» »

Gastroskopie durch die Nase

GRwyn7dolxin hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit einer Magenspiegelung durch die Nase gemacht? Mein Arzt hat mir das angeboten und es soll anscheined angenehmer sein. Wäre froh über zahlreiche Antworten :-D

Grüsse

Antworten
GEras)-Halxm


Wie soll denn dieser Schlauch durch die Nase? :-o

Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen... :-/

ich lasse mich aber gerne belehren. ;-)

MAons:ti


Hallo Gwyndolin,

Dein Doc hat Recht: Es ist angenehmer, wobei ich das bisher nur von der Sellink-Passage her kenne, bei welcher der Schlauch über den Magen hinaus bis in den Zwölffingerdarm geführt wird und dann der Dünndarm mit Kontrastmittel gefüllt wird. Bei der Magenspiegelung über den Mund wackelt der Schlauch trotz Mundstück doch ein wenig im Übergang von Mundhöhle zum Rachen und löst, sofern man nicht sehr konzentriert durch die Nase atmet, einen mitunter schmerzhaften Würgereiz aus. Das entfällt, wenn die Geschichte über die Nase gemacht wird.

@ Gras-Halm:

Wenn Du eine Magensonde bekommst, wird diese stets über die Nase eingeführt. Bei der Magenspiegelung wird das meistens nicht gemacht, weil die Zuführung über die Nase etwas komplizierter ist und länger dauert als die Spiegelung selbst. Deshalb ist es eigentlich nur bei der 40-45 min. dauernden Sellink-Passage und bei ja meist längere Zeit liegenden Magensonden die Regel.

Liebe Grüße von

Angie

G/wyn4dolin


Hallo Monsti,

aha, also bei mir ist nur eine normale Magenspiegelung vorgesehen. Ich hatte schon eine ohne Sedierung und empfand dies sehr unangenehm. Ich dachte ich bekomme keine Luft mehr und der Würgereiz war stark. Ist das Schlucken denn einfacher wenns über die Nase geht? Andererseits stelle ich mir es über die Nase auch schmerzhaft vor? Ich weiss nicht genau für was ich mich entscheiden soll.

Grüsse

lzitt!lebaNdgirlx84


ich hatte eine magenspiegelung mit schlafspritze,da erübrigt sich das ganze*g*

m`elxibo


Lass dir eine Betäubung geben, dann ist das am einfachsten für Patient und Arzt. Du hast dann auch keine unangenehmen Erinngungen daran. Ich selber hatte noch nie Probleme bei der MS, lag aber daran, dass ich bei den MS immer sehr gute Ärzte hatte, die es verstanden haben mich mit der Atmung anzuleiten und zu beruhigen.

Gruß Melibo

Sichnu9ffelhäsgchen


Also ich hatte auch mal eine Spiegelung wo der Schlauch durch die Nase eingeführt worden ist - ich fand das einfach furchtbar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH