» »

Milch trotz Laktoseintoleranz?

tcexrri hat die Diskussion gestartet


Ich hätte mal ne Frage, und zwar wurde bei meinem Mann nun eine Laktoseintoleranz festgestellt. Bis Dezember letzten Jahres hatte er damit allerdings keine Probleme.

Nun würde er aber gerne Milch trinken und ich wollte wissen, ob irgendwelche gesundheitlichen Gefahren bestünden, wenn er trotz der Laktoseintoleranz Milch trinkt, also ob es schlecht für den Darm ist oder so.

Wer kennt sich hier aus und könnte meine Frage beantworten ?

Vielen Dank und schönes WE von

terri

Antworten
SYchiimmeQlreiterin


Es gibt lactosefreie Milch im Reformhaus.

t.errxi


Die laktosefreie Milch schmeckt aber angeblich nicht wie die normale, sondern irgendwie süßlich. Hat zumindest mein Mann behauptet.

A0ppleCmaxke


Nicht wahr! Laktose-freie Milch schmeckt genauso wie normale Milch! Und es gibt sie auch im normalen Supermarkt, nicht nur im Reformhaus!

Normale Milch trinken trotz Laktose-Intoleranz ist nicht wirklich empfehlenswert. Bei mir verursacht das starke Bauchschmerzen, mir geht es den restlichen Tag total schlecht...

Grüße

Apple

P]aniYkeMlsxe


hi terri,

ich kenn mich auf dem gebiet wirklich gut aus, habe auch li und weiß was man für beschwerden haben kann. bauchschmerzen, durchfall, blähungen usw.es gibt milchprodukte von minus L. fast in jedem warenhaus zu kaufen, die milch schmeckt wirklich klasse und alles andere ist auch sehr gut und verträglich. versuch doch das mal.

liebe grüße

panikelse

-rdDiamUonxd22-


@ Apple:

Muss ich, zumindest aus meiner Erfahrung heraus, widerlegen. Lactosefreiemilch schmeckt nicht wie normale Milch, sondern viel süßlicher. Ich trinke öfters die Minus-L-Milch, und die hat genau diesen süßlichen Geschmank! Mit Nesquick vermischt merkt man das allerdings nicht mehr so ;-)

@ terri:

Ich trinke oft trotzdem noch ein wenig normale Milch. Ich denke, es kommt darauf an, wie ausgeprägt die LI ist?

Wenn er sie nicht so stark hat, und bei Milch nur leicht reagiert, spricht bestimmt nicht so viel dagegen, ab und zu noch Milch zu trinken...Ich denke, da hilft nur selbst austesten, wieviel man von was verträgt....

*:)

N>ervhenbNuend_exl


Stimmt Minus L (erhältlich in jedem guten Supermarkt) schmeckt leicht süßlich, aber man gewöhnt sich schnell dran (vorallem, wen man keine andere Alternative hat ;o). LG

ARppleJCxake


Ups, vielleicht hab ich noch nie nen Unterschied gemerkt, weil ich eigentlich gar kein großer Milchtrinker bin!? Trinke Milch eigentlich nie pur, immer mit Kaffee, Kaba usw. Hab sie mal so probiert und habe keinen Unterschied zu normaler Milch festgestellt ???

Sorry *:)

K,leinercStebrbn-dTs-8x1


@ Terri

Hallo,

es gibt auch laktosefreie Milch bei Netto. Die schmeckt nicht ganz so süß wie die von Minus-L und ist außerdem auch noch preiswerter.

Mein Freund hat auch eine Li. Als wir die Milch von Netto noch nicht kannten, hab ich beim Essen zubereiten so gut es ging auf Milch verzichtet (also Milchreis schmeckt z.B. mit der Minus-L überhaupt nicht und ich bekomme davon komischerweise tierische Bauchschmerzen, auch wenn ich die Milch so trinke), aber mit der von Netto geht das.

Ich hoffe, bei euch gibts in der Nähe nen Netto? Leider gibts die nicht ständig im Angebot, aber meistens ist sie dann zur Freude meines Freundes da.

tNeNrri


Vielen Dank für Eure Beiträge !

Ja, bei uns gibt es in der Nähe einen netto, da far ich dann mal hin - Danke für den Tipp.

terri

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH