommen.Sollte ich mich lieber daran halten..aber will net die ganze nacht am WC sitzen :-(

MdonNsxti


Bei mir lief's immer so ab, dass ich am Tag vor der Spiegelung am späten Vormittag mit dem Abführen begann und spätestens gegen 18.00 Uhr die gesamte Menge an Flüssigkeit (4 l widerlich schmeckende Darmlavage, in der Apotheke gemixt) intus hatte. Die Rennerei ging dann bis ca. 22.00 Uhr, d.h. in der Nacht hatte ich Ruhe. zzz

Viel Glück für morgen!

Grüßle von Angie

lvitXtlebadLgirl8x4


Hi

also jetz um 20uhr hats endlich mal angefangen... 6std nach der einnahme von prepacol.

jetz hab ich noch 3/4l von dem eckligen zeugs vor mir,ich bekomm das nicht runter.hätte vorhin schon fast gespeit.

muss ich das wirklich ganz austrinken?!!?!:-(

mDel6ibxo


Habe auf einer anderen Seite von einer Leidensgenossin gelesen, dass sie 4-5 Multi-Tabletten darin aufgelöst hat. Soll den Geschmack etwas nehmen. Wenn das Prepacol jetzt erst bei dir wirkt, ist deine Passagezeit auch ziemlich lang. Versuche soviel wie möglich davon zu trinken, um sauberer ist der Darm für morgen. Es gibt nette Ärzte, die dir den Darm unter Betäubung nochmal durchspülen. Merkst nichts davon. Habe aber selber auch schon Ärzte erlebt, die einen wieder nach Hause schicken, wenn der Darm noch nicht genug gespült ist. Versuchs mit Nase zu und ein Glas immer gleich runter. Ich habe zwischendurch immer gleich Kaugummi gekaut um den Brechreiz zu unterdrücken. Trinke noch viel Wasser zwischendurch um so besser spült es. Ich drücke dir die Daumen.

Gruß Jenny

MIon)stxi


Hi,

ja, Nase zu und runter damit! Wenn alles weg ist, hast Du's überstanden.

Gute Nacht

sagt Angie

l_ittlVebadg-irl84


Danke!!!!*:)

Hab etz von gestern 1,5 Gläser übrig,das hab ich nicht runter bekommen..sonst hätt ich gebrochen.Mir war die ganze Nacht total übel,mein Kreislauf spielt da auch nicht mehr mit.Jetz weiss ich auch warum der Doc zu mir gesagt hat er will das eine Anästhesistin dabei ist.Brechreiz ist immernoch da :-(

Auf die Toilette musst ich vielleicht 5mal.Kommt mir so wenig vor?!!? Um 11:30 hab ich die Spiegelung hab scho bissle Angst davor,dass was ist und ich ins KH muss.Habe von Divertikel gelesen weil ich ja auch Unterbauchschmerzen links habe.Stand auch bei den Symptomen dabei. :-(

lvittledbadgOirl84


Habs überstanden!!!;-) Und es wrude nix gefunden,ausser das ich einen Reizdarm habe.WAS JETZT ??? :-(

u roZrex


@ littlebadgirl

In der Klinik fangen wir immer recht schnell nach dem Prepacol mit dem Golytelly an. So ca. eine halbe Stunde danach. Da hat das Prepacol schon etwas Vorsprung ;-)

Das Problem ist, dass je länger man das hinauszieht und so stärker wird der Widerwille. Viele ältere Leute streiken... und wenn das dann abends um 21 Uhr wär, da sähen wir alt aus (wenn angemeldete Untersuchungen oder OPs nicht laufen könnten deswegen).

Erfahrung? Ich schätze mal tausendfach. Glücklicherweise habe ich es aber erst einmal trinken müssen. Ist wirklich greuslig. Aber man kriegt es schon mal rum.

Statt mit Wasser, kann man Golytelly auch mit Pfefferminztee herrichten.

Wichtig ist im Übrigen, dass bis eine halbe Stunde nach dem Trinken der Abführmittel nichts anderes getrunken werden darf.

Sonst passt die Konzentration nicht.

Jetzt hast Du es ja überstanden. Nimm´s als Tipp für das nächste Mal.

LG

reX

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH