» »

Schmerzen im linken Oberbauch

m/ol!ex hat die Diskussion gestartet


Hallo

Vieleicht kann mir hier ja einer weiter helfen, da ich einer von denen bin, die nicht gern zum Arzt gehen.

Nun zu Thema. Ich habe seit einer Weile schmerzen im linken Oberbauch- genauer gesagt genau under der linken unteren Rippe.Ich muß dazu sagen, das ich innerhalb von einem Jahr 40 Kg zugenommen habe und jetzt 130 Kg wiege ( bei 1,86m). Die Schmerzen treten unterschiedlich auf. Das erste mal merkte ich sie bei einer Geburtstagsparty (wo man ja ein wenig Alkohol trinkt). Wenn ich mir ein Eis genehmige sind sie auch auf einmal da. Meine Vermutung ist fettreiche Ernährung die zu den Schmerzen führt. Ich würd aber gern genau wissen was das ist bzw welches Organ diese Schmerzen verursacht. Wenn ich liege und aufrecht sitze sind die Schmerzen nicht so stark nur wenn ich beim sitzen nen buckel mache (also nicht aufrecht sitze).Bin auch schon dabei langsam abzunehmen. Vieleicht wisst ihr ja einen Rat oder ein linderndea Mittel.

Viele Grüße

molex

Antworten
Gjras-GHalxm


Magen? :-

mnolBe7x


Ja das könnte sein. Ich dachte aber irgend jemand kennt die Anzeichen und weiß genau was das ist. Hab vergessen zu schreiben das ich manchmal wenn ich morgens aufgestanden bin, stark husten muß worauf ein Brechreiz folgt . Es ist aber nur dieser Reiz - ich muste mich noch nie übergeben.Ich hab auch mal nen paar Tage Ruhe vor diesem Schmerz. Denke das da irgend was gewisses Essen nicht verträgt.

Grüße

molex

Gkrast-HalSm


vielleicht hast du eine Magenschleimhautentzündung? Da ist auch gewisses Essen nicht so gut und anderes verträgt man besser.

m9olwex


Ja das ist auch in meiner Liste des möglichen ;-D Leider fehlen mir als Laien genauere Kenntnisse. Würde mich interessieren ob man bei einer Magenschleimhautentzündung auch so einen Druckschmerz(teilweise etwas brennend) hat.Ist nen gefühl als ob an dieser Stelle was angeschwollen ist und irgendwo drauf drückt.

Grüße

molex

G^ras_-Halxm


meines Wissen schon.

Weitere Infos, die nützen könnten, findest du auch hier:

[[http://www.onmeda.de/aktuelles/monatsthema/0504_stress_im_magen/gastritis.html]]

aber schlussendlich lässt sich ne Gastritis m.W. nur durch ne Magenspiegelung erkennen.. :- sicher bin ich mir jedoch nicht.

l>uzaia


Leidenskamerad

Hallo Molex,

ich habe seit 1 1/2 Jahren das gleiche Druckgefühl genau unter der linken Rippe, aber meistens nur wenn ich darauf liege oder z.B. einen starken Duschstrahl daraufhalte.Häufig muß ich auch nach dem Essen einmal kräftig aufstossen.

Darm- und Magenspiegelung sowie Ultraschall des Bauchraums haben bisher nichts ergeben. Blöde ist das große Rätselraten -

übrigens habe ich auch das gefühl, daß da etwas angeschwollen

ist......

also, vielleicht erhalten wir ja in diesem Forum erhellende Rat-

schläge..........

luzia

A4nhn rRosxe


Vielleicht ist es eine Entzündung des Rippenbogens ausgelöst durch Verspannungen der Halswirbelsäule/des Rückens? Int...kostalneuragie heisst das, das ganze Wort fällt mir gerade nicht mehr ein.

l,uzixa


Hallo Anne Rose,

hab mich über die Antwort gefreut, ist ein ganz neuer Ansatz-

punkt - Termin beim Orthopäden schon perfekt....merci,

Luzia

m:ozlexx


Das es sich bei mir um eine Entzündung des Rippenbogens handelt, denke ich nicht.Der Schmerz tritt meistens auf, nachdem ich was gegessen habe. Und da es sich so anfühlt, als wenn da was unter der Bauchdecke angeschwollen ist, muß es was anderes sein. Ich glaube das es damit zusammenhängt , das ich mir in einem Jahr so viel angefuttert habe . Werde jetzt neben der Diät und dannach meine Essgewohnheiten umstellen. Ist leider nicht leicht , da meine Freundin so lecker kochen kann ;-( .

sXusamo~nxa


Hallo Molex,

ich hatte auch andauerend unterm linken Rippenbogen wahnsinnige Schmerzen. Ich bin von Arzt zu Arzt gerannt, immer ohne Erfolg. Dann eines Tages hat ein Internist bei mir eine Magen- und Darmspiegelung gemacht, ohne Befund. Er sagte mir aber, ich solle künftig unbedingt auf Geschmacksverstärker verzichten. Da sich auch unterm Rippenbogen ein Teil des Darms befindet, der durch die Geschmachsverstärker gereizt wird, können die Schmerzen aus diesem Grund entstehen. Ich habe seinen Rat befolgt und bin seitdem beschwerdefrei. Ab und an passiert es doch mal, dass ich nicht ganz verzichte, z.B. wenn wir beim Chinesen esssen. Ich kann die Uhr danach stellen, wann die Schmerzen eintreten.

Vielleicht hat es bei Dir ja die gleiche Ursache. Es ist zwar schwierig, darauf zu achten, ich koche fast gewürzfrei und kann kaum in Restaurants und Kantinen essen, aber immerhin kann ich so die Schmerzen kontrollieren.

:)^

Ich wünsche dir alles Gute

susamona

VUihgeo


Hallo,

ich würde mal zum Arzt gehen, da eine ganze Menge Organe dort langlaufen bzw der Schmerz dorthin ausstrahlen kann: Magen, Dickdarm, Bauchspeicheldrüse, Herz, Rippen- und Brustfell, Zwechfell.

Rätselraten bringt leider nichts...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH