» »

Verstopfung? 10 Tage kein Stuhlgang

K)evin2u0nrw hat die Diskussion gestartet


Guten tag,

jetzt suche ich aus verzweiflung Rat im Internet, da google usw. mir einfach nicht helfen konnte.

Ich war das letzte mal am 31.01 auf tol. gewesen und hatte dort meinen letzten festen Stuhlgang gehabt.

Ich habe mich zwar viel bewegt, habe viel getrunken und habe mir auch Abfuehr (Dolcolax) tabletten genommen, aber nichts davon hat geholfen.

Ich habe in meinen Bauch enormen Druck (keine schmerzen), habe angst zustände u. kann deswegen nicht mehr schlafen.

Ich war zwar ab u. zu auf tol. gewesen und dachte endlich kommt was heraus (Druck), aber das ähnelte vielmehr einen Hasenkot (kleine kugel), ich werde noch verückt, weil es einfach nichts heraus kommt.

Oder kann es sein das ich eine Verstopfung habe? Weil ich habe immer einen druck, wenn ich drücke.

Heute möchte ich zum Arzt gehen, da ich dachte das die abfuehr tabletten irgendwie helfen, was ja nicht war.

Wenn er jetzt sagt ich habe eine Verstopfung, was wird dann gemacht? Einlauf? OP (Bauch aufschneiden)?? oder kann man das auch durch endoskopie heraus nehmen oder so?

Antworten
K@evin2~0xnrw


.................

dazu muss ich noch sagen, das es mir seit 2Tagen ziemlich schlecht geht, ich habe ein Übel gefühl, so das ich brechen könnte.

Vorgestern hatte ich auch einen komischen Geschmack im Mund gehabt.

Gegessen habe ich auch nicht viel, da ich immer noch voll bin (da ich ja nicht auf tol. gehen kann).

cTordux2


Hallo Kevin,

also eine Verstopfung ist das auf jeden Fall, aber das sagt ja nichts über den Grund aus, sondern ist lediglich eine Zustandsbeschreibung. Hattest du das schon öfter?

Du solltest ohne Angst zum Arzt gehen, aufschneiden wird dich so schnell keiner. Vielleicht bekommst du ein paar Abführzäpfchen oder einen Klistier (so was wie ein Mini-Einlauf zum Selbermachen). Wenn das alles auch nicht hilft, kann man sogar mit den Fingern nachhelfen (ich weiß, das klingt eklig, aber ich bin seit einiger Zeit unfreiwillige "Fachfrau" auf dem Gebiet der Verstopfung und man gewöhnt sich auch an die fiesesten Themen).

Auf jeden Fall solltest du zum Arzt, um einen Darmverschluss auszuschließen, denn dann wirds doch gefährlich.

Gute Besserung,

K~evin%2\0nr3w


Hallo Vielen Dank für die Antwort. :-)

Also ich war heute beim Arzt (Allgemein, Hausarzt) gewesen, da er ein sehr netter Mensch ist, hat er mich noch gründlich untersucht = abtasten, finger, ultraschall, blutuntersuchung.

Und er meint mein Magen/Darm ist in takt, also er arbeitet. Aber ich habe eine fürchterliche Verstopfung, aber ich habe keinen darmverschluss.

jedenfalls hat er mir jetzt ein Sirup aufgeschrieben, womit der Darm besser in takt geht und Loxtosane (ein Abführmittel), dieses habe ich auch gleich eingenohnmen, wobei ich sollte nur 10 tropfen nehmen u. ich habe gleich über 30 genommen. Wegen der Angst. Nun hat dies nach gut 1sdt. schon geholfen (besser als, dieses Delcolax) und ich war aufm Klo...endlich! gewesen.

Erst kam etwas festes raus u. jetzt kommt nur noch flüssig (hellbraunes wasser) heraus.

Heißt das jetzt, das mein Darm leer ist? ODer kann es sein, das dort noch was hartes drin ist u. dieses nicht heraus will?

Vielen dank

M|on|stsi


Hallo Kevin,

ob da jetzt wirklich alles draußen ist, können wir nicht wissen, aber Dein Darm dürfte jetzt weitgehend gesäubert sein. Glückwunsch! Sei zufrieden und versuche mal, Deine Ernährung so umzustellen, dass es nicht wieder passiert.

Alles Gute für Dich und liebe Grüße!

Angie

MzarKo$ox91


Hallo

also ich hab des problem zur zeit auch.. nur mein problem is,dass ich das öfters habe >:(

ich dreh bald durch, ich kann nicht schlafen weil ich alle 5 minuten auf toilette muss, aber dann nix raus kommt ._.

was kann man tun um das in zukunft zu vermeiden ??? ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH