» »

Blähungen?

Yevicxe hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben!

Ich habe ein Problem: Wie ihr der Überschrift entnehmen könnt, leide ich unter Blähungen und einem Rumoren im Bauch.

Ich stehe gerade 3 Wochen vor dem Abi, das bedeutet, dass ich enorm viel Stress habe gerade. Habe schon gelesen, dass es u.U. auch davon kommen könnte. Da es in letzter Zeit vermehrt ist, denke ich auch, dass es dazu beiträgt.

Abe rich hatte schon oft auch Probleme vor dieser stressigen Zeit.

Besonders, wenn ich abends mal was vorhab/hatte, ging es los. Es kamen richtige Krämpfe und wenn man dann mit bei Freunden war oder im Kino, war es natürlich seeehr unangenehm. Es war ja auch laut. Und ich musste immer versuchen, "es" leise abgehen zu lassen. Wenn ich dann nach Hause kam, hab ich mich erstmal auf's Klo gesetzt und dann war es RICHTIG laut, die ganze Luft abzulassen.

Was vor einiger Zeit noch vereinzelt war, ist jetzt um einiges mehr. Nicht jeden Tag bzw. Abend, denn komischerweise habe ich nur abneds oder nachts damit zu tun, aber bestimmt 4mal oder 5mal die Woche. Nicht immer ganz so extrem, aber doch immer da.

Habe mir auch schon allen Mut zusammengenommen und mir Lefax gakauft, was mir aber nicht wirklich hilft.

Ich bin 18, wiege etwa 58kg bei 1,72m. Meine Ernährung sieht so aus:

morgens trinke ich noch vor dem Essen 1 Liter, esse dann ein Käsebrot.

In die Schule nehme ich dann nochmal 0,5l Tee mit und esse dann so um 11.30Uhr "Mittag" (also ich nehme mir meistens kalte Pizza oder Nudeln oder Quiche mit: mir schmeckt alles auch kalt ;-) )

Wenn ich dann so gegen 16 Uhr heim komme, trink ich nochmal 1,5l und esse meist noch irgendeinen Nachtisch (ok, momentan esse ich mehr als nur "einen" nachtisch wegen des stresses *g*).

Abends hab ich bisher immer einen Salat gegessen, neuderdings dann auch noch mal Brot etc. aber ich hab jetzt genug vom Salat und "setze ihn mal ab".

Ich hab das auch u.a. gamacht, damit ich morgens einen guten Stuhlgang habe.

Das klappt im Übrigen eig. auch. Also morgens und manchmal auch mittags nach der Schule.

Hmm, soo...

Besonders unangenehm ist das, wenn ich bei meinem Freund bin. Wenn wir miteinander schlafen und ich spüre schon einen "Druck", dann denk ich jedes mal, dass ich gleich winden muss.

Oder auch wenn wir einschlafen wollen und mein Magen rumort wie blöd und ich versuche es leise abgehen zu lassen. Mir ist das soooo unangenehm!

Sind das Blähungen? Ist das "normal"? Was kann ich dagegen tun? Ich trinke nichts kohlensäurehaltiges. Früher hatte ich ja auch keine Probleme. Ich bin echt verzweifelt.

Bitte um Hilfe!!!

Vielen Dank!

Gruß,

Yvi

Antworten
A7linea20


Hi Yvi,

mir geht es genauso wie dir!

Ich bekomme regelmäßig, aber nur abends Blähungen!

Angefangen hat bei mir auch alles kurz vorm Abi (2004) und bis jetzt hat es sich nicht wieder gebessert!

Bei mir wurde zuerst das Blut, dann der Stuhl untersucht, immer ohne Auffälligkeiten!

Letzte Woche musste ich zu einer Magenspiegelung, aber das Ergebnis bekomme ich erst am Mittwoch!

Hast du vielleicht Probleme mit Gluten oder Lactose?

Ist es bei dir auch so, dass es abends beginnt und erst wieder weg ist, wenn du morgens auf der Toilette warst?

Alina

Y@vicxe


Hi Alina!

Ich weiß nicht, ob ich empfindlich bin gegen Gluten oder Lactose. Habe auch schon daran gedacht.

Das einzige, was mir laut Blutbild fehlt, ist Eisen... Hmm, aber ich denke nicht, dass es damit zusammenhängt.

Ich probier es ab heute mal mit Yakult! Werde mal berichten ob sich was ändert!

Also bei mir hört es auch erst morgens so richtig auf. Meist kommt dann noch ein Pups (das hört sich alles so doof an ;-) ) und dann habe ich Stuhlgang, dann ist mein Bauch wieder flach und der Tag ist wieder gut. Bis zum Abend... :-(

Hast Du Probleme mit Gluten oder Lactose? Bzw., wird das beim Arzt alles überprüft? Und warst Du beim Allgemeinarzt oder welchen Facharzt muss ich da wählen?

Gruß!

P|rocrahs4tinatixon


"und dann war es RICHTIG laut"

normal ist das nicht, und das kann meiner meinung nach weder an deiner ernährung liegen noch an einem bißchen streß. spontan kommen mir folgende diagnosen in den sinn (ohne zu wissen ob du irgendwelche anderen symptome hast)

0) aerophagitis (luftschlucken beim schlingen ;-) )

a) reizdarm (haben viele, ursache kenn man nicht)

b) nahrungsmittelunverträglichkeit (die häufigsten sind lactose, gluten, fructose)

c) nahrungsmittelallergie

d) darmpilz (eventuall antibiotika genommen?)

e) ? gibt sicher noch andere

ich tippe mal auf a) .. oder lactoseunverträglichkeit. laß dich doch mal vom hausarzt zum gastroenterologen überweisen und mal auf unverträglichkeiten testen.

ansonsten

und dann war es RICHTIG laut

laß krachen!

AIlina2x0


Also ich habe keine Gluten- oder Lactoseintolleranz, das hat mein Hausarzt zumindest festgestellt!

Die Magenspiegelung habe ich dann bei einen Gastroenterologen vornehmen lassen! Das ist dann auch der Facharzt zu dem du dich überweisen lassen solltest, wenn dein Hausarzt nicht mehr weiter weiß, aber einige Tests kann er durchaus auch durchführen (großes Blutbild, Stuhl usw.)

Ich weiß zwar, das bei vielen das Luftschlucken, wie es Procrastination erwähnt die Ursache ist! Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man 20 Jahre das Essen beherrscht und auf einmal schlucke ich dann zuviel Luft mit dem Essen mit runter!? Auch wenn ich langsam esse bekomme ich die Blähungen!

Wie ist das denn bei dir?

Manchmal bekomme ich sie auch wenn ich gar nichts esse, aber immer nur ab 19 Uhr! Lass dich am besten mal zum Facharzt überweisen und durchchecken!

Ytvicxe


Ich hab auch schon von dem Luftschlucken gehört und habe dann bewusst alles endlos lang gekaut und irgendwie versucht, wenn ich was in den Mund gesteckt hab, dabei auszuatmen... Aber ich kann mir das auch nicht vorstellen, dass man das plötzlich mal so beginnt mit dem luftschlucken, obwohl es ja auch schon 18 jahre ohne geklappt hat.

Also ich hab es noch nicht geschafft einen ganzen Tag bis abends nichts zu essen. daher weiß ich nicht, wie sich das mit den Blähungen dann verhalten würde. Aber wenn ich rel. wenig gegessen habe, und der Magen knurrt (abends) und dann esse ich was, dann fängt es auch wieder an.

Ich mach das auf alle Fälle! Ich geh zum Arzt und lass mich checken!

Blöd nur, dass du nicht weißt, woran es bei dir nun letztenendes liegt!!??

Ist das bei dir auch so, dass du während oder gerade zu Beginn Deiner Tage vermehrt die Beschwerden hast?

Danke trotzdem an Procrastination!!! Auch wegen Deines Rates werd ich zum Arzt gehen! Aber ich denk mal erst in 3 Wochen, wenn das Schriftliche rum ist... :-/

Yvi

AXlinax20


Also es fühlt hsich zumindest so an, dass die Beschwerden während der Tage schlimmer sind. Aber machmal glaube ich, dass ich mir das nur Einbilde, weil es mir ja eh nicht so gut geht und ich ein ständiges ziehen im Unterleib habe!

Falls du während deiner Abiprüfung Probleme hast, empfehle ich die sab simplex aus der Apotheke, ist rezeptfrei und hilft bei mir ganz gut gegen Blähungen!

Nehm ich auch immer vor wichtigen Terminen, damits nicht so schlimm ist!

Teste es aber besser mal vor der ersten LK-Prüfung, es ist zwar leicht verträglich, aber nicht, dass du während der Arbeit Durchfall oder so bekommst!

Ytvicxe


Naja, zum Glück schreibt man die Klausuren ja morgens... d.h. ja bei uns beiden, dass keine Gefahrt besteht! ;-)

Findest du Sab simplex besser als Lefax? Nimmst Du das zu den Mahlzeiten oder wie oder wann...?

PYrocrasIti6n[axtion


"Danke trotzdem"

Bitte, bitte. ABer wieso trotzdem ???

"Aber ich denk mal erst in 3 Wochen, wenn das Schriftliche rum ist... "

viel glück ;-)

YAvxice


Noch eine ganz allgeimeine Frage: Egal, wodurch die Blähungen hervorgerufen werden, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass man, je nach Diagnose, befreit werden kann von dieser Last?

Oder ist es beim Reizdarm zB gar nicht möglich?

Aalin3a2x0


Morgen,

also es kommt einfach darauf an, was sie finden!

Darmpilz und Bakterien lassen sich normal gut behandeln!

Bei einer Nahrungsmittelunverträglichkeit musst du halt bestimmtes meiden!

Bei mir ist es so, dass ich ja morgen das Ergebnis meiner Magenspiegelung bekomme, kommt dabei nichts raus, bekomme ich noch eine Darmspiegelung!

Bleibt diese auch erfolglos, dann werde ich wohl als Reizdarm abgstempelt und muss erst mal schauen, wies dann weiter geht!

Mir Lefax habe ich keine Erfahrung, hilft das bei dir?

Ich meld mich morgen mit dem Ergebnis meiner Magenspiegelung wieder bei dir!

Alina

PVrocraMstinatixon


Ein Reizdarm ist nicht heilbar, du kannst nur die Beschwerden lindern, indem du zB auf ballaststoffreiche Kost umstellst.

Yhvicxe


Ich drück dir die Daumen, dass es sich behandeln lässt!!!!

Bin neugierig, was bei rum kam...

Ich denke mal, ich werd, trotz des Zeitdrucks in der letzten zeit meine Gesundheit vorgehen lassen und zum Arzt gehen. Es hat ja keinen Sinn, wenn ich zwar lerne mich aber unwohl fühle und nicht mal mehr gern bei meinem Freund bin...

Alles Gute!!

Yxvice


Hab noch was hinzuzufügen... Aaaaalso. ich habe bei mir bemerkt, dass sich in der Armbeuge des rechten Armes kleine Pickelchen bfinden. Sieht nach einem Ausschlag aus. Ich hab das meist so nachmittags,a ber leider kann ich gar nicht sagen, wie lange schon. Kann also durchaus auch schon eine zeitlang so sein...

Könnte man daraus vielleicht auf eine Nahrungsmittelunverträglichkeit shcließen?

Wvild#erMxohn


Seit zwei Tagen habe ich sehr starke Blähungen. Allerdings kommt nichts raus. Mein Bauch hat nur ungefähr die doppelte Größe als normalerweise und jede Bewegung schmerzt. Zu allem Übel habe ich noch Schnupen und muss ständig niesen. :-(

Wovon kann das kommen? Ich habe in der letzten Zeit sehr viel Schwarzen Tee getrunken.

Ansonsten habe ich eigentlich nichts außergewöhnliches gegessen.

Und was kann man dagegen tun?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH