» »

Sehr harter Stuhl und Schmerzen

WxilhePlm61 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Habe seit Monaten sehr, sehr harten Stuhlgang, dem ich mich nur unter großen Schmerzen entledigen kann. Oft muß ich manuell nachhelfen, damit es überhaupt klappt. Habe so alle 3 bis 4 Tage Stuhlgang.

Medizinisch soll alles bei mir in Ordnung sein, habe mich diversen Untersuchungen bereits unterzogen. Ernährung habe ich laut ärztlichem Rat komplett umgestellt, trinke viel Wasser, ca. 3 l am Tag. Auch die guten alten Hausmittel haben leider bis jetzt noch nicht geholfen. Möchte auf keinen Fall immer Abführmittel nehmen müssen.

Bin für jede Anregung und Hilfe dankbar, wie ich meinen Stuhl weicher bekommen kann, damit diese Quälerei hoffentlich bald vorbei ist.

Vielen Dank.

Liebe Grüsse, Wilhelm

Antworten
cDoJrdux2


Vielleicht würden dir Flohsamenschalen helfen? Das ist ein rein pflanzlicher Quellstoff, der den Stuhl auflockern soll. Das sind halt einfach Pflanzenfasern, die sehr gute Quelleigenschaften haben. Die quellen dann im Darm auf, wodurch der Darm früher das "Gefühl" hat, voll zu sein und dadurch die Bewegungen in Gang setzt. Da du offensichtlich auch nur selten was los wirst, wäre es ja gut, wenn das mal schneller transportiert würde, oder?

Hast du denn mal eine Darmspiegelung machen lassen? War denn vorher deine Verdauung normal oder hattest du schon oft solche Probleme?

Viel trinken ist auf jeden Fall richtig, vor allem, wenn du viele Ballaststoffe zu dir nimmst. Ansonsten würden die nämlich das Gegenteil bewirken!

Du musst auf jeden Fall aufpassen, wenn man lange Zeit solche Probleme hat, kommt es leicht zu Hämorrhoiden oder Analthrombosen oder Einrissen der Haut (Fissuren). Alles sehr schmerzhaft (ich weiß wovon ich rede %-|).

Ich wünsch dir gute Besserung und alles Gute @:)

W:ilhevlm6x1


Hallo Cordu!

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. @:)

Ja, es wäre wirklich besser, wenn ich öfter was loswerden könnte, wahrscheinlich würde das ganze dann auch nicht so hart.

Hab, bevor das so schlimm wurde, auch oft harten Stuhl gehabt, aber nie so große Probleme. Im Moment ist es wirklich unerträglich und belastet mein ganzes Leben.

Leider habe ich auch schon mit den Begleiterscheinungen zu kämpfen, wie Fissuren und Hämorrhoiden, die alles noch schmerzhafter machen, wie Du richtig geschrieben hast. Du scheinst da leider auch eine Expertin zu sein. Das tut mir leid.

Flohsamenschalen haben mir bisher auch nicht geholfen, ein Kollege gab mir mal diesen Tipp.

Ja, ich war im Krankenhaus und hab alle möglichen Untersuchungen über mich ergehen lassen, auch eine Darmspiegelung, alles negativ. Eigentlich zum Glück, aber ich wüßte gerne, woran es liegt, daß ich meinen Stuhl einfach nicht weicher bekomme.

Auch alles gute für Dich!

MSerl<ine


@wilhelm

Meine Mama ist der gleiche Jahrgang wie du und hat auch sehr große Probleme damit. Und das, obwohl sie sich so gut wie nur vollwertig ernährt. Sie backt das Brot selbst, nimmt weder Zucker noch weißes Mehl zu sich usw. Sie kann auch nur mit Abführtropfen leben. Bei einer Darmspiegelung fand man bei ihr auch nichts, nur dass der Darm zu lang ist. Obwohl ich ansonsten - was körperliche Probleme angeht, meiner Mama alles "nachmache";-D bin ich eher vom Gegenteil geplagt - Reizdarm, ich neige eher zu Durchfall, auch nicht besser. :(v

Aber mein Darm ist auch zu lang.

Wie ernährst du dich denn so? Ich hab zu meiner Mum mal gesagt, ob sie vielleicht zuviel Ballaststoffe zu sich nimmt? Blöderweise kann sowas auch - wie so vieles - durch die Psyche ausgelöst werden. Stress usw.................Und den hat sie mit Sicherheit! Ich würde mal einen Ernährungsberater oder Heiltherapeuten fragen...........

LG Merline

c3idalxia


cordu2

genau :

Flohsamenschalen hätte ich auch empfohlen.

mit sehr sehr viel wasser trinken.

aber nicht monate oder jahrelang nehmen!

so wenig wie möglich und so kurz wie möglich.

aber nicht die samen,die schalen!!!!!!!!

desweiteren: pflaumen

BEeweTr


Tipp: Kaffe und Tee und wenn du Magen bzw. Darmbeschwerden hast einfach mal eine Banane essen, am besten mit Joguhrt, das hilft... aber nimm keine Abführmittel!! Die helfen zwar kurz, sind aber nicht all zu gut für den Darm, weil der Darm muss ja lernen anders zu arbeiten und mit Abfüllmittel entlerst du nur deinen Darm.

cUidaPlia


Bewer

ehheheheheheheheheh

auch hier?

ich freue mich,daß ich jetzt endlich einen wirklichen kollegen hier gefunden habe,der wirklich ahnung hat!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

super beitrag von dir!!!!!!!!!:)^

das mit den abführmittel war super von dir gesagt!!!!!!!!!!!!!!!

richtig perfekt!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und dabei bist du erst 20 jahre alt!!!!!!

super echt!!!!!

aber auch cordu2 fand ich mit ihrem beitrag echt klasse!!!!!!!!!!

genau damit wird alles noch schlimmer,der darm arbeitet immer weniger dadurch,man verschlimmert das problem nur noch.

deshalb auch die flohsamenschalen sehr kurz nur einnehmen.

beijos cidalia

c#id4axlia


wort vergessen

genau,damit( abführmittel) wird alles nur noch schlimmer....

B7eSwexr


Was hat da den zu heißen "und dabei bist du erst 20 jahre alt"??? Ich bin 20 jahre jung ;-)

Achja, was ich vorhin vergessen habe zu sagen: Sehr gut hilft Magen- Darm Tee(sind nur gesunde Kräuter drinne die den Darm bei seiner Tätigkeit unterstüzt!!). Auf keinen Fall schwarz Tee(wirkt abfüllend).

c_idXalixa


ich war 1998 in einem krankenhaus (wegen meiner reflux und darm)

dort lag ich mit einer ca. 85 jahren!!!!!! älteren patientin.

die sehr traurig war.trotzt stärkster abfühmittel hatte sie schon seit 1 woche keinen stuhlgang!

ich ging zum einkaufen,zum markt,um mal rauszukommen aus dem zimmer,nur so,erzählte der verkäuferin von der alten dame,die gab mir dann etwas mit.

es waren kirschen oder pflaumen,hab es vergessen,ich kaufte dieses der alten dame,1 kilo.

sie aß das, mußte fast sofort danach zur toilette,hatte richtig massenhaften stuhlgang danach........keinen durchfall!!!!

sie hat mir fast die füße geküsst.

auch ihre depression schien verschwunden. :-/

ich weiß nicht mehr,was 1998 mir diese verkäuferin verkaufte.

pflaumen oder kirschen.

BQe#wexr


Naja von Kirschen habe ich das noch nicht gehört, aber wenn man Flitzekagge haben will kann ich nur eins empfehlen: Kaffe mit Pflaumen!! Wer da nicht dann aufs Klo kann hat wirklich Probleme....

c"i=dRalixa


Bewer

ihihihihihih

sorry

wollte nicht daß du dich alt fühlst,bei 20 jahren,könnte dies natürlich geschehen...........(das du dich alt fühlst) dieses trauma,was ich dann in dir verursachen könnte,würde ich mir nie verzeihen können. ;-D

c{idalaixa


Bewer

zu 90 % bin ich sicher,daß es pflaumen waren.

aber eben nicht 100 %

aber es kann nicht schaden,beides auszuprobieren.

BCewer


hehe, nene werde kein Traumer bekommen......

c]idaxlia


Bewer

das ist gut.

was sollte ich sonst sagen?

mit meinen ganzen jahren auf dem buckel!?

ihihihihihihih

ich bin ja schon älter als der weihnachtsmann ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH