» »

Blähungen: peinlich, viel zu peinlich

B?etoKnkxopp


Grobi1

Ein Freund von mir hat mal erzählt, dass er eines Nachmittags in das Zimmer seiner Schwester stolziert sei (natürlich vorher angeklopft) und fast von dem Geruch erschlagen worden sei. Sie war gerad dabei, das Fenster auf zu machen und bekam nen knallroten Kopf.

LOL ... *bauchfesthaltvorlachen *

Das gibt der Redewendung "mit den Waffen einer Frau" eine völlig neue Bedeutung. ;-D ;-D ;-D

T}audl


Habe eure Beiträge gelesen, also ich habe keine Lösung dabei gefunden, nur kindisches Herumgelabbere, gibt es denn keine Lösung für diese wirklich manchmal peinliche Problem.

Kommt nur nicht mit Kümmel, Fenchel und ähnlichem, denn das verstärkt das Problem, wir haben ja nicht Bauchweh, sondern wir haben zuviel Wind ........

Also laßt euch gescheitere Antworten einfallen.

Liebe Grüße

B-etonekoxpp


Taudl

jetzt mach doch nicht so viel WIND um unsere Antworten. ;-) Manche Dinge sind nun mal nicht zu ändern und da ist es allemal besser, sie mit einem Schuss Humor oder gar Zynismus zu ertragen als sich deprimiert ins Kämmerlein zurückzuziehen.

T:illemaxnn


als sich deprimiert ins Kämmerlein zurückzuziehen.

...und mal ordentlich... na ihr wisst schon... prööööööt ;-D

Nee, mal im Ernst. Taudl, du hast völlig Recht. Ich finde dieses Problem ja auch nicht lustig und würde gerne eine Möglichkeit finden, die meine Blähungen zumindestens reduziert.

Ein paar Vorschläge sind ja auch am Anfang gekommen. Aber da reagiert ja jeder Körper anders daruf. Also muss man ausprobieren und beobachten, was passiert.

Ich persönlich stelle gerade fets, dass Obst mir gar nicht gut tut. Hab heute nen Apfel gegessen,weil es mir nicht sonderlich gut geht und ich denke, dass ein Apfel dan nicht verkehrt ist.

Aber wieso habe ich jetzt innerliche verwehsung ??? Das ist ja schlimemr, als wenn ich ne ganze Pizza mit ganz viel Knoblauch esse... ???

Oder leigs einfach faran, dass ich erkältet bin?

Naja, ich glaube, wenn man gegen seine Blähungen was tun will, dann sollte man als aller erstes mal zum Arzt gehen und sich durchchecken lassen. Nur bin ich dazu viel zu faul.

Hab mich an meine "furzerei" gewöhnt... ;-D

Obwohl es ja manchmal sehr unangenehm werden kann.

Also, wenn jetzt jemand bei mir an der Tür klingeln würde, würde dieser rückwärts davon laufen, sobald ich die Tür auf habe, oder er würde sofort in Ohnmacht fallen und ich müsste Erste Hilfe leisten...

B-etonk-opp


Tillemann

Also muss man ausprobieren und beobachten, was passiert.

Eine denkbar schlechte Lösung. Zwar kann niemand besser deinen Körper beobachten als du selbst, nur die ganz große Frage ist, ob du die RICHTIGEN Rückschlüsse daraus ziehen kannst. Beispielsweise isst du deinen Apfel und bekommst Blähungen, was dich zu der Annahme bringt, Äpfel sind Verursacher. Möglicherweise ist der Verursacher aber etwas ganz anderes, irgendwas, was du bereits vorher unbewusst gegessen hast, irgendein Mineral, mit dem dein Körper grad unter- oder überversorgt ist, oder was auch immer (Beispiele willkürlich gewählt und nicht authentisch!). In deinem Bewusstsein setzt sich aber fest, dass Äpfel Blähungen bei dir verursachen, obwohl es nicht der Fall war. Später stellst du das gleiche bei etwas anderem fest, beispielsweise Pflaumenkuchen. Mit dem gleichen Resultat, dass du auch Pflaumenkuchen unberechtigt auf den Index setzt. So kannst du fortfahren, bis du gar nichts mehr essen kannst.

Aber wieso habe ich jetzt innerliche verwehsung Das ist ja schlimemr, als wenn ich ne ganze Pizza mit ganz viel Knoblauch esse...

Oder leigs einfach faran, dass ich erkältet bin?

??? Siehe zuvor.

Naja, ich glaube, wenn man gegen seine Blähungen was tun will, dann sollte man als aller erstes mal zum Arzt gehen und sich durchchecken lassen. Nur bin ich dazu viel zu faul.

Richtig. Das alleine kann Klarheit bringen. Beispielsweise Tests über Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Wobei ich bei dem Symptom Blähungen evtl. noch einen versierten, erfahrenen Homöopathen den Vorzug geben würde, aber das ist halt nicht jedermanns Sache, da viele Menschen dem Können dieser Heilkundigen einfach nicht vertrauen. Die Komplexität bei diesem Krankheitsbild wäre für mich der Anlass, mich eher jemand anzuvertrauen, der den Körper als Ganzes begreift und nicht einem Schmalspurmediziner, dessen Blickwinkel durch die Scheuklappen der akademischen Lehre auf ein einziges Symptom verengt ist.

Hab mich an meine "furzerei" gewöhnt...

Die kostengünstigste Lösung! Ministerin Schmidt ist dir unendlich dankbar und stellt dich als den vorbildlichen Patienten in ihrem nächsten Monatsbericht vor. ;-)

Obwohl es ja manchmal sehr unangenehm werden kann.

Für die anderen!!! ;-D ;-D ;-D

zserxbi


;-)

also ......Puuups hin oder Puups her.

Auch bei mir puupst es schonmal.

Das allerdings viele Männer, auch mein eigener, ganz unschiniert vor sich hin *furzen* und das ganz frei bei jeder Gelegenheit, find ich nicht normal.

Denn merkwürdigerweise wird das ja im Beisein von Fremden oder in Gesellschaft von nicht zum engsten Umfeld gehörenden Menschen nicht getan bzw. man geht mal raus.

Seine eigene Partnerin / Partner ständig zuzustinken finde ich einfach rücksichtslos !!! Und da lasse ich auch nicht gelten.......

*die Luft quält, ich kann nix dafür usw.*

Ich mache das auch nicht, sondern gehe dann mal raus.

Außerdem versuche ich bei meiner Ernährung drauf zu achten bzw. nehme auch schon mal Lefax Enzym.

Dazu kommt das nach einer neueren Umfrage diese *Stinkerei* in der Beziehung*SexKiller* Nummer 3 ist.

Das kann ich nur bestätigen.

LG und guten Puups

zerb

TVilulemanxn


Ich mache das auch nicht, sondern gehe dann mal raus.

Dann kann ich ja gleich draussen stehen bleiben... :)D

Außerdem versuche ich bei meiner Ernährung drauf zu achten bzw. nehme auch schon mal Lefax Enzym.

Hab ich ja auch schon probiert. Aber erstens ist mir das Zeug auf Dauer viel zu teuer und zweitens hilft es in wirklich wichtigen Situationen, wie zum Beispiel, wenn ich in der Fahrschule sitze, überhaupt nicht.

Und auch die Eröffnerein dieses Fadens schrieb, dass Lefax bei ihr auch nicht hilft, sondern eher das Gegenteil verursacht.

B8eto~n-kopxp


zerbi

Dazu kommt das nach einer neueren Umfrage diese *Stinkerei* in der Beziehung*SexKiller* Nummer 3 ist.

Was bitte ist Nummer 1 und 2 ?? :-)

TLilleUmaxnn


1 = stock besoffen sein (wenns einer von beiden ist)

2 = ins Gesicht rülpsen

s$aid"e&neff%chxen


@fis

bestimmt haare unter den armen :-p

fis du hast etwas von fruktose geschrieben genau das ist mir bei mir aufgefallen...besonders schlimm ist es wenn ich kaugummis (sind ja alle zuckerfrei seit neustem) esse oder zb getränke mit süssungsmitteln...wie sieht denn deine diät aus ???

aber auch bei künstlichen sachen wie den "maggi-tüten" die ich schon länger nich mehr esse

Mit grosser Überwind :-) ung habe ich das problem mal meinem Arzt erzählt...ich wollte mich mal auf lactose testen lassen, der arzt meinte aber so einen test würde es nicht geben, oder der wäre sehr unzuverlässig

habe mal einen nahrungsmittelallergietest beim hautarzt machen lassen und er meinte das der H?-(Histamin?)wert nich so hoch sei und das ich keine Allergie hätte

ausserdem habe ich mal einen bericht im tv gesehen, da haben sie gemeint der darm wäre das 2te gehirn ??? und bei stress würden dann auch die darm-kontraktionen gestört...ein bischen wahrheit kann schon dran sein....in der zeit als es mir nich so gut ging waren die bläh. am schlimmsten...

früher hatte ich im büro immer bis zur mittagspause einen riesen bollerbauch....in letzter zeit kommen sie eher abends

das problem mit dem Partner finde ich nicht schlimm (bis auf das sex-problem ), wenn man lange genug zusammen ist sollte man sich wegen soetwas nich mehr schämen...eher mit humor nehmen...da muss man doch nich jedesmal rausgehen....

BUe9tonxkopp


Tillemann

1 = stock besoffen sein (wenns einer von beiden ist)

Wenn die Frau es ist, gebe ich dir da recht, Tille, das ist echt Sexkiller. Andersrum ist mir das noch nicht so aufgefallen. ;-D ;-D ;-D ;-)

z>erdbxi


:-)

so lustig das Gepuuuupse ja ab und zu sein könnte....Humor ist wenn man trotzdem lacht....gelle,

Aber wenn man vom Partner ständig zugestunken !! wird, dann ist es vorbei mit *lustig* und dann wird auch irgendwann die Toleranzgrenze eines glücklichen Paares, das schon lange zusammen ist, überschritten.

Übrigens war in der Umfrage Sexkiller Nr. 1 *schnarchen* und

Nr. 2 *Bettdecke wegziehen*.

Kann ich so nicht bestätigen.

Ich finde Nr. 1 ist *stinkendes Gefurze* und gaaaaanz viel später dann schnarchen. Wobei ich sagen mauß das wir Frauen, wenn wir älter werden ja auch anfangen mehr oder weniger ganz schön zu schnarchen. Außerdem wird beim Sex ja wohl nicht geschnarcht ;-D zzz

Dann furzt mal schön weiter, ich finde es jedenfalls absolut

ätzend :(v

HrSimpxson


Ich finds so kindisch, dass hier nur noch Witze gemacht werden.

Ich kann nur sagen, dass mich die Situation sehr belastet und ich es ganz schön verletzend finde, wenn andere sich dann noch lustig drüber machen.

Es geht bei der Sache nicht um ein, zwei, drei Fürze am Tag, sondern um teilweise schmerzhafte Blähungen, die mir das Leben echt schwer machen.

Dabei stinken die Blähungen meistens gar nicht. Das ist wirklich nur, wenn ich Kohl oder Bohnen usw. gegessen habe. Das ist ja auch natürlich.

Wenn eine Beziehung normale Winde nicht verträgt, sollte man sich mal fragen, ob man die Sache nicht zu eng sieht, denn so was gehört nun mal zum menschlichen Körper dazu!

Aber wenn es eben so ist wie bei mir, dass es kein Ende nimmt und ich schon gar nicht mehr irgendwo hingehen mag, weil es doch nur bedeutet, dass ich Krämpfe kriege, stimmt doch was nicht!

Aber ich fürchte, von meinem Arzt kommen auch nur doofe Sprüche und keine wirkliche Hilfe in Form von Untersuchungen!

Deshalb habe ich ja hier auf Erfahrungen gehoft. Z.B. auf Diäten, die bei Pilzen im Darm verordnet werden.

h/ubbley-bubb%le8x4


ich finde man sollte nicht alles so ernst sehen im leben!

aber ich kann auch sehr gut verstehen wenn dich diese blähungen belasten.

hast du denn nun den konsum von mineralwasser durch stilles wasser ersetzt und dadurch eine besserung verspürt?

ich glaube nicht sehr daran dass es pilze sind die bei dir diese enorme gasentwicklung hervorrufen.

vielleicht ist dein darm auch mit den falschen bakterien besiedelt.

und wenn von einem arzt nur doofe sprüche kommen würde ich den arzt lieber wechseln.

jeder arzt sollte sich den problemen seiner patienten ernst annehmen.

liebe grüße

J ohde6ldixplom


Ich wollte vorhin einen eigenen Beitrag zum Thema Blähungen eröffnen, da fand ich diesen hier und schreib einfach mal hier rein.

HSimpson, mir geht es ähnlich wie Dir.

Ich habe auch Probleme mit meiner Ernährung (mal bulimische Phasen, mal eher Hungertage, zwischendurch "normal"...), kein Wunder, dass mein Körper da nicht mehr mitkommt.

Im Augenblick habe ich, glaube ich, die schlimmsten Blähungen, die ich jemals hatte. Jedenfalls die übelriechendsten.. Das habe ich so noch nie erlebt. Leichengeruch! Verwesung! Und das seit Freitag, also seit fünf Tagen. Und Bauchschmerzen, Völlegefühl... Wenn das so weitergeht, muß ich auch mal zum Arzt.

Sonst habe ich zwar auch öfter Blähungen und "Darmwinde", aber ich habe noch nie darüber nachgedacht, dass daran vielleicht Pilze schuld sein könnten... Wie kann das aber andererseits mit Ess-Störungen zusammenhängen? Gerät da alles durcheinander, oder wie?

FAK-Tee (Fenchel-Anis-Kümmel) habe ich probiert, hilft nicht viel.

Morgen fahre ich zu meinem Freund.

Und ich vertraue auf Lefax...

Wenn das versagt, werde ich wohl im Garten übernachten...

Angst hab ich, jawohl.

Er hat noch nie mitbekommen, wenn ich gepupst habe. Und das soll bitte auch so bleiben. Leise kann ich zur Not, aber bei diesem Geruch merkt er es auf jeden Fal...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH