» »

Bauchschmerzen von Darm oder Rücken?

SWchnumNbexl hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich wende mich heute an dieses Forum, weil ich langsam nicht mehr weiß, was ich noch machen soll und vielleicht kann mir hier jemand helfen.

Alles fing damit an, dass ich mich im Herbst letzten Jahres verhoben habe. Ich hatte dann hexenschussartige Schmerzen im Lendenwirbelsäulen-Bereich (LWS). Die hörten nach ein paar Tagen wieder auf, kamen aber kurzfristig nach ein paar Wochen wieder. Dann schlich sich so langsam ein mehr oder weniger stetiger Rückenschmerz in der LWS ein. Nach einer Weile wanderte er von der LWS öfter in die Beine, so dass entweder der Oberschenkel oder/und das Knie höllisch weh taten.

Im Februar habe ich dann eine Überweisung zum Orthopäden bekommen, weil die Schmerzen bis heute andauern. Der hat mich geröntgt, untersucht und mich mit Verdacht auf "degenerativen Bandscheibenschaden" und "Reizung des linken Iliosakralgelenkes" zur MRT geschickt. Diese steht morgen an.

Jetzt ist aber seit etwa dreieinhalb Wochen etwas anderes hinzu gekommen: Bauchschmerzen, vor allem im linken Unterbauch. Ich habe sie zunächst als Blasenentzündung gedeutet, weil sie auch nicht ständig da waren und nur ein bißchen gezogen haben.

Da ich zu der Zeit einen Frauenarzt-Termin zur Kontrolle hatte, habe ich den Arzt den Urin checken lassen. Er hat aber nichts gefunden. Auch die Ultraschalluntersuchung hat nichts ergeben.

Als die Schmerzen trotzdem nicht nachließen, bin ich letzte Woche zur praktischen Ärztin. Diese hat den Urin und das Blut nochmals untersucht, kann aber eine Blasenentzündung ausschließen. Da ein Entzündungswert leicht erhöht war, hat sie mir ein Antibiotikum verschrieben. Von dem gingen aber während der Einnahme nur die Rückenschmerzen weg, nicht aber der Bauchschmerz. Ich habe es auch nicht gut vertragen, mir war ständig übel.

Jetzt war ich gestern wieder bei der Ärztin und sie hat mich wieder abgetastet. Dabei hatte ich fast überall im Unterbauch Schmerzen. Im Blut waren jedoch keine Entzündungswerte mehr zu finden. Sie hatte dann den Verdacht, das es vielleicht eine Dickdarm-Entzündung (Divertikulitis) sein könnte und hat mich zum Chirugen überwiesen. Bei dem war ich heute morgen. Er hat Ultraschall gemacht, dabei aber nichts auffälliges feststellen können. Demnach stehe ich nun immer noch ohne Diagnose da. Er meinte, es könnte eine chronische Blinddarmentzündung oder eine Darmentzündung (ich habe seit Jahren etwas Probleme mit der Verdauung) sein, aber es sei auch möglich, dass es von der Bandscheibe, sprich den Rückenschmerzen kommt. Man solle die orthopädische Diagnose abwarten und falls es daran nicht läge, ggf. eine Darmspiegelung machen lassen.

Nun ist es so, dass ich nächste Woche Donnerstag für 4 Tage in Urlaub fliege. Ich habe jetzt natürlich Angst zu fliegen, will aber auch nicht den Urlaub stornieren, weil mich das viel Geld kosten würde. Als ich meiner Ärztin den Befund mitteilte, meinte diese auch, dass ich jetzt erst das MRT abwarten sollte und danach wieder kommen sollte. Und am Dienstag muss ich ja dann auch zum Orthopäden deswegen.

Ich bin sehr verzweifelt, weil ich wirklich Angst habe, dass es was schlimmes sein könnte und so nur unnötig Zeit verplempert wird. Außerdem will ich natürlich "sorgenfrei" meinen Urlaub antreten. Was soll ich tun?! Kann so ein Schmerz (fühlt sich an wie eine Blähung und zieht manchmal) wirklich auch vom Rücken kommen?

Grüße

Schnumbel

Antworten
K4arstenp K.


Ich leide unter RDS welcher durch eine Darmspiegelung diagnostiziert wurde. Und immer an der Stelle wo ich gerade die Beschwerden habe,Darm, Magen oder Speiseröhre kommen parallel dazu die Rückenschmerzen. Das hat mir schon mein Physiotherapeut gesagt.

Im entspannten Zustand, in der Sauna, im Urlaub, beim Sport also alles was Freude macht sind die Schmerzen verschwunden.

Und im Sommer bin ich total beschwerdefrei !!!

Bei mir ist Streß(den ich nir selber mache) in der Firma der Auslöser.

Also vieles spielt sich im Kopf ab - glaub mir.

PS. War auch von Arzt zu Arzt und alles ohne Befund !!!!

Gruß Karsten

g-ioiax12


Hallo!

Ich denke mal du kannst beruhigt in den Urlaub fliegen. Ich habe die gleichen Probleme, allerdings meist im rechten Unterbauch und daher ständig Angst es könnte der Blinddarm sein, das geht inzwischen seit 12 Jahren... habe alles hinter mir, Magenspiegelung, Darmspiegelung, Bauchspiegelung alles ok... Habe im Laufe der Jahre gemerkt, dass die Schmerzen schlimmer sind, wenn was mit der WS nicht passt... geh dann zur Dorn- Methode, da kommt der fiese Wirbel wieder an die richtige Stelle und siehe da, mir geht's wieder gut...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH