Grüner Stuhlgang, ist das normal?

09.03.06  16:09

Hallo,

einige kennen meine Vorgeschichte ja bereits. Ich hatte am 16.01.06 eine Kolektomie. Seitdem leide ich an den dafür typischen Durchfällen, die mal mehr und mal weniger heftig ausfallen. Seit gestern habe ich wieder mal starke Blähungen und es "rumort" ziemlich im Bauch, auch die Durchfälle sind seit gestern wieder stärker. Aber was mich eher beunruhig ist die Tatsache das ich seit heute Nachmittag dunkelgrünen Stuhlgang habe, er sieht aus wie Spinat. Solchen habe ich allerdings schon ewige Zeiten nicht mehr gegessen. Ansonsten habe ich auch nichts anderes gegessen oder getrunken wie sonst. Heute Mittag habe ich ein paar Heidelbeeren gegessen, aber können die dafür die Ursache sein. Vorallem würden die den Stuhlgang nach 3 Stunden schon im beeinflussen bzw. sogar schon ausgeschieden werden? Ich habe zwar keinen Dickdarm mehr, aber bis die Nahrung durch Magen und Dünndarm läuft dauert doch auch ein paar Stunden oder?

Liebe Grüße

Bettina

Izstrsienfaxn

09.03.06  19:38

Also GRÜNER STUHL ist meines Erachtens ein Zeichen für SALMONELLOSE!

Inwieweit das jetzt bei Patienten mit Z.n. Colektomie aussagekräftig ist, kann ich bei bestem Willen nicht sagen.

Aber Durchfall mit grünem Stuhl -> Salmonellen!

Hast du irgendwie in letzter Zeit selbstgemachte Mayo, Salatdressings, Eis o.ä zu dir genommen?

DW0okt0`r rT

09.03.06  19:47

Danke für die Antwort. Ich bin gerade am grübeln. Also Eier habe ich schon gegessen, bin gerade stark am grübeln. Wie lange vorher müsste man diese Lebensmittel den gegessen haben, damit ich weiß wie weit ich zurückdenken muß?

IwstrIien4fxan

10.03.06  16:54

Hallo Bettina,

bei mir ist alles, was ich gegessen habe innerhalb von 1,5-2,5 Stunden wieder komplett ausgeschieden. Da bei mir auch noch ein Teil des Dünndarms fehlt, scheide ich besonders nach Fleisch sehr viel Gallenflüssigkeit aus. Das Sekret ist dann schleimig und dunkel braun-grün. Das Nüchternsekret sieht bei mir genauso aus. Die Stomaversorgung im Mülleimer ist bereits nach kurzer Zeit grasgrün eingefärbt.

Vielleicht hat's bei Dir ja den gleichen Grund. Dass Du Salmonellen hast, glaube ich eher nicht. Dann müsste ich ja auch welche haben ... aber ich hab definitiv nix dergleichen. ;-D

Liebe Grüße von

Angie

Mvonstxi

10.03.06  18:54

Bin gerade von Arzt zurück, der meinte es sei auch normal. Problematisch wäre nur weißer, schwarzer oder roter Stuhl.

Bin jetzt wahnsinnig erleichtert.

Danke für die lieben Antworten

Gruß Bettina

I9strYixenfan

10.03.06  19:53

Na bitte! :)^ Ist aber gut, dass Du den Doc befragt hast, so bist Du beruhigt. Ich war anfangs auch sehr verunsichert und stellte die Frage mal ins Stoma-Forum. Dort versicherte man mir, dass dies bei fast oder total fehlendem Dickdarm ganz normal sei. So nach dem Motto: Das haben wir Ileo-Kängurus alle.

Übrigens musst Du z.B. nach Roter Bete nicht in Panik ausbrechen, wenn es danach knallrot rauskommt. Auch das ist normal! Nur mal zur Vorbeugung. ;-D

Wie geht's Dir ansonsten (mal von den Blähungen abgesehen)? Hat sich die OP für Dich gelohnt? Interessiert mich deshalb, weil bei mir ursprünglich ja auch "nur" eine subtotale Kolektomie gemacht werden sollte. Hast Du Probleme mit wundem Popo oder schmerzhaftem Enddarm?

Interessierte Grüße von

Angie

M]on[stxi

10.03.06  20:08

Danke

Hallo danke für die Nachfrage, mir geht es soweit so gut. Noch etwas antriebsschwäche und müde und oft Durchfälle aber bereut habe ich die OP seit ich aus dem Krankenhaus entlassen bin noch keine einzige Sekunde. Arbeiten gehe ich noch nicht, da mein Chef und zugleich Hausarzt sagt, ich soll mir ruhig Zeit lassen und erst wieder kommen wenn ich total fit bin und dann werde ich stufenweise Wiedereingegliedert. Es rumort oft ziemlich im Bauch und dann habe ich auch Blähungen, aber kein vergleich zu vorher und es soll ja laut den Ärtzen noch viel besser werden, der Dünndarm braucht halt seine Zeit bis er sich auf die neue Situation eingestellt hat. Ich habe seit der OP wahnsinnigen Durst und trinke am Tag bis zu 7 Liter Mineralwasser. Mit dem Essen probiere ich halt aus was geht.

Wie geht es die eigentlich?

Liebe Grüße

Bettina

Isstrihenfxan

10.03.06  20:23

Ups, Bettina, hast aber schnell geantwortet! :)^ Ich freue mich riesig, dass Du die OP nicht bereut hast. Stimmt, Dein verbliebenes Gedärm braucht einige Monate, um sich an die neue Situation zu gewöhnen. Dass Du mehr Durst als vorher hast, ist nur logisch, denn die Hauptaufgabe des Dickdarms besteht ja darin, dem unverdauten Nahrungsbrei Flüssigkeit zu entziehen und diese samt der Mineralstoffe dem Körper zuzuführen. Bei fehlendem bzw. fast fehlendem Dickdarm funktioniert diese wichtige Instanz nicht mehr oder zumindest nicht mehr optimal.

Bei mir ist es immer noch so, dass ich ohne tägliche Infusionen ca. 2,5 l Flüssigkeit über das Stoma verliere, aber nur 200-300 ml über die Blase. So als alte Schachtel ;-D scheint sich mein Körper wohl etwas schwerfälliger anzupassen ... Dank der Infusionen schaffe ich etwa 1 l Harn, das reicht.

Wie geht's mir sonst? Mein Verwachsungsbauch nervt halt, bei unserem derzeitig wechselhaften Wetter ganz besonders. Aber es gibt z.Zt. keine Passageprobleme, d.h. ich bin zufrieden mit mir und meinem Bäuchle.

Liebe Grüße von

Angie

MWo1nsxti

10.03.06  21:16

Weil du gerade das Wetter ansprichst, ich hatte vor 2 Tagen ein ziemliches ziehen so ein Zwicken an der großen Narbe und seit gestern ist das Wetter anders. Ob das vielleicht zusammenhängt? Von diesem Phänomen hat man schon öfters gehört.

Ich freue mich das es dir auch so einigermaßen gut geht und hoffe das sich mit dem Frühling auch dein Körper mehr erholt.

Liebe Grüße

Bettina

I+str%ienfaxn

10.03.06  21:33

Hi Bettina,

natürlich liegt's am Wetter! Narben und vergangene Knochenbrüche melden sich ganz begeistert beim Wetterwechsel. Davon wirst Du auch noch länger etwas haben. Bei mir schmerzen die Narben auch noch 1,5 Jahre nach der letzten OP so sehr, dass ich an bestimmten Tagen (gestern z.B.) vor Schmerzen kaum aufrecht stehen kann. Nimm's hin, geht zum Glück auch wieder vorüber!

Schlaf gut und liebe Grüße!

Angie

MZonDsti

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH