» »

Bevorstehende Magenspiegelung

T]atziF2J00x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen ! Ich brauche Eure Hilfe!

Mein Hausarzt hat mir heute eine Überweisung zur Magenspiegelung gegeben. Dann habe ich bei einem Internisten angerufen. Dort soll ich am Rosenmontag um halb zwölf mittags nüchtern kommen. Ich habe allerdings sehr sehr große Angst davor. Deshalb fragte ich ob ich alles mitbekommen würde. Die Sprechstundenhilfe sagte zu mir dass ich nur ein Halsspray bekommen würde. Mehr nicht.

Habe jetzt große Angst davor. Habe deshalb nochmal im Krankenhaus zwecks eines Termins angerufen. Aber in der Verwaltung ist jetzt keiner mehr da, da ja Freitag ist. Dort soll ich mich Montag nochmal melden.

Was soll ich tun? Ich weiß wenn ich alles mitbekomme dann mache ich das aus Angst nicht.

In Hoffnung auf baldige Antwort

Danke

Tatzi2000

Antworten
T4at.zi20x00


Hilfe

Hilfe !

Tatzi2000

SCc!hilddkrxöte


Ich hatte schon mehrere Magenspiegelungen. Ist wirklich nicht schlimm...ich würde mir aber, gerade wenn Du Angst hast, eine Beruhigungsspritze geben lassen..Du merkst nichts und es ist ganz schnell vorbei...

UFBen


Ist nicht so schlimm wie es sich anhört.

Ich habs ohne Spritze gemacht obwohl ich der übelste schisser mit solchen sachen bin.

Einfach mund aufmachen (wie beim A-Sagen nur nicht a-sagen...) und auf einen zukommen lassen.

2 Punkte sind unangenehm: Wenn der Schlauch beim einführen "um die Ecke" muss (da wo mandeln und so sind) da muss man einmal würgen und dann beim rausziehen selbe stelle.

Wird einem aber auch vorher erklärt.

Wichtig ist das man ruhig bleibt, einfach aufs atmen konzentrieren, dann krich man nicht sooo viel davon mit, war bei mir zumindestens so. ich war nach 1-2 Minuten fertig.

Mit Spritze is der nachteil das du für den Tag nich zu gebrauchen bist.

IMHO ist die Spritze unnötig.

UXBexn


Achja und außer bei besagten 2 Punkten merkt man gar nixx!

E>l<lyx33


Hallo,

ich hatte diese Woche meine erste Magenspiegelung - nachdem ich sie mindestens ein halbes Jahr vor mir her geschoben hatte - aus lauter Angst! Glaub mir, ich weiß genau, wie du dich jetzt fühlst.

Wie du siehst (liest), hab ich's aber überstanden, obwohl ich bis zum letzten Moment wahnsinnige Angst gehabt hab. Allerdings bestand dort in der Praxis schon die Möglichkeit eine Beruhigungsspritze zu bekommen.

Es gibt zwar recht viele Leute, die sagen, eine Magenspiegelung wäre auch ohne Spritze tadellos auszuhalten, aber wenn man soooo große Angst hat, ist es doch besser, sich eine Spritze geben zu lassen. Wenn ein Arzt das prinzipiell nicht anbietet, würde ich mir einen anderen suchen!

Frag noch ein bisschen herum, bis du einen gefunden hast, der dafür Verständnis hat. Ich glaube, Ärzte, die jede Art von Sedierung kategorisch ablehnen, sind ja heutzutage schon eher die Ausnahme.

Vielleicht sind sie in einem Krankenhaus mit den "Schlafspritzen" noch großzügiger, aber zumindest eine "Beruhigungsspritze" geben auch die meisten niedergelassenen Ärzte.

Ich wünsch dir alles Gute!! Wenn ich das geschafft hab, schaffst du das auch! Ganz bestimmt! Vielleicht magst du uns dann berichten, wie's war?

E/ll5yx33


Nachtrag

Hab jetzt erst den Eintrag von UBen gelesen.

Also die 1-2 Minuten möcht ich anzweifeln. Vor allem, wenn (mehrere) Proben entnommen werden müssen.

Und: ich war den restlichen Tag nicht mehr müde als sonst auch. Aber das hängt sicher vom verwendeten Medikament und der Dosis ab. Außerdem reagiert jeder ein bisschen anders drauf.

G$raGs-HGaxlm


Ne Magenspiegelung dauert ca. 10 Minuten...

T_atziP2000


Danke für die schnelle Rückmeldung

Danke.

Ich werde am Montag nochmal im Krankenhaus nachfragen. Ich habe auf der Internet Seite des Krankenhauses schon gelesen, dass die Beruhigungsmittel anbieten.

Aber bin ich dann noch wach ? Bekomm ich trotzdem alles mit?

Ich habe ja schon Würgeprobleme wenn der HNO Arzt mit einem Holzstäbchen mir die Zunge runter drückt.

Also schlafe ich dann von der beruhigungsspritze?

Oh man Ihr denkt bestimmt dass ich voll der Angsthase bin.

Tatzi 2000

Gdryas~-Haxlm


Ich habe ja schon Würgeprobleme wenn der HNO Arzt mit einem Holzstäbchen mir die Zunge runter drückt.

Das hab ich auch. Ich hasse es...

Also schlafe ich dann von der beruhigungsspritze?

Normalerweise schon. Oder du solltest zumindest so benebelt sein dass du nichts mitkriegst.

Toatzi2e000


Ich werde dann am Montag direkt das Krankenhaus am Telefon fragen ob die mir ne Schlafspritze geben ? Oder?

Drückt mir die Daumen. Ich kenn mich, nicht das ich das noch absage dann.

Tatzi2000

G]ras]-Haxlm


ja, frag mal nach. :-)

T6atzi+2000


Danke

Ok ich melde mich Montag direkt zurück was die im Krankenhaus gesagt haben.

Danke danke danke

Tatzi 2000

k5add i90


Ich habe ja schon Würgeprobleme wenn der HNO Arzt mit einem Holzstäbchen mir die Zunge runter drückt.

Bei mir kam auch so ne Sprechstundenhilfe mit so nem Stäbchen als sie mir das Betäubungsspray in den Rachen gespritzt hat. Da muss t ich echt würgen. aber danach glaub nicht mehr. Jedefals nicht das ich wüsste. Also das Stäbchen ist um einiges schlimmer als der SChlauch ^^ Fand ich jetzt mal so

mionst-erdaxrm


Keine Angst

Ich hab auch letztes Jahr ne Magenspiegelung bekommen und hatte schreckliche Angst davor, aber jetzt hinterher kann ich sagen., dass das gar nicht so schlimm ist.

Habkeine Angst ok, dass ist jetzt leicht gesagt, aber ich kann dich beruhigen, ich habe so nen Rachenspray bekommen mustte das dann schlucken und und ne "kleine Narkose"!Hab aber nen bischen was von der Spiegelung mitbekommen passiert aber angeblich in den seltesten Fällen, ich fands trotzdem nicht schlimm!

Meine Schwester hat jetzt eine vor ein paar Wochen im Krankenhaus bekommen und da lief das auch irgendwie anders ab und die meinten halt, dass das im Krankenhaus schon besser sei.

Na ja, viel Glück und hab keine Angst!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH