» »

Durchfall nach antibiotikaeinnahme

r2inc]hen hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich habe bis vor einer woche 10 tage antibiotika genommen. der durchfall davon ist geblieben. bis gestern gab es dagegen perenterol, die wirkung blieb allerdings aus. und nun? einfach ein anderes präparat für die darmflora? wenn ja, welches? oder noch einmal perenterol? oder einfach abwarten, wobei von alleine normalisiert sich die darmflora doch nicht oder?

gruß

rinchen

ps: falls irgendwas brauchbares dazu in der suche steht: ich habs übersehen ;-D

Antworten
T;ha"lxya


Lopedium hilft gut bei Durchfall, aber geh mal lieber zum Arzt wenn das nicht von alleine weggeht. lg

SVucextte


Die Darmflora sollte sich von alleine regenerieren. Wenn der Durchfall nach Absetzen der Antibiotika länger als eine Woche anhält, sollte man besser zum Arzt gehen. Joghurt, vor allem so probiotischer, könnte helfen, falls du nicht zum Arzt willst. Der Arzt kann aber vielleicht Medikamente zum Aufbau der Darmflora verschreiben.

Lopedium (z.B Immodium akut) verlangsamt nur die Darmbewegung, so dass der Darm mehr Zeit hat, dem Nahrungsbrei die Flüssigkeit zu entziehen.

G[ra|sq-Halm


die Medikamente kannst du dir auch selber holen, das würde ich dir auch empfehlen.

Bekannt z.B. als Symbioflor oder Bioflorin - frag mal in der Apotheke.

roinch<exn


hallo,

danke für eure hilfe!

mit milchprodukten kann man mich meistens jagen, da hol ich mir mal lieber noch medikamente ;-D

arzt geht leider nicht, denn das wären wieder beratungsgebühren + rezeptgebühren, da versuche ich es erst einmal so.

gruß

rinchen

j^ushxi


nach antibiotikaeinnahme helfen darmbakterien (perenterol, mutaflor, symbioflor etc.) und kefir, joghurt sehr gut. wenn du das nicht magst kannst du es mit sauerkraut (frisch und roh) und brottrunk probieren.

oder du investierst ein bisschen geld und kaufst dir orthomol immun pro (zum darmaufbau). das ist genau für diesen zweck gemacht.

alles gute, jushi

MLaratxhon65


Durchfall nach Antibiotika

Will Dich in keiner Weise beunruhigen, aber wenn der Durchfall nicht weggeht würde ich dann doch irgendwann zum Arzt gehen. Ich hatte mal Clostridien, das war ziemlich übel und musste dagegen (wieder) Antibiotikum einnehmen.

Gute Besserung!

C0hrisztianer8569


Hi rinchen,

wie sieht es aus mit Deinem Darm ??? Ich habe das gleiche Problem, hatte schon letzten Monat nach dem Antibiotika immer wieder "Dünnpfiff". Habe unter anderem Bion3 genommen, half sehr gut, konnte es aber wegen dem Jodanteil meiner Schildi wegen nicht weiter einnnehmen. Tja und das absetzten war daher etwas früh, die Darmflora noch nicht weit genug aufgebaut. Nehme gerade Omniflora, der Durchfall wird viel fester und ich muß nicht mehr so oft. Wenn's noch länger dauert muß wohl Orthomol immun ran. So schlimm habe ich es noch nach keinem Antibiotikakram gehabt. Aber wenn der Darm erst mal so angegriffen ist, dann braucht er Wochen zum Aufbau.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH