» »

Krämpfe, Durchfall, Vielfarbigkeit, Kreislaufbeschwerden

sukizzeFnbuxch hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Am Sylvesterabend hatte ich plötzlich schwere Krämpfe und furchtbaren, explosionsartigen Durchfall. Wäre fast auf der Toillette kollabiert. {:(

Am nächsten Tag kam das Essen, das ich am Vorabend eingenommen hatte unverdaut aus meinem Gedärm wieder raus.

Seitdem hab ich jetzt ständig zwickend-stechende Bauchschmerzen,- mehr und minder flüssigen Stuhl und darin ein erstaunliches Farbspektrum zwischen dunkelgrün und hellbeige,- manchmal alles zusammen und wenigstens auch mal wieder in festerer (bzw. faseriger Form). Was mich wirklich besorgt ist, dass ich sehr häufig noch erkennen kann, was ich gegessen habe.

Mein Arzt hat mich heute mit "Paspertin" und einer Krankmeldung regelrecht abgefertigt und meinte, ich solle erst nächste Woche Montag wieder kommen, wenns nicht besser wird. Ich wurde weder untersucht, noch hat er eine Diagnose genannt und ich mache mir mittlerweile doch Sorgen...

Vielleicht noch wichtige Infos: Ich hatte vor zwei Jahren eine Ovarialzysten-OP und seitdem habe ich ständig heftiges Stechen in der linken Seite, - kann aber auch sein, dass es Darmschmerzen sind, die damit nix zu tun haben?!

Von Fieber und Überlkeit wurde ich zum Glück verschont... Sonst hätte ich am ehesten auf eine MDG getippt.

Was kann das denn sein?

Würde mich über Antworten sehr freuen @:)

Grüßle skizzenbuch

Antworten
BFeexth


Hallo!

Ich kann nicht viel zu deinem Problem sagen aber ich würde so bald wie möglich nochmal zu einem anderen Arzt gehen.. der scheint sich ja nicht sonderlich für deine Probleme interessiert zu haben...

soweit ich weiß hilft Pasperdin nur gegen Übelkeit und davon hast du ja nichts geschrieben...ich würde das nicht nehmen ich hab schon sehr schlechtes darüber gehört...

also nochmal ich würde zu einem anderen Arzt gehen und in deinem Fall vielleicht auch in eine Spital in die Ambulanz du musst dich ja nicht so lange mit Schmerzen quälen...

Vielleicht hast du irgendein stopfendes Medikament zu Hause (Immodium, Antibiophilus,...) das könnte helfen aber ich würde nicht mehr lange mit dem nächsten Arztbesuch warten

G6rasF-~Ha(lm


Paspertin ist ein Prokinetikum. Es beschleunigt die Magen-Darm-Entleerung. Warum zum Geier gibt er dir Paspertin? ??? :-o

s0kizzenxbuch


Hallo!

Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

Ich habe heute nochmal mit dieser Praxis telefoniert. Das Problem ist, dass mir die 10 Euro Praxis-Gebühr gerade zusätzlich Magenschmerzen bereiten. Und genau die muss ich laut der Praxis nochmal bezahlen, weil sie mir keine Überweisung zu einem anderen Hausarzt geben möchten/werden. Ich kann wohl höchstens die Krankenkasse anrufen, ob das Rechtens ist :-(

Ansonsten wurde mir von der Apo nun "Perenterol" empfohlen, was die Darmflora wieder ins Gleichgewicht bringen soll. Ich hoffe es hilft und dass ich beim nächsten Mal einen gewissenhafteren Hausarzt finden werde.

Ich mach mich nun schlau, ob ich mit Perenterol gut bedient bin...

Danke nochmal :-)

Ich hoffe, ich find noch heraus, was ich wirklich hab

Übrigens: Ich hatte den Arzt sogar noch gestern wegen dem Paspertin angesprochen, weil mir ja nicht schlecht ist und ich wusste, dass es für gewöhnlich bei Übelkeit genommen wird. O-Ton: Das beruhigt den Magen!

LG skizzenbuch

:-/

b-umWblezbee2x1


Viel Trinken, Cola und Salzstangen eben wg. Durchfall. Bananen essen, nur leichte Kost. Und hoffen dass es bald weggeht. Iberogast unterstützt die Verdauung, das ist pflanzlich nimmt man zum Essen. Ansonsten kannst du leider nur Abwarten. Chemisches Zeugs würde ich dir nicht raten.

Gute Besserung. *:)

sCkizz/enxbuch


Hallo!

Und Danke für die Genesungswünsche :)*

Mittlerweile mache ich wirklich eine Cola-Salzstangen-Bananen- Threapie :-D und sie scheint anzuschlagen *hüpf*

Aber gestern hatte ich nochmal einen Krampf-Durchfall-Schub....

Es hatte nicht nur die Konzistenz von Bratensoße, sondern es waren auch noch viele kleine "Fetttröpfchen" auf dem *tschuldigung* Dünnpfiff zu sehen. Eigentlich war es die letzten Tage wieder relativ normal...

Sind diese Fetttröpfchen bedenklich?

Grüßle skizzenbuch (die sich wegen einem Verdacht auf Hefeunverträglichkeit eh nicht traut "Perenterol" zu nehmen)

m@orn!i5x0


Re. Bauchschmerzen

Hallo skizzenbuch,

wurde Ultraschall des Bauchraumes gemacht? Vielleicht ist es die Gallenblase, wenn die Stuhlfarbe oft wechselt und du noch Fetttröpfchen auf dem Stuhl siehst.

Wünsche dir gute Besserung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH