» »

Tiefer Schlaf bei Magenspiegelung = Narkose?

Hcamburge|rDLee*rQn84 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bekomme am 22.8. ne Magenspiegelung und mein Arzt meinte, dass ich dabei tief und fest schlafe. Als ich gehört hab, dass so etwas gemacht werden muss, war ich geschockt und habe vergessen zu fragen, ob das dann ne richtige Narkose ist. Weiß das jemand?

LG

Antworten
S>odnora


Keine Ahnung. Wird da nicht so eine Sonde durch die Speiseröhre geschoben??

Ich hab im TV mal gesehen, damit es Kapseln gibt die eine kleine Kamera enthalten. Die werden einfach geschluckt, die Kamera macht ein paar Bilder und irgendwann kammt sie hinten wieder raus. Ohne Narkose.

M`oCnzstxi


Hi,

nein, es ist keine richtige Narkose. Man bekommt Dormicum o.ä., das ist ein starkes Schlaf-/Beruhigungsmittel.

Liebe Grüße!

I\ngoQ, d1er GöMttlicxhe


@ Monsti...

stimmt, aber Dormicum wird i.v. verabreicht

Liebe Grüße

bhalitxo2


.......

......ich hatte bisher 2 Magenspiegelungen in zwei verschiedenen Praxen.

Ich weiß nicht wie die Beruhigungsmittel hießen.

Bei der ersten Spiegelung habe ich nicht fest geschlafen, war nur benommen und habe während der ganzen Untersuchung die Abläufe mitbekommen, also z.B. wie der Arzt den Schlauch immer weiter hineinschob. Gespürt habe ich aber nichts - es war völlig schmerzfrei.

Bei der zweiten habe ich geschlafen für ca 30 min, danach mußte ich noch 30 min in der Praxis bleiben, dann durfte ich gehen und ich war dann auch wieder fit.

Also, vor einer Magenspiegelung braucht man nicht wirklich Angst haben. Manche lassen sich ja wohl auch garnichts zur Beruhigung geben, das sind die ganz Tapferen, aber wenn man schon vorher merkt, dass man Schiss hat, dann laßt euch was geben und die Sache ist gegessen....

M3ons=ti


Hi balito,

da möchte ich doch mal widersprechen:

Manche lassen sich ja wohl auch garnichts zur Beruhigung geben, das sind die ganz Tapferen

Ich kann verstehen, dass man sich bei einer bestehenden Bronchitis etwas geben lässt, weil bei ständigem Husten die Untersuchung echt keinen Spaß macht. Aber ansonsten ist bei einer Magenspiegelung wirklich keine Sedierung erforderlich - sie dauert ja nicht mal 5 min. und tut nicht weh. Tapfer ist für mich jemand, der eine Koloskopie ohne jede Sedierung wagt.

@ Ingo:

natürlich i.v., wie denn bitte sonst ???

Liebe Grüße!

I*ngol, der ,Gött]liwcxhe


@ Monsti...

... na weil bei einer Koloskopie für gewöhnlich ein Anästhetikum i.v. sowie ein lokales Anästhetikum apliziert werden.

Die Schwere der Sedierung schwankt hierbei zwischen einfacher Benommenheit bis hin zur kurzfristigen Bewußtlosigkeit für die Dauer der Untersuchung. Der Patient hat zumeißt die freie Wahl - was ihm angenehmer ist.

Liebe Grüße

b6alit$ox2


@ Monsti

gut, wenn ich vor meiner ersten Magenspiegelung in dieses Forum gefunden hätte, hätte ich vielleicht die Untersuchung ohne Beruhigung probiert.....ich hatte aber leider nur Erfahrungswerte aus dem Bekanntenkreis, und dort empfand man die Magenspiegelung ohne Beruhigung als sehr unangnhem.

Zum Ausdruck wollte ich ja auch nur bringen, dass man nicht vorher rumjammern muss und vielleicht aus Angst letztendlich die Untersuchung noch sausen läßt, weil man zu großen Schiss hat.

Eine Magenspiegelung ist harmlos, ob "mit" oder "ohne".....wer den Aussagen hier nicht traut, der soll sich der Einfachheit halber etwas geben lassen

M~onXsti


Hi balito,

hast ja Recht, für die ganz großen Angsthasen ist eine Sedierung bei der Magenspiegelung sicherlich sinnvoll. So ein nervös umherhampelnder Patient nervt ja nicht zuletzt auch den Untersucher. Mit der erlösenden Spritze haben beide Seiten ihre Ruh. ;-)

Grüßle von

Angie

j|an*a7+9$blxk


wie ist das eigentlich bei ner Magenspiegelung....muss da auch vorher wa s"machen" - ich meine bei der Darmspiegelung muss man 1 Tag vorher abführen und darf nix mehr essen und wie ist es bei ner Magenspiegelung? Sicher doch nicht, alles rauskotzen, bis der Magen leer ist...

Mhonst9i


Hallo jana,

ich musste immer nur nüchtern sein, d.h. durfte bis Mitternacht noch essen, danach nicht mehr. Meine Magenspiegelungen fanden alle am späteren Vormittag statt. Keine Angst: Abführen muss man zum Glück nicht, und Rausk**** Gottlob auch nicht ;-)

Liebe Grüße!

N3o%n7stop


Magenspieglung

Für alle die es ganz genau wissen wollen sollten sich den Link mal anschauen.

[[http://www.netdoktor.de/ratschlaege/untersuchungen/gastroskopie.htm]]

Magenspiegelung (Gastroskopie)

Ansonsten ist ein Zahnarztbesuch schlimmer als eine Spiegelung,zumindest für mich.

J<uKliu%sAu


Habs gerade ohne Narkose gemacht, und ohne Betäubungsspray für den Rachen, da das anscheinend nicht verwendet wird.

Es war die Hölle.. ständiges Würgen & Rülpsen

also wenn ihr kein Betäubungsspray bekommt, dann machts mit der Beruhigungsspritze/narkose

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH