» »

Postoperative Symptome nach Sigma Resektion

GUittyuundWilxly


Hallo Schneehexe,

habe meinen Mann gestern nofallmäßig in die Klinik gebracht. ER hielt es mit der Übelkeit und den extremen Blähungen nicht mehr aus. Das CT zeigte leider einen aufgeblasenen Dünndarm auf halber Strecke, danach eine Engstelle und der Magen war randvoll, obwohl mein Mann seit Tagen kaum noch etwas gegessen hat. Daraus schliessen die Ärzte, das dort eine Engstelle durch eine Verwachsung von der OP enstanden ist. Nach 10 Tagen!

Man versucht jetzt mit Magensonde den Magen leer zu halten, so daß die Übelkeit und die Blähungen weniger werden. Wenn das so bleibt, muß erneut operiert werden. Evtl. klappt es aber mit konservativer Methode. Viel Flüßigkeit, kein Druck mehr vom Magen und dem oberen Dünndarmabschnitt. Drück uns mal die Daumen.

Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest für Dich & Deine Lieben!

Edith

SDchnejehexe


Das sind ja nicht gerade schöne Neuigkeiten. :°_

Drück uns mal die Daumen.

Das mache ich. :)z

Trotz allem möchte ich dir und deinem Mann ein Frohes Fest wünschen und ein gesundes 2012 !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH