» »

Magenkrämpfe bei leerem Magen (vorm Essen)

Wxiewxi hat die Diskussion gestartet


Hallo,

schon seit einigen Jahren leide ich unter sehr starken Magenkrämpfen. Zum Glück kommen sie sehr unregelmäßig und nicht jeden Tag. Meisten bekomme ich sie wenn ich nicht regelmäßig etwas esse (alle 3 Stunden)! Sobald ich dann etwas gegessen habe, behalte ich die Schmerzen und bekomme zusätzlich Blähungen! Nach ca.- 1 Std. sind sie dann weg. Die Krämpfe sind über den kopletten Bauch verstreut, ich bekomme einen unglaublichen Blähbauch, außerdem wirkt sich das auch auf meinen Kreislauf aus, da ich unregelmäßiger atme.

Ich war im Januar bei einem Internisten, er hat nichts gefunden. Er sagte es wäre eine LI! Seit dem trinke ich keine Milch mehr und es war auch zeitweise weg (allerdings versuche ich auch immer etwas im Magen zu haben, das wirkt sich aber natürlich auch auf die Figur aus). Zwischendurch hatte ich sie aber trotzdem immer! Mitlerweile zweifle ich daran, dass ich LI bin, da ich auch nie die Krämpfe mit Übelkeit habe, sondern nur die Krämpfe. Hat von Euch jemand vielleicht auch so was oder könnte mir noch einen weiteren Tip geben?

Antworten
BIootcjuxt


wegen LI

Du mußt ja nicht auf Milch verzichten, gibt doch diese MinusL, die trinke ich auch immer nachdem ich festgestellt habe, dass mein Blähbauch, die Blähungen, die Übelkeit, die Krämpfe ... alles einzeln oder auch gern gepaart von "normaler" Milch kommen.

Im übrigen habe ich ähnliches Problem, hatte hier vor ner Weile gepostet "Loch im Bauch" Ich habe immer ein Hungergefühl. Ich war neulich in der Apo und habe mir Lactrase geben lassen. Teurer Spaß, hat mir aber geholfen, wenn auch nicht "ganz", der Blähbauch bleibt.

Die Enzyme in dem Zeug spalten den Milchzucker, der ja leider nicht NUR in Milch oder Milchprodukten vorhanden ist, brauchst ja nur mal raufschauen wo überall Lactose drinnen ist.

Bevors mir einer unterstellt, nein ich mache keine SChleichwerbung sondern gebe nur nen Tipp *g*

LG Bootcut

Wxie4wi


Danke

Vielen Dank für den Hinweis, werde ich glatt mal ausprobieren.

Erstmal werde ich jetzt mal wieder Milch trinken und darauf achten, ob es deswegen schlimmer wird, oder ob ich andere Symphtome erkenne!

Falls es nicht mehr weg geht, werde ich bestimmt noch mal zum Internisten gehen!!

Falls es noch einen anderen Tip gibt, ich bin für jeden Versuch offen. hauptsache ich weiß irgendwann 100% was es ist!!

S&amxKim


Nochmal untersuchen lassen!

Hallo Wiewi,

an deiner Stelle würde ich mich noch einmal untersuchen lassen.

Bei mir kam bei der ersten Ultraschalluntersuchung auch nichts raus. Außer dass viel Luft drin war |-o *peinlich*.

Aber ich kenne diese Symptome von früher, meine Mutter hatte sie und es wurden Gallensteine gefunden. Ihr wurde die Gallenblase entfernt.

Als bei mir vor 2 Jahren auch diese stechenden Schmerzen im Bauch, die Übelkeit, das Aufblähen des Magens und das ständige Aufstoßen begonnen haben wusste ich sofort woran es liegen muss.

Erst bei der zweiten ULtraschalluntersuchung (auf nüchternem Magen, und halbwegs ohne Blähungen!) kamen die zahlreichen Steinchen zum vorschein.

Bei mir haben alle blähenden Lebensmittel wir Kohl, Bohnen etc. die Koliken verursacht. Und auch sehr fettiges wie Pommes, Grillhähnchen etc.

Ganz schlimm habe ich auf frühlingszwiebeln und Porree reagiert.

Ja und Hungrig sein ging überhaupt nicht.

Dein Arzt kann dich genauer aufklären über die Gefahren,die von Gallensteinen ausgehen (keine Angst!) und in wieweit eine OP erforderlich ist.

Manchmal hilft schon eine art Diät und gegen den Hunger Kaugummis.

Aber wäge selber ab, ob du mit den Steinen, ohne Op, mit Koliken und mit Risiken leben möchtest...

ooder ob du mit der OP alles loswerden willst.

Über eine Sache hatte mich Gottseitdank mein Arzt aufgeklärt.

Es kann sein, dass alle Beschwerden von einem Tag auf den anderen weg sind, aber die Symptome können auch erhalten bleiben.

Bei mir ist das leider so. Ich muss trotz OP immer wieder eine Kleinigkeit essen. Auf Frühlingszwiebeln verzichten etc...

Andere wiederum haben nach der OP dauerdurchfall.

Solltest dich echt genau aufklären lassen.

Und erst einmal nachsehen lassen, ob es Gallensteine sind?!

Alles Gute *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH