» »

Meinem Freund geht es nicht gut, (längerer Text)

E0wig&keitNsvaumpirxin hat die Diskussion gestartet


Hallo alle miteinander!

Ich weiß zwar nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich fang einfach mal an. Also:

Alles fing gestern abend an. Mein Freund und ich lagen zusammen auf dem Sofa. Ihm ging es schon den ganzen Tag nicht gut, hatte Magenschmerzen und ihm war schlecht. Also sind wir ziemlich früh ins Bett gegangen und er schlief dann auch gleich ein. In der Nacht wachte er dann auf; total naßgeschwitzt, Fieber, Übelkeit und starker Durchfall. Nachdem er mich geweckt hatte und ich dann auch bei ihm Fieber gemessen hatte (Temperatur war bei 39,05°C) rief ich dann besorgt den Notarzt an. Der kam auch gleich, war allerdings nicht sonderlich freundlich. Er sah sich meinen Freund kurz an, murmelte etwas von "Das wird schon wieder werden, dafür rufen Sie mich an?" und ließ ihm als einziges Medikament Fieberzäpfchen da... Bevor er wieder fuhr, verabreichte er meinem Freund noch eins, das Einführen bereitete ihm wohl ziemliche Schmerzen, ich denke, es lag daran, dass er ja die ganze Zeit Durchfall hatte. Auf jeden Fall sagte ich dem Arzt, dass ich es ziemlich unverschämt finden würde, dass er uns bei Durchfall nur Fieberzäpfchen gibt und uns dann wieder alleine läßt. Er meinte, wenn es morgen nicht besser sei, sollte ich mit ihm ins Krankenhaus fahren und weg war er. Super, was sollte ich nun tun? Das Zäpfchen konnte mein Freund nicht wirklich lange halten (ist ja klar bei Durchfall) und er saß die ganze Nacht lang auf Toilette. Heute morgen war die Übelkeit weg, er hatte dann von mir eine Immodium Akut genommen. Jetzt schläft er gerade, seine Temperatur lag gerade aber immer noch bei 38,85°C. Was sollen wir tun? Ich würde am liebsten mit ihm ins Krankenhaus fahren, aber ich habe Angst, dass er den Weg zum Auto nicht schafft, da er ziemlich schwach ist.

Danke, dass Ihr Euch die Mühe gemacht habt, den Text zu lesen und wir hoffen auf schnelle Hilfe.

InnocentVampire und Freund

Antworten
I%ndixa2


Hallo Ewigkeitsvampirin

Wie gehts deinem Freund inzwischen ??? Wie offt hatt er durchschnittlich Durchfall und ist es nur noch wässrig?Es könnte einen magen Darm Virus sein, den hatte ich an Weihnachten .Ich hatte die gleichen Simtome wie dein Freund .hatte so 2 -3 Tage Durchfall wie wasser, echt schlimm , übel war mir auch musste mich aber nicht übergeben. Magenschmerzen , Fieber ....all das hatte ich auch.

D*ynam3ixker


Hallo, für mich hört sich das an wie eine Magen-Darm-Grippe. Wenn das Fieber erst mal nicht weiter steigt und es deinem Freund nicht schlechter geht bezüglich Übelkeit und Durchfall, dann denke ich, dass Ihr nicht unbedingt ins Krankenhaus fahren müsst. Er sollte halt versuchen, viel zu trinken (Kamillentee, Fencheltee - oder vielleicht etwas Suppenbrühe essen, wenn er kann - wegen dem Salzverlust) und im Bett bleiben.

Das ist natürlich nur eine "Ferndiagnose", wobei ich ja nicht weiß, ob dein Freund irgendwas Spezielles gegessen hat, das zu der Übelkeit geführt hat, ob er vielleicht vor kurzem eine Auslandsreise gemacht hat, wo er sich mit irgendwas angesteckt haben könnte....

Wenn aber alles bei Euch die letzte Zeit ganz normal war und die Symptome sozusagen aus heiterem Himmel aufgetaucht sind, würde ich mir erstmal nicht allzu große Sorgen machen und abwarten, wie der Tag verläuft. Wenn das Fieber abends zu sehr steigt (über 39 Grad) kannst du immer noch ins Krankenhaus fahren oder den Notarzt nochmal anrufen.

Wenns morgen noch nicht besser ist, sollte er auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Grüße und gute Besserung

Mhonsxti


Auch für mich klingt das nach einem akuten Magen-Darm-Infekt, der zur Zeit auch bei uns die Runde macht. Symptome durch die Bank: zuerst Übelkeit und Erbrechen, Gliederschmerzen und Fieberanstieg, dann 2-3 Tage kräftiger Durchfall.

Da reicht es eigentlich, genügend Flüssigkeit und Salz aufzunehmen und ansonsten im Bett zu bleiben. Dynamikers Tipp mit der heißen Brühe ist auf jeden Fall hilfreich. Solange das Fieber nicht über 39.5 steigt, halte ich es für übertrieben, ins Krankenhaus zu fahren. Auf jeden Fall sollte Dein Freund - falls es morgen nicht besser ist - den Hausarzt aufsuchen.

Deinem Freund gute Besserung!

Liebe Grüße von

Angie

UmBxen


Finds jetzt auch bischen übertrieben, sowas hatten wir doch alle schon mal oder?

Klingt nach ner Magen-Darm-Geschichte, wahrscheinlich krist du das nen paar Tage Später ;-D um dir schonmal hoffnung zu machen...

Wenns Montag nicht weg ist oder sich verschlimmert würd ich zum Arzt (!= Krankenhaus, dafür sollte schon bischen mehr passieren...die behalten einen nämlich gern wegen jedem Scheiss da weil die sonst kein Geld von der Krankenkasse bekommen) gehen ansonsten... abwarten.

Gibt ansonsten auch Notfallpraxen wo man mit solchen Sachen hingeht aber dafür den Notarzt ins Haus rufen ist echt leicht übertrieben (39° ist normales Fieber)

Ich sag wartet ein paar Tage dann isser wieder wie neu.

Meine Meinung.

N|eUtmasn32


Es ist überhaupt nicht übertrieben,in solch einer Situation den Notarzt zu rufen...hätte ja schliesslich auch eine Lebensmittelvergiftung oder sowas sein können.''total naßgeschwitzt, Fieber, Übelkeit und starker Durchfall''Das hört sich nämlich schon ernster an,ausserdem bin ich der Meinung einen Arzt lieber einmal zuviel zu rufen als zu wenig!

Das der Typ dann auch noch unfreundlich war,ist eine Frechheit...schliesslich ist das ja sein Beruf,zu helfen!Dem hätt ich auch ordentlich die Meinung gegeigt.

Meonsxti


Hallo Netman,

es ist richtig, dass es die Aufgabe eines Notarztes ist, Hilfe zu geben. Habe jetzt mit meinem Hausarzt - nebenbei auch Notarzt - darüber gesprochen. Bei einem akuten Magen-Darm-Infekt, der so abläuft wie oben beschrieben, würde er nichts anderes raten wie wir. Er hat es gelesen und meint auch: klassischer Magen-Darm-Infekt! Was sollte er da persönlich auftauchen? Händchen halten? Um 39 Fieber im Akutfall ist wirklich gar nichts Dramatisches - im Gegenteil. Fieber ist eine äußerst wichtige Maßnahme des Körpers, um Viren abzutöten. Dasselbe betrifft Erbrechen und Durchfall: Schädliches soll schnellstens raus. Inzwischen scheint das Fieber ja auch runtergegangen zu sein. Magen-Darm-Infekte laufen nun mal genau so ab, da muss man durch - am besten viel trinkend, im Bett und mit viel Schlaf Kräfte schonen. Wir sagten ja schon: Wenn es morgen nicht besser ist, sollte er zum Arzt gehen. Mein Doc gibt in extremen Fällen eine Kurzinfusion mit Elektrolyten und Vitaminen - wirkt Wunder!

Mit einem banalen Magen-Darm-Infekt in der Notaufnahme eines KH zu erscheinen, halte ich wirklich für sehr übertrieben.

Liebe Grüße von

Angie

f/jolEa


huhu,

hatte 2 mal eine lebensmittelvergiftung, die sich im ersten augenblick jedes mal wie magen darm grippe äusserte. als allerdings das fieber auf über 40° stieg, und ich wirklich sehr schwach war, kam dann doch mein hausarzt vorbei. er stellte die lebensmittelvergiftung fest, gab paracetamol zum fiebersenken mit der anweisung, "aber nur wenns über 39.5° ist", horchte und tastete den bauch ab, und sagte, "3 bis 4 tage, dann sollte es vorüber sein". hatte er auch recht mit. ist leider so, dass diese magen darm geschichten sich für den kranken immer sehr sehr schlimm anfühlen, es geht einem 2-3 tage wirklich sehr schlecht, aber danach wird es meist besser.

habe auch die erfahrung gemacht, egal ob bei magen darm grippe oder den lebensmittelvergiftungen, dass man so wenig wie möglich nehmen sollte (ausser es ist wirklich überaus schlimm). der körper hilft sich meist nämlich selber sehr gut, mit eben fieber, erbrechen, durchfall. und wenn man dann mal 3 tage nur schläft, wasser trinkt, und gar nix isst, egal. es ist dann in dem moment für den körper das beste. appetit und hunger stellen sich von ganz alleine wieder ein, wenn der kranke genesen ist :-)

k4raut]weiHberxl


Hallo!

Hoffe deinem Freund geht´s schon etwas besser! Manche Ärtzte sind echt zum knicken. Wenn der Durchfall weiter anhält, würde ich langsam auf die Elektrolyte achten. Als hausmittel ist Orangensaft mit je einer Prise Salz, Zucker und Backpulver empfehlenswert. Klingt zwar nicht so fruchtig, aber wenn ihm nicht mehr übel ist, geht das schon. Falls doch würde ich raten lauwarmen, ungesüßten Fenchel oder schwarzen Tee zu löffeln, je langsamer desto besser. Mit Immodium wär ich vorsichtiger, denn der Darm wird dadurch total ruhig gestellt und Bakterien und Viren, die eigentlich raus sollten, haben schön viel Zeit sich zu vermehren. Na dann, gute Besserung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH