» »

Schleim mit roten Fäden im Stuhl bzw. auch allein,

M&acyx23 hat die Diskussion gestartet


Eigentlich könnte alles jetzt so gut sein, aber irgendwie ist immer irgendwas was mich fertig macht.

Habe gestern einen neue Arbeitsstelle angefangen. Eh schon aufregend genug und dann das.

Ich aß an diesem Tag

Ein Mozarellaweckerl mit Tomaten, Salat und Aufstrich

Einen Toast mit Käse und Schinken

und einen Mozarelle mit Salatöl und Vollkornbrot

(ich weiß sehr einseitig)

Um elf legte ich mich hin und dann um eins fing auf einmal mein Bauch an weh zu tun und ich merkte ein geblubbere im Darm oder wo auch immer. Und dann musste ich sofort aufs Klo und entleerte mich komplett (extrem viel) Egal würde ja sagen es kommt vond er Aufregung aber dann musste ich nochmal und da war dann nur noch wenig Stuhl und dann so ein Schleim da. Der Schleim war durchsichtig hatte aber irgendwie so rote Fäden. Am Stuhl glaube ich auch etwas davon gesehen zu haben. Es war hellrot.

Ein drittes mal kam nur noch Schleim. Wie kann das sein, dass man nur Schleim sch.......?

Naja egal. Jedenfalls habe ich Angst, dass es vom Magen kommen kann. Habe gerade eine Woche Petonpumper bekommen nur auf verdacht hin. (Stressmagen zuviel Säure etc.) und Antibiothika genommen. (für die Bronchitis - die ist übrigens nicht besser geworden, das Husten schon, aber auch da habe ich Schleim (ohne Blut)

Symptome:

Schleim im Hals und Schleim im Stuhl (blutfäden)

Wechsel Durchfall und normaler Stuhl

Blähungen nach jedem essen

Geräusche unerträglich eigentlich immer

Manchmal schmerzen im Kreuz, Rücken, Schultern

Müdigkeit, Kopfweh

und das schlimmste....wenn ich sowas entdecke bekomme ich richtiggehend Todesangst. Ich habe solche Angst.

Im Juli wurde ich übrigens durchgecheckt. (Enddarmspiegelung) aber leider wurde keinen Magen- und Ganzdarmspiegelung gemacht. Könnte ja was mit Zwölffingerdarm oder Magen sein.

Diagnose ist jedenfalls RDS gewesen....

Gibt es Blut im Stuhl und im Hals nur durch RDS?

Manchmal wenn ich auch nur trinke kommt es mir vor als würde es heraufstoßen. (es steht dann irgendwie so kalt im Hals -kanns nicht besser beschreiben-saures Aufstoßen ist fast nie dabei.......)

Leider kann ich frühestens zu Ostern eine Magenspiegelung machen, aber vielleicht kann mich jemand beruhigen. Mich würde es schon beruhigen, wenn es mehr Leute mit diesen Symptomen gibt oder wenn es harmlose Erklärungen für leicht blutige Schleimbeimengungen, unterschiedlichste Farbtöne des Stuhls und Schluckstörungen gibt. (z.B.: Hämmoriden) >wurde aber im Juli ausgeschlossen. Ebenfalls eine Entzündung des Enddarms, aber der Rest ??? ??? ??

Antworten
M^acyx23


ich bitte um hilfe

heute habe ich ein medikament gegen durchfall geschluckt-und jetzt muss ich gar nicht mehr aufs klo----

Mpac4y23


hat

jemand eine idee?

MGoJnxsti


Hi Macy,

die roten "Blutfäden" werden vermutlich banale Tomatenschalen gewesen sein. Die rollen sich nämlich ein und können durchaus wie Blutstreifen aussehen. Tomatenschalen verdaut übrigens kein Mensch! Schleim im Stuhl haben sehr viele Menschen, ohne eine besondere Erkrankung zu haben. Da genügt schon ein banaler Magen-Darm-Infekt, aber auch Abführmittel sorgen für Schleim im Stuhl. Auch Darmgeräusche sind normal.

Dein Problem ist vor allem Deine Angst, und dieser solltest Du unbedingt nachgehen, d.h. Dich in fähige psychotherapeutische Behahndlung begeben. Du machst Dich ansonsten fertig. Glaub's mir bitte!

Deine Symptome sind lächerlich - entschuldige bitte, wenn ich das so hart sage. Was Du hast, hat u.a. mein Mann, nachgewiesenermaßen ansonsten kerngesund, schon seit vielen Jahren. Er hat diagnostizierten Reflux und eine minimale Gastritis, und das isses. Dagegen kann man aber etwas tun. Mein Mann betreibt nichtsdestotrotz täglich Sport, ist kaum infektanfällig, ist leistungsfähig und fühlt sich fast immer prächtig.

Du sucht hingegen permanent nach irgendeiner nicht entdeckten schweren Erkrankung. Damit musst Du auf die Dauer verrückt werden.

Liebe Grüße von

Angie

M'acyx23


ich danke dir für deinen Ehrlichkeit

Denn ich weiß im Grunde dass es lächerlich ist...leider stecke ich nunmal in dieser Angstspirale drinnen..wenn es wo sticht muss es was schlimmes sein.

Ein Therapie werde ich auf jeden Fall bald machen. Seit gestern habe ich eine neue Stelle. Vielleicht wirds durch die besser.....

Naja ich hoffe ich kann mich wieder an dich wenden wenn ich wieder Panik bekomme.....

M?acvyx23


ich danke dir für deinen Ehrlichkeit

Denn ich weiß im Grunde dass es lächerlich ist...leider stecke ich nunmal in dieser Angstspirale drinnen..wenn es wo sticht muss es was schlimmes sein.

Ein Therapie werde ich auf jeden Fall bald machen. Seit gestern habe ich eine neue Stelle. Vielleicht wirds durch die besser.....

Naja ich hoffe ich kann mich wieder an dich wenden wenn ich wieder Panik bekomme.....

M@ac0y23


ich danke dir für deinen Ehrlichkeit

Denn ich weiß im Grunde dass es lächerlich ist...leider stecke ich nunmal in dieser Angstspirale drinnen..wenn es wo sticht muss es was schlimmes sein.

Ein Therapie werde ich auf jeden Fall bald machen. Seit gestern habe ich eine neue Stelle. Vielleicht wirds durch die besser.....

Naja ich hoffe ich kann mich wieder an dich wenden wenn ich wieder Panik bekomme.....

M!onspti


Hallo Macy,

genau, und wenn Du nichts tust, wird die Angst immer schlimmer. Auf die Dauer macht's Dich nur fertig - und irgendwann reagiert Dein Körper tatsächlich auf den permanenten Stress.

Alles Liebe für Dich!

Angie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH