» »

Darmpilz - Ernährung

mYePlincxhen hat die Diskussion gestartet


Schon seit langer Zeit ist mir dauernd schlecht, habe Durchfall, bin extrem müde, leide unter Gelenkschmerzen, Kopfwehattacken, belegter Zunge, habe immer wieder mal einen Ausschlag, Allergien, bin vergesslich, kann mich schlecht konzentrieren, etc.

Nun bin ich auf das Thema "Darmpilz" gestossen. Es ist wie "heimkommen". Genau meine Symptome. Wieso konnte mir das nie ein Arzt sagen ? Irgendwie bin ich erleichtert, andererseits habe ich jetzt natürlich viele Fragen.

Ich werde mir nun ein Medikament mit Nystatin besorgen. Aber wie sollte ich mich ernähren ? Zucker und Weissbrot weglassen habe ich schon gelesen. Aber was darf man essen ?

Wenn meine Lebensqualität wieder steigen würde, wäre ich unsagbar dankbar. Jetzt wo ich darüber gelesen habe ist mir vieles klar, ich wundere mich nur, dass Ärzte nicht auf diese Diagnose kommen ?

Wer kann mir Tipps geben ? Wie kann man den Darm wieder "auf Vordermann" bringen. Was ist von Heilfasten zu halten in Bezug auf Darmpilz ?

Vielen Dank für eine Antwort!

Antworten
Mwaraia


"Re: Darmpilz- Ernährung

Hallo,

die Diät ist ganz einfach:kein Weißbrot, Brötchen,Toast, Zucker,Joghurt,Süßigkeiten Pudding u.s.w. Obst.

Erlaubt: frisches Gemüse,waldpilze, Milchzucker, milch, Eierspeisen, Fisch, Fleisch, Vollkornbrot.

Am besten ist Du zwischendurch Sauerkraut, das mögen die Darmpilze nicht. Ebenso 3 Esslöffel Obstessig am Tag so an manchen Tagen mit viel Wasser trinken. Da lösen sich die Darmpilznester von der Darmwand. Vorsicht bei Pilzen im Mund. Die müssen auch weg. Dafür gibt es auch was in der Apotheke. Viel Spaß die sind übrigens hartnäckig

m=elinchxen


Besten Dank

Hallo Marie

Besten Dank für Deine Antwort. Fleisch kann man essen ? Ich dachte eher nicht.

Obst darf man auch nicht essen ? Upps - wie deckt man dann die Vitamine ab ?

Wie lange muss ich so eine Kur machen ?

MsariXa


"Re: Darmpilz- Ernährung

hallo,

die Vitamine kannst du durch viel viel viel Gemüse abdecken. Wenn du sie nicht essen kannst, trinke sie, denn trinken kann man immer.Mit dem Fleisch, da weiß ich nicht genau,da man sich darüber streitet, aber sonst nimmst du so ab.Hast du überhaupt deinen Stuhl nach Pilzen nachschauen lassen?

t=12x3


...hatte auch einen candidapilz

Hallo melinchen!

Wieso dir das noch kein arzt gesagt hat?? Warst du schonmal mit deinen problemen bei einem naturheilpraktiker??

Also mein arzt (alternativer) hat das sofort festgestellt....musste dann auch den pilz loswerden und den darmaufbau machen...

bei mir wars so, dass ich nur bestimmtes fleisch essen durfte! also KEIN schweinefleisch, da das zu fettig ist! nur mageres fleisch!

Und Obst durfe ich zitrusfrüchte und äpfel essen, usw...eigtl alles nur keine mit viel fruchzucker, wie bananen und birnen und so...

und pilze durfte ich auch nicht essen...

und keine hefe

(weiß aber nicht, ob das bei jeder pilzdiät so ist....hatte halt einen "hefepilz" und sollte deswegen mal auf hefe verzichten....)

...und wegen dem abnehmen...

ich hab kein gramm abgenommen!!

owbohl ich sehr sehr wenig fleisch gegessen habe, usw....

Viel Glück bei deinem Darmaufbau!!!!!

LG

aqnna Jreiter


Re: im freien kacken

hi leute ich geh bald mit meinen freundinnen im freien campen. und jezt mein problem: also ich tue mir ehrlich gesagt schon beim pinkeln im freien schwer. also hat wer einen tip für mich wie ich am besten in freien kacken könnte? und wohin mit dem wc papier?

ps: das klingt zwar voll komsich aber ich mein es voll erst. also hilft mir bitte

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH