» »

Rauchen & Stuhlgang

mqann-auxs-HH hat die Diskussion gestartet


Wegen einer Erkältung habe ich einige Tage nicht geraucht und dabei festgestellt, dass ich nicht mehr zur gewohnten Zeit auf die Toilette konnte, obwohl ich ganz normal gegessen habe. Der Stuhldrang ist einfach weggeblieben. Kaum fing ich das Rauchen wieder an, war alles wieder normal. Nach der ersten Zigarette am Morgen verspüre ich den Drang, auf die Toillette zu gehen, was ich aber erst nach dem Mittagessen mache. Was machen eigentlich Leute, die das rauchen ganz aufgeben? Ist da mit langfristigen Verdauungsproblemen zu rechnen?

Antworten
a!gentx00


Bin zwar kein Experte, und auch nur Gelegenheitsraucher, aber Nikotin wirklicht sicherlich leicht abführend, die meisten Leute die mit dem Rauchen aufhören, haben zuerst einmal Probleme mit der Verdauung, aber das düfte sich mit der Zeit wider legen.

uvrovrexx


Hm, ich hab nach 12 Jahren das Rauchen aufgehört... Ist aber schon wieder fast 6 Jahr her und ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran erinnern. Wenn es sehr problematisch gewesen wäre, dann wüsste ich das, glaub ich mal ;-)

Es gibt aber noch mehr Stimulationen für den Darm am Morgen.

Kann auch nur ein Glas Wasser sein... oder bei mir seeeehr abführend am Morgen - der gute alte Kaffee.

LG

reX

pXigulQla


zigarette und kaffee am morgen, vertreibt all deine verdauungssorgen :P

Tdom-_ReBttuzngsbuddxah


Wollt ihr mal lachen?

Also, vor ein paar Jahren musste meine allein lebende Mutter an der Hand operiert werden und ging dafür ins Krankenhaus. Ich arbeite auch in diesem Haus auf der Notaztwagenstation, deshalb kenne ich dort viele Ärzte. Ein paar Tage nach der OP besuchte ich meine Mutter auf der Station und fragte, wie es ihr ginge. Sie sagte mir, seit sie nicht mehr rauchen dürfte, ist auch der morgendliche Durchfall wie weggeblasen. Nach dem Besuch ging ich nochmal zum Doc und wollte mich bedanken, als er mich sah, musste er laut lachen, er erzählte mir, dass meine Mutter ein riesengroßes Durchfall Problem hatte, was sie auf das Rauchen zurückführte. Jeden Morgen wenn sie aufgestanden ist, macht sie sich eine kleine Kanne Kaffee fertig. In der Zeit, die der Kaffee braucht, nimmt sie einen Topf Schlagsahne aus dem Kühlschrank, macht diese auf dem Herd warm und löst dort eine Tafel (!) Vollmilchschokolade auf. Diese Trinkschokolade haut sie dann weg, bevor sie einen großen Pott schwarzen Kaffee hintertrinkt. Da muss der Darm pupen, oder etwa nicht ??? ??

Jetzt wurde mir auch klar, warum sie immer so häufig die U-Bahn verpasste!

Nach ja, sie hörte danach mit dem Rauchen und mit der Schokolade auf. Hatte also doch was Gutes - Rauchen macht Durchfall!! Tschüss, bis später.

j[ohn#birch


hallo,

hatte vor kurzen eine erkältung, bronchen etc. das habe ich gleich ausgenutzt und mit dem rauchen aufgehört.

nun habe ich seit dem magenproblem, am nabelbereich also links rechts oder mittig.

es äußert sich als krampf möchte ich sagen wobei diese nach ein paar stunden verschwinden mal ein tag nicht kommen mal kommen sie einfach so.

habe jetzt tropfen vom arzt und schmerztapletten aber ich glaube langsam auch das es am rauchen liegt bzw. weil ich aufgehört habe, die tapletten scheinen nicht zu wirken möchte aber auch nicht den versuch starten wieder zu rauchen um zu sehen ob es aufhört.

gibt es nicht andere möglichkeiten ???

oder könnte es doch an was anderem liegen, habe kein durchfall, keine appetitlosigkeit mir gehts sonst auch gut bis auf die schmerzen oder krämpfe im bauch genau in der mitte manchmal auch etwas über dem nabel.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH