Madenwürmder oder Fadenwürmer?

Hallo,

nun wende ich mich auch mal an euch, mit einer, mir sooo peinlichen Sache.

Zuerst würde ich gerne mal wissen, was der Unterschied zwischen FADENWÜRMERN und MADENWÜRMERN ist.

Ich weiss nicht genau, was von beidem ich habe. Die Biester sind weiss und ca. 2-3mm lang. Ich schätz mal eher, es sind Madenwürmer. Ich trag sie schon lange, SEHR lange mit mir rum. Genauer gesagt einige Jahre, weil es mir unendlich peinlich ist zu einem Arzt oder in die Apotheke zu gehen. Die müssen doch alle denken, ich wäre unhygienisch.

Was kann passieren, wenn ich NICHTS gegen die Viecher unternehme?? Wie gesagt, habe sie schon mehrere Jahre und bisher ist nichts schlimmeres passiert.

""Nur"" das typische eben. Ein paar Würmer im Stuhl, manchmal in der Wäsche. Starker Juckreiz, vorallem Abends. Und mir ist aufgefallen, dass es ganz schlimm ist, ca eine Woche bevor ich meine Tage bekomme. Mir kommt es dann immer so vor, als würden die Biester alle "flüchten". Wenn meine Periode dann vorbei ist, hab ich 1-2 Wochen auch Ruhe vor den Viechern. D.h. kein Juckreiz. Aber dann gehts wieder los.

Kennt jemand ein GUTES Medikament, was man über das Internet bestellen kann?? Oder ein GUTES Hausmittel ???

HSilfesulchendeg1981

hm

würd auf jeden fall zum arzt...was soll den da peinlich sein??

besser als eventuelle spätfolgen

S5las0hH_01

mein vollstes verständnis!

es tut mir leid für dich du musst da bestimmt sehr drunter leiden!!!

aber ich würde dir raten wirklich zum arzt zu gehen!! der hat wirklich 100% schon viel schlimmere sachen erlebt und wird das als routine betrachten..

nunja um die mal zu helfen hab ich einpaar medikamente und die definition rausgesucht , hoffe du wirst die dinger bald los!!!

Was sind Madenwürmer (Oxyuren)?

Madenwürmer sind Parasiten, d.h. Lebewesen, die in einem anderen Organismus, z.B. dem Menschen, leben und sich auf seine Kosten ernähren. Sie kommen überall vor und können alle Personen, gleich welchen Alters, infizieren. Besonders häufig mit Parasiten in Kontakt kommen Kinder, da sie oft ihre ungewaschenen Finger in den Mund stecken.

Madenwürmer leben im Dickdarm des Menschen. In vielen Ländern ist der Madenwurm der am häufigsten vorkommende Parasit. Man schätzt, dass weltweit etwa ein Drittel aller Kinder mit Madenwürmern infiziert ist. Optisch ähneln sie weißen Nähfäden, deshalb bezeichnet man sie oft als Fadenwürmer.

Wie erfolgt die Infektion mit Madenwürmern?

Der Madenwurm breitet sich vor allem durch mangelnde Hygiene und nachlässiges Händewaschen aus. Kommt das Kind beispielsweise mit verunreinigten Gegenständen oder Lebensmitteln in Kontakt, gelangen die Eier des Madenwurms in den Körper des Kindes. Dort entwickeln sie sich innerhalb von vier bis acht Stunden.

Nachts, wenn das Kind schläft, kriechen die weiblichen Madenwürmer aus dem After. Sie legen ihre Eier im Bereich der Analfalten, in nächster Umgebung des Darmausgangs, ab. Danach sterben die weiblichen Madenwürmer. Die männlichen Madenwürmer bleiben im Darm.

Wenn sich das Kind am After kratzt, bleiben die Wurmeier unter den Fingernägeln hängen. Berührt das Kind danach Gegenstände oder nimmt die Finger in den Mund, infiziert es sich immer wieder von neuem.

Infizierte Kinder übertragen die Madenwürmer leicht auf andere Kinder oder Familienmitglieder, z.B. durch engen Körperkontakt, Nahrungsmittel oder gemeinsame Kleidung.

Was sind die Anzeichen einer Madenwurminfektion?

Ausgeprägte Anzeichen für eine Erkrankung gibt es nicht. In der Mehrzahl der Fälle verläuft eine Madenwurminfektion sogar ohne Beschwerden. Folgende Symptome deuten jedoch auf eine Infektion hin:

* Häufiger Juckreiz im Afterbereich

* Schlafstörungen

* Appetitlosigkeit

* Blässe

* Gewichtsverlust

* Gegebenenfalls über Nacht abgestorbene Würmer im Schlafanzug oder in der Bettwäsche

* Allgemeines Unwohlsein

Wie stellt der Arzt die Diagnose?

Der Arzt untersucht Ihr Kind und stellt die Diagnose meistens anhand der geschilderten Beschwerden. Die Eier der Madenwürmer lassen sich mit einem Zellophan-Klebestreifen vom Darmausgang entfernen und unter dem Mikroskop identifizieren. In den meisten Fällen sind sie im Stuhl mit bloßem Auge zu erkennen und teilweise sind sie im Stuhl auch nachweisbar.

Wie werden Madenwürmer behandelt?

* Parasitentötende Medikamente helfen gegen den Wurmbefall. Meist reicht eine einmalige Medikamenteneinnahme, die sicherheitshalber nach ein bis zwei Wochen wiederholt wird.

* Familienmitglieder werden meist prophylaktisch mitbehandelt. Beschwerdefreie Angehörige können sonst die Ursache für eine erneute Infektion mit Madenwürmern sein.

* Zusätzlich ist hygienische Sorgfalt besonders wichtig. Dazu gehört, die Fingernägel zu kürzen, täglich zu duschen und sich regelmäßig, vor allem nach jedem Stuhlgang, die Hände zu waschen. Wechseln Sie die Wäsche und Bettwäsche nach der Therapie.

Welche Komplikationen können auftreten?

* Mädchen, die die Wurmeier durch häufiges Kratzen verbreiten, können eine Scheidenentzündung bekommen.

* Die Infektion mit Madenwürmern kann zu Gewichtsverlust führen.

* Sehr selten kann sich der Blinddarm entzünden, oder es kann sich ein Dickdarmgeschwür bilden.

Wie kann man einer Madenwurminfektion vorbeugen?

* Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich regelmäßig die Hände zu waschen und keine Gegenstände in den Mund zu nehmen.

* Schneiden Sie regelmäßig die Fingernägel Ihres Kindes.

* Wechseln Sie regelmäßig die Kleidung Ihres Kindes.

* Die Analregion des Kindes sollte gründlich und regelmäßig gereinigt werden.

Quellen

Handbuch der Deutschen Gesellschaft für pädiatrische Infektiologie

so und nun hab ich im med forum noch ein paar erfahrungsberichte gesucht und gefunden und dir da die medikamente rausgeschrieben mit denen die jeweiligen personen behandelt wurden:

ich nenne dir nun ein paar beispiele:

"Papayasan"-Tabletten

Ihr geht in ein Reformhaus und holt euch "Papayasan"-Tabletten. Die gibt es leider nicht überall, aber in einigen Reformhäusern. Davon nehmt ihr über längere Zeit, am besten einige Wochen, täglich mehrere. Während dieser Zeit dürft ihr kein Eiweiß essen, also kein Yoghurt, keine Milch etc. Das Papaya-Extrakt in den Tabletten hilft bei der Verdauung von Eiweiß. Das heißt: Es verdaut die im Darm lebenden Würmer, denn die sind größtenteils aus Eiweiß. Deshalb dürft ihr auch kein Eiweiß essen, weil natürlich sonst der Wirkstoff zur Verdauung von Yoghurt etc. schon verbraucht wird. Probiert es aus, es ist völlig unschädlich und funktioniert wirklich. Ganz einfaches Prinzip, die Würmer werden verdaut und sind damit weg vom Fenster. Am besten während der Zeit auch auf Süßigkeiten verzichten.

"Helmex"

rezeptfrei in der apotheke erhältlich

4 Stück... Alle vier zerkauen und schlucken..

(so wurde es berichtet im forum)

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.und.Darm/6059/1/]]

hier der link mit den weiteren medikamenten vorschlägen

gute besserung!!

und frohe weihnachtstage Merle

m)erlex2005

Lästig diese kleinen dinger!!!!!!!

Seit anfang meiner ausbild vor 3 jahren habe ich diese hässlichen kleinen weißen würmer wahrgenommen und werde sie einfach nicht wieder los... anfags bekam ich vom arzt kinderwurmmittel, weil er meinte es wäre ja nicht besonders schlimm, doch inzwischen kann ich meine ganzen behandlungen gar nicht mehr zählen. es waren schon dutzende die ich durchgezogen habe, vermox, helmex.. nun bin ich seit einiger zeit nicht mehr in der ausbildung und bin die dinger immer noch nicht los.ich hab schon alles schon durch..bettwäsche wechseln, hygiene usw.. hab ich schon fast satt. manche tage denke ich, damit muss ich wohl mein leben lang leben.. ist halt so, aber dann, wenn die dummen dinger wierder so lästig jucken dann denke ich.. oh nein das darf ich nicht mein ganzes leben lang haben..

heut war ich beim arzt und habe mir 3 packungen helmex verschreiben lassen und werde die in 2 und 4 wochen noch mal nehmen. mal sehen ob das wirkt....

warscheinlich sage und schreibe für drei wochen... ;-D ;-D

na ja wenn jemand ein echt guten tipp hat die fiecher verdammt noch mal alle los zu werden dann wäre ich SEHR dankbar..

liebe grüße, und gute besserung an alle.

a|nne2v41098x6

Hallo anne,

bei Madenwürmern ist noch etwas mehr als ein Wurmmittel nötig: Mehrfach täglich sorgfältigste Reinigung des Anus, täglicher Wechsel von Unter- und Schlafwäsche sowie aller anderen Textilien, die mit Deinem Allerwertesten in Kontakt kommen, peinlichste Säuberung der Fingernägel und ausreichendes Händewaschen nach jedem Gang zum WC. Darüber hinaus sollte man für sehr ausgewogene Ernährung sorgen. In einem wirklich gesunden, widerstandsfähigen Körper können sich bei o.g. Madenwürmer selbst ohne Medikation kaum lange behaupten.

Naja, eben habe ich das elend lange Posting von Merle durchgelesen und gesehen, dass mein Posting lediglich eine Wiederholung ist ...

Wurmerprobte Grüße von

Angie

M4onsOtxi

wenn du nur 3 Wochen Ruhe hast, dann infizierst du dich irgendwie selber wieder. Nachts Unterwäsche und Schafanzug tragen, damit du dich nicht unbewusst kratzen kannst, wenn keine Würmer mehr leben, durch Helmex, Bettwäsche wechseln, saugen, Staubsaugerbeutel wechseln. Handtücher und Unterwäsche in die Kochwäsche.

Dann müsste für länger mal Ruhe sein. Deine Familie hat keine Probleme?

k"aloc>sxa

Danke

Ich danke euch zwei für die hilfe. leider sind mir diese methoden auch bekannt, aber versuchen werde ich sie auf jeden fall.

an die jeans die man jeden tag an hat, habe ich aber nicht gedacht, das heist also noch mehr wäsche...

na ja was tut man nicht alles für sein wohlbefinden..

ps. Karottensaft ist ih bah...

a+nne2]410v86

wenn's nicht hilft, lass Dir mal Vermox verschreiben und probiere es damit.

kQalo8csa

schon wieder...

so, wie schon vermutet habe ich sie wieder. 6 wochen habe ich regelmäßig diese blöden helmex dinger genommen, gut gekaut und runter damit. ich fange nun schon an davon zu brechen, weil ich sie einfach nicht mehr riechen kann.

ich hab wöchentlich meine bettwäsche auf 60 grad gewaschen, jeden morgen geduscht, unterwäsche und hose regelmäßig gewaschen. außerdem darauf geachtet das ich die wäsche nicht aufwirbel...

oh man ich denke bei mir sind diese dinger schon resestent!!!

ich weiß einfach nicht weiter!!!!

ach außerdem in der familie hat es keiner außer ich, nicht mal mein freund mit dem ich sonst immer zusammen unter einer decke hocke hat es (nachgewiesen)...

aEnn e241V08x6

auch wenn die "Rest-"Familie keine Würmer hat, versuch es, die ganze Familie und Freund mitzubehandeln. Bei uns war ich auch allein betroffen, alle paar Monate wieder, zu Pfingsten habe ich die gesamte Familie 3mal im Abstand von 2 Wochen behandelt, seitdem ist Ruhe.

Und nimm diesmal ein anderes Medikament, evtl. sind die Viecher inzwischen abgehärtet ;-)

kaalo*c/sa

mich hats auch erwischt

huhu erstmal...

als jungendliche hatte ich das ständig...wurde es dann irgendwann los...

nun nach jahren hab ich dieses biester wieder...

so ein mist.

Mein Arzt allerdings sagt: das die medikamente nur für kinder verschreibungsfähig wären..so bekam ich ein privatrezept, und bin in der apotheke umgefallen vor schreck...

da ich nicht gerade wenig wiege und das molevac nach gewischt geht -und ich zwei schachteln brache - muss ich da über 50 euro zahlen, für eine behandlung....

und wie wir ja alle wissen muss man das mind. 2 mal wiederholen...

meine frage ist: Müsst ihr das auch alle selber zahlen?

bekommt ihr das verschrieben?

lg

und schöne weihnschten

X@xBabAyAngexlxX

hey baby engel..

nein das muss man nicht und du auch nicht. wenn der arzt weiß das du würmer hast muss er dir ein medikament verschreiben wo du nur zuzahlen must. ich weiß nun nicht wie das bei privatpatienten ist. aber zuzahlung liegt bei vermox sowie bei helmex bei 5 € pro packung.

frohe weihnachten..

a*nnne2`410x86

was soll ich tun, und was habe ich für Würmer ???

habe nun seit 2 Tagen 1-2 mm kleinne weiße würmerchen im stuhl, aber im gegensatz zu anderen habe ich weder am Tage, noch in der Nackt irrgendeinen Juckreitz, mache mir dennoch sorgen. was meint ihr was soll ich tun ??? warten bis sie weg sind ???

zum artzt will ich auch nicht. meine Redensart ist nähmlich "mit Penis After und auge, gehe nicht zum artzt." und wenn ich doch gehe, weiß jemand was er dann macht ??? kann mir wer helfen ???

viele grüße und ein guten rutsch ins neue Jahr 2008

*:)

H7vidZe-Sxande

was er macht? Dich fragen warum Du kommst und Dir dann ein Rezept aufschreiben.

Wenn Du nicht gehen willst, dann sorge wenigstens dafür dass sich keiner bei Dir anstecken kann, denn andere haben durchaus Probleme...

k\alocxsa

ich habe sie schon fast 2 jahre ! habe auch schon alles probiert ! neulich bin ich in eine kleine apotheke gegangen um mir eine schachtel vermox zu kaufen ! dann hat die alte verkäuferin gefragt wie lange ich sie schon habe ? darauf hab ich ihr meine ganze wurmgeschichte erzählt ! darauf hat sie mir ein altes wirkungsvolles hausmittel verraten . es ist zwar ziemlich unangenehm aber sehr wirkungsvoll und ohne jegliche magen oder darmschädlichen mittel ! also : man kaufe sich eine klistierspritze (analspritze) , eine knoblauchzehe 5 min kochen ,abkühlen lassen,spritze damit füllen und ab in den allerwertesten (womöglich crem auf die spritze geben), ein paar minuten halten und dann ausscheiden ! alle würmer sind mit einem schlag auf den direktesten weg runtergespühlt ! natürlich muss mann das nach 1 monat wieder holen ,und dann noch einmal und noch einmal ! natulich müsst ihr die spritze nach jedem gebrauch gut reinigen ! mit wasser und seife ausspühlen ! es ist unangenehm aber von einem moment auf den anderen sind sie weg ,hingegen die pillen brauchen mindestens einen tag ! und die würmer werden direkt dort bekämpft wo sie sind ! probierts doch mal ! alte hausmittel sind meistens am besten !

fyleixrl

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH