» »

Blut beim Stuhlgang

N0ame2n/s]`rzel


Schliessmuskel

Ich glaube, hier bin ich richtig.

Erstmal Hallo an alle.

Ich habe ein Problem und hoffe das ich mich (für die Vorgeschichte) nicht Schämen muss.

OK, dann fange ich mal an.

Ich bin homosexuell. Ein junger Mann wollte beim Sex in mich Eindringen. Da er kein Kondom benutzte, habe ich den Schliessmuskel fest verschlossen, so das er nicht hineinkam.

Er hat jedoch trotzden versucht einzudringen, stieß aber immer gegen die Haut, 1-2 mm. oberhalb der öffnung.

Zwei Tage später fingen bei mir einige Probleme an.

1. Mein Stuhlgang ist normal und ohne Auffälligkeiten. Auf dem Toilettenpapier ist jedoch ein leichter hellroter Blutschleier zu sehen, wie von "Cidalia" beschrieben.

2. Meldet sich mein Schliessmuskel spätestens 10 Minuten später schon wieder, als wollte er sagen "ab zur Toilette", obwohl der Darm nun leer ist.

3. Habe ich das Gefühl alsob IM After (also am Schliessmuskel) etwas leicht kribbelt und leicht pulsiert.

Da ich zur Zeit im Ausland bin (Spanien) und die Sprache nicht verstehe, möchte ich erstmal auf einen Arztbesuch hier in Spanien verzichten.

Was könnte das sein ? und/oder was sollte ich mir auf jedenfall an Medikamenten besorgen ???

Im Voraus vielen Dank

c5idalxia


keine ahnung sorry.

aber auch in spanien können ärzte englisch.

m!arpa19x83


hmmm, es kribbelt und pulsiert? Hämorrhoiden kribbeln oder jucken auch, pulsieren tun z.B. Wunden. Wenn der Blut"schleier" nur leicht ist, dann kann es doch sein, dass du eine kleine Wunde hast, oder? Den Druck könnte ich mir auch darüber erklären, eben dass sich dein Darm versucht zu schützen... Ich glaube irgendwie schon, dass du dich eben leicht verletzt hast!

Probier doch einfach mal eine Wundsalbe (ich habe mal gegen einen Riss eine Salbe mit Lebertran bekommen, die war ziemlich fettig und man konnte sie innerlich anwenden). Also keine Salbe, die Eiter entzieht oder so, sondern eine, die der Haut hilft, sich wieder zu regenerieren...

Aber wenn es nicht besser wird, dann geh zum Arzt!

rQumbeata,kt


Analfissur ??? ??? ?

Hallo, also ich hatte mal das gleiche Problem wie Du, immer wieder Blut im Stuhl. Man hat mich dann zu einem Chirurgen überwiesen und dort stellte man fest dass ich eine chronische Analfissur hatte. Die wurde verödet und er hat mir gesagt wenns wieder "aufgeht" müßte man es operieren. Ich habe dann sehr darauf geachtet "weichen" Stuhl zu haben und Sitzbäder mit Kamille gemacht und nun habe ich keine Probleme mehr. Hoffe ich konnte Dir helfen

tUruth


@ mara1983:

habe gestern auch Blut nach meinem Stuhlgang entdeckt. war genau wie bei dir. Auf dem Toilettenpapier waren auch noch Blutreste zu sehen. Habe keinerlei schmerzen aber trotzdem beunruhigt es mich!

Helft mir.

i{cFetea_#lemon


re

Hallo allerseits,

ich hab mir hier mal einige Beiträge durchgelesen, da ich ein sehr ähnliches Problem seit einigen Tagen habe.

Ich habe zwar kein Blut im Stuhlgang direkt, allerdings kommt trotzdem irgendwoher Blut.

Ich habe mal vorsichtig die Gegend mit einem Blatt Klopapier abgetastet und das Blut kommt bei mir obehalb des Anus her, sozusagen zwischen den Pobacken. Ich vermute da einen riss o.ä. ?!

Was tut man da am besten? Welche Salbe hilft in dem Fall?

Gruß

sOincxh


erstmal zum arzt,der verschreibt dir dann eine salbe.

Efthixenne


@ alle

Hallo Zusammen.

Ich bin Ethienne (ehemals: Namenskürzel).

Ich wollte euch nur mitteilen dass sich das Problem ganz von selber gelöst hat. Irgendwann nach 5 Tagen konnte ich keinen Blutschimmer mehr auf dem Toilettenpapier erkennen.

Auch habe ich nichtmehr das gefühl das ich alle 10 Min. schon wieder zur Toilette muss.

Ab und zu Pulsiert die Afteröffnung nochmal etwas, aber das ist eher selten.

Desweiteren habe ich nach drei Monaten (also 12 Wochen nach dem Vorfall mit dem Typ) einen HIV-Test gemacht, alles in Ordnung, phuuuuuuu........Gott sei Dank.

Wollte mich bei euch aber nochmals für eure Tips und eure Freundlichkeit bedanken.

Vieleicht Lesen wir mal wieder von einander :-)

Lieben Gruss

Ethienne

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH