» »

Candida Albicans

bHernie)-ap7x4


Hallo Schlumbo,

Im Büchlein:

CANDIDA/ INTESTINALTRAKT/IMMUNSYSTEM/ALLERGIE

Autor: Wolfgang R. Heizmann, Siegfried Nolting, Reinhard Hauss, Werner Mendling, Uwe Siedentopp, Heinz Spitzbart

ISBN: 3932516087

Preis: 19,43

...steht, dass Quelle der Scheidenpilzinfektionen immer der Darm ist. Das haben Erbgutanalysen der Darm- und Vaginalpilze ergeben.

Auch über immer wiederkommende Scheidenpilzinfektionen steht da was drinnen, ich werde es dir raussuchen und die Info hier reinstellen.

Das Thema Quecksilber würde ich nicht überbewerten. Teilweise wollen auch hier die Alternativmedis nur abkassieren.

Wenn du kein Gemüse verträgst, ist nicht das Gemüse "schuld". Sonderen deine Verdauung die vorläufig nicht damit zurechtkommt.

Sorry, auch Bananen musst du anfangs streichen.

Ich koche mit oft einen ganzen Topf Hülsenfrüchte, der hält lange und Portionen nehme ich mir in die Arbeit mit.

Gut informieren noch z.B.

"Candida-natürliche Hilfe bei Darmpilzen" aus dem GU-Verlag von Dr. Eva Maria Kraske

...oder das Buch oben.

LG

S)chlYum7bo


hallo bernie,

hab dir heute nachmittag ne pn geschrieben, weil ich überhaupt nicht mehr ins forum reinkam. jetzt gehts auch nur mit trick 17. ärger ärger.

ich wollte noch sagen, daß ich froh bin, daß du mich zwecks quecksilberbelastung beruhigen konntest. das saß mir nämlich noch mächtig im genick.

jetzt ist erst mal schlafen angesagt.

bis morgen also

lg

cuida$lia


alex und schlumbo

ich rate euch meine beiträge nochmal zu lesen vom: 17.8.06 um : 21.06 uhr, 21.17 und 21.27 uhr und den candida faden 231076 von der ERSTEN seite an zu lesen.

desweiteren zur ersten eindämmung von candida kann man ganz gut mit grapefruitsamenextraktkapseln und tropfen arbeiten, aber danach muß was anderes kommen (siehe meine beiträge vom 17.8.06 und noch dazu symbio flor usw.)

Cxo\simaZ23


starker Candidabefall + Candidaallergie

Hallo ihr Lieben und Mitleidenden,

war im Rahmen einer Urtikariaerkrankung (Nesselsucht) vor Weihnachten ne Woche in der Charite und da haben die jetzt festgestellt, dass ich zu einem einen starken Candidabefalll habe (+++) und zum anderen auch noch gegen die blöden Dinger allergisch reagiere (im Pricktest).

Wenn ich ehrlich bin, hab ich neben meiner Nesselsucht, häufig Pilzbefall im Genitalbereich, Jucken am Darmausgang, sehr häufig Blähungen und Verstopfungen (v.a. seit ner heftigen Blinddarmop) und manchmal auch Heißhungerattacken (als wenn ich schwanger wäre).

Also ist ne Darmsanierung angesagt. Soll jetzt Biofonal nehmen und ne spezielle Diät machen. Allerdings haben mir so einige Ärzte gesagt, dass das ganze nicht großartig viel bringen wird, da man diese Pilze letztendlich sofort wieder bekommt, sobald Diät und Medikamente wieder abgesetzt werden.

Fange morgen mit dem ganzen Scheiß an:

Ne Diät mache ich wegen der Hautgeschichte schon seit November 06, muss jetzt also nur noch mehr reduzieren (meine Güte, werde nochmal richtig krank, weil ich mich so einseitig ernähre - wenig Obst und so) ....

Nun meine Fragen:

1. Hat jemand schon Erfahrungen mit Erfolgen bzw. Misserfolgen einer solchen Therapie gemacht? Kann mich jemand aus meiner Demotivation herausholen?

2. Wie schaut es mit Alkohol während der Diät aus?

3. Einige von euch berichten ebenfalls von Hautausschlägen. Welcher Art sind die?

Liebe Grüße und gute Besserung,

Cosima.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH