» »

Bauchschmerzen und Durchfall nach Essen

bDlubbegrbxauch


Hallo ihr Lieben,

bin gerade aus dem Krankenhaus raus, eben auch wegen dem Problem...

Es wurde zuerst eine Magenspiegelung bei mir gemacht. Befund: i.o.

Am nächsten Tag eine Darmspiegelung, Befund: i.o.

Heute sollte eine MRT-Untersuchung bei mir stattfinden aber der ASSI-stenzarzt hat beim Sonde legen nur Murks gemacht, sodass ich das Ganze abgebrochen habe, da ich befürchtete, dass er mit seinem komischen Schlauch gleich durch meine Magenwand sticht...

Naja, jetzt war ich 4 Tage im Krankenhaus und ich habe immer noch Bauchschmerzen...

Ziemlich depremierend, sich ständig damit rumzuschlagen und immer noch kein Ergebnis zu haben...

Vielleicht kommt die Müdigkeit und Niedergeschlagenheit eben deswegen: Schmerz, Problem, keine Lösung

Keine Ahnung was ich als nächstes machen soll - vielleicht ist es auch im Zusammenhang mit meiner Bindegewebsschwäche ???

Hier haben ja schon mehrere Leute zu dem Thema geschrieben - leider wenige Lösungsvorschläge, da der Laktoseintoleranztest, den ich vor 3mon gemacht habe auch negativ war...

Natürlich hilft es einem irgendwo, wenn man liest, dass man nicht alleine ist mit dem Problem.

Ich wünsche allen mitleidenen Alles Gute und dass sich Lösungen ergeben mögen.

Liebe Grüße und Gute Besserung

h6exe8x622


hallo zusammen

bei mir hat das mit 15 angefangen. ich habe immer weniger narungsmittel vertragen konnte manchmal schon nach 5 minuten aufs klo. immer durchfall und heftige durchfälle. nicht zum aushalten. habe jegliche test durhc bauch magen und darm spieglungen, allergietest. kein arzt hat was gefunden. habe mich dann nur noch vn drocken reis nudeln und brot ernährt weil das das einzige war was ich esssen konnte. als ich mit 20 meine pille vergessen hatte ein zu nehmen ein paar monate ging es mir langsam besser. es kann sich kein arzt erklären, es glaubt mir auch nicht wirklich einer das es davon weg ging wenn ich die pille nicht nehme aber es ging mir gut. wir hatten nochmal ein test gemacht, da habe ich die pille ein paar monate genommen und es ging mir wieder schlecht. also pille weg. mit 22 wurde ich dann schwanger. in der schwangerschaft fing die ganze scheisse wieder an bis im 4 monat. habe in der schwangerschaft fast 10 kg abgenommen. aber meinem baby geht es gott sei dank gut. also mein kind geboren war und ich nach 6 wochen keine milch mehr gebildet hatte, fing die kacke auch wieder an. mein kind ist jetzt 3 monate alt. die verträglichkeit hält sich in grenzen. ich muss stark aufpassen jetzt und gucken ob sich die hormone wieder normalisieren. aber vielleich ist das ja durch viele frauen so das das durch die pille ausgelöst wird. aber noch nicht als nebenwirkung bekannt ist weil halt keiner drauf kommt. lg

PgünktIchen2x006


sicherlich interssiert das hier leider keinen mehr, aber ich hatte und habe auch noch heute dies Problem, bei mir wurde nach langem Suchen Morbus crohn diagnostiziert. Leider muß man damit leben. Zwar bekam ich damals Cortison-Tabletten und es beruhigte sich dann auch. Aber bei seelischen Belastungen kommt das immer mal wieder! {:(

jOessxiej


Hallo zusammen,

Ich habe schon seid monaten starke Bauchkrämpfe, ich weiß nicht woran das liegen kann, meine familie vermutete schon das die krämpfe durch cola oder so kommen, aber wie sich raus gestellt hat lag es nicht an der cola egal was ich esse oder trinke alle ca drei tage (oftmals) auch jeden tag bekomme ich krämpfe als wenn mein magen platzen würde die schmerzen sind kaum auszuhalten auf Toilette kann ich meistens nur nach zwei stunden so lange halten sie schmerzen an sie kommen meistens in schübe so alle 5-8 minuten :( beim arzt bin ich schon gewesen die haben mir jedes mal blut abgenommen und jedes mal hieß es ich sei vollkommen gesund aber irgendwas stimmt doch nicht mit mit :(

Meine mutter hatte vor zwei jahren zu viele Gallensteine wesegen sie jede zweite nacht brechen musste durch diese Koliken (weiß nicht ob das richtig geschrieben ist) ihre galle musste dann operativ entfernt werden. Jetzt habe ich schon ständig angst das ich das selbe habe.

Wisst ihr vielleicht was das sein kann?

Bitte um Antwort lg

tRrangsxz


Hatte auch häufig probleme mit dem Magen und den Darm.

Verzichte doch einfach mal auf Milch, Getreide und fleisch.

Treten dann immer noch Probleme auf?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH