» »

Bahandlung von candida

Aflin~a20


Danke bernie,

Auf diese Idee bin ich gar nicht gekommen!

Das werde ich machen!

Wenn du den Laborbefund interpretieren könntest, wäre das super!

Ich meld mich dann wieder, wenn ich was Neues weiß!

Wird aber noch eine Woche dauern, denn dann bin ich wieder an der Uni, kann dort kostenlos surven und mich somit mit dem Thema und den Laboren noch einmal vertraut machen!

Danke noch mal (auch an holy)!

Gruß Alina

h'olyegh\ost


hallo alina ,

soweit ich mich erinnere schickt mein hp die proben in ein labor in herborn , die adresse steht auf dieser hp

[[http://www.neurodermitis.ch/Analysen/AnalysenFirmen.html]]

lg

holy

hPoljyghoxst


ps:

dort gibts auch eine kurzinfo zur bedeutung der ergebnisse

[[http://www.neurodermitis.ch/Analysen/Stuhlprobe.html]]

biern`ie-a7x4


@ Alina20,

frag unbedingt vorher was das kostet, kann teuer werden.

Adlin>a20


@ holy,

danke für die beiden Links, ich werde mich mal informieren!

@ bernie-a74,

werde ich machen, ich hoffe sie sind tragbar -danke-

Ich hab noch einmal ein Frage, vielleicht kann die ja jemand beantworten!

Ich bin der Meinung, dass die juckenden Bläschen, die an meinen Händen und Füßen kommen, wenn ich keine cortisonhaltige Creme nehme, auch so ein Candida ist!

Es ist ja so, dass dieser Candida auch in den Darm gelangt, wenn man ihn in dem Mundraum hat!

Meine Frage ist jetzt, kann der Pilz von den Händen (und Füßen) auch in den Darm gelangen?

Zum Beispiel einen Apfel, denn esse ich ja nicht mit Messer und Gabel, sonder mit der Hand!?

Vielleicht ne blöde Frage, aber das beschäftigt mich schon länger!

LG Alina

bberniBe-a7x4


Hallo Alina,

ich habe das Problem, dass ich nicht genau weiß was du mit den "juckenden Bläschen" meinst. Eine Diagnose übers Internet kann ich leider nicht machen. Vielleicht hat dir ein Hautarzt eine Diagnose gemacht?

Da gibts:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Nesselsucht]]

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Schuppenflechte]]

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Seborrhoisches_Ekzem]]

.

.

.

bzw. schau selber nach, was es sein könnte:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Hautkrankheit]]

.

.

So jetzt wird es kompliziert. Viele Hautkrankheiten (z.B. seborrhoisches Ekzem, Kleinpilzflechte,..) sind durch den natürlichen Hautpilz Hefepilzes "Malassezia furfur" (alte Bezeichnung ist "Pityrosporum ovale") getriggert(= mit eine Ursache). Candida alblicans hat damit nicht viel zu tun. Du kannst dich damit sozusangen nicht über die Hand anstecken, wenn du einen Apfel isst.

AAAAAAber, wenn du Candida im Darm hast, sensibilisiert er dein Immunsystem und verursacht eine Kreuzallergie zu dem Hautpilz. D.h. der Darmpilz ist die Ursache, die Hauterscheinung die Folge. Nicht umgekehrt.

Ich halte auch nicht viel von der "Ansteckungstheorie" mit dem Pilz candida albicans. Der ist sowiso überall in der Umwelt. Fast jeder hat ihn im Darm. Wenn du eine gesunde Darmflora hast, kann der Pilz dir nichts anhaben.

beerniDe-a7x4


Hmmm,...vielleicht das hier:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Blasenbildende_Autoimmundermatosen]]

byerniee-aN7x4


Ach ja, die cortisonhaltige Chreme nur für den Notfall, nicht zur Dauertheraphie. Heilen tut Cortison sicher nicht, lindert nur die Beschwerden während der Behandlung.

A<li"nab20


Zuerst mal danke!

Also die Links hab ich mir mal angeschaut und ich glaube, dass ich nichts davon hab!

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Hautkrankheit]]

Dieser Link lässt schon mehr Möglichkeiten offen!

Das mit den Hautarzt ist so ne Sache!

Erst war ich fünf mal bei der gleichen und sie hat mir nie richtig sagen können was das ist! Sie hat mir zwar jedes Mal eine andere Salbe verschrieben, aber keine hat so richtig geholfen!

Dann hab ich es mit einer anderen Hautärztin versucht, aber die war auch ratlos!

Jetzt hab ich eine Salbe mit folgenden Inhaltsstoffen (Kann die Handschrift des Apothekers nicht richtig lesen):

Acid Salicyl

Clammazol

Betamethasonvalerat, oder so ähnlich

Weißt du wogegen das ist?

Darf ich dich eigentlich mal fragen, warum du dich so gut auskennst?

Auf jeden Fall wird es dann schlimmer, wenn es meinem Darm auch schlechter geht, aber wahrscheinlich bin ich dann einfach sensibler und geschwächter!

Weg bekomm ich die Bläschen nur, wenn ich diese Salbe, oder Cortison nehme!

Ich weiß, dass das auf Dauer nicht gut ist!

Aber es ist einfach schwierig an der Uni einer Vorlesung zu folgen, wenn man denkt sein Darm platzt und die Füße jucken so, dass man die Wände hoch gehen kann!

Es gibt doch glaube ich jetzt einen Cortisonersatz!

Naja, vielleicht bekomm ich den Ausschlag ja auch in den Griff, wenn ich das mit meinem Darm irgendwann einmal geregelt kriegen sollte!

Gruß Alina

bDernxie-xa74


Hallo Alina,

warum ich mich so auskenne....wenn man seine Hautprobleme ohne Kortison in den Griff bekommen will, hat man eine Menge Arbeit vor sich...

Ich bin medizinischer Laie, bin aber selbst betroffener. Ich hatte seborrhoisches Ekzem, was auch für mich sehr belastend war, da man diesen Ausschlag im Gesicht hat. Ich muss oft Vorträge vor vielen Menschn halten. Wenn ich Durchfall hatte, war der Ausschlag da, wenn es der Verdauung gut ging, war der Ausschlag weg. Das konnte ich 100derte Male jahrelang unabhängig voneinander beobachten.

Mir hat letztendlich der Erfahrungsaustausch im Internet geholfen, gerne danke ich an "bine" und "S.P." aus dem Forum von [[http://www.derminfo.de]]. Sie haben mir geholfen, nun bin ich gesund, nun gebe ich meine Erfahrungen und Wissen, was ich so angesammelt habe, weiter.

Wegen deinem Ausschlag, ich habe da was noch im Kopf: ich glaube Dr. Eva Maria Kraske im Buch "Candida-Natürliche Hilfe bei Darmpilzen" GU-Verlag spricht von einem Ekzem, das Bläschen aufwirft. Ich habe das Buch gerade verborgt, entweder du wartest bis ich es wieder habe, oder du kaufst es dir selber, kostet nicht viel, bekommst du überall.

Mit der Salbe kenne ich mich leider nicht aus. Aber ich denke ganz grundsätzlich braucht man eine Diagnose bevor man irgendwas behandelt.

b,ern[ie#-ax74


Hallo Alina,

warum ich mich so auskenne....wenn man seine Hautprobleme ohne Kortison in den Griff bekommen will, hat man eine Menge Arbeit vor sich...

Ich bin medizinischer Laie, bin aber selbst betroffener. Ich hatte seborrhoisches Ekzem, was auch für mich sehr belastend war, da man diesen Ausschlag im Gesicht hat. Ich muss oft Vorträge vor vielen Menschn halten. Wenn ich Durchfall hatte, war der Ausschlag da, wenn es der Verdauung gut ging, war der Ausschlag weg. Das konnte ich 100derte Male jahrelang unabhängig voneinander beobachten.

Mir hat letztendlich der Erfahrungsaustausch im Internet geholfen, gerne danke ich an "bine" und "S.P." aus dem Forum von [[http://www.derminfo.de]]. Sie haben mir geholfen, nun bin ich gesund, nun gebe ich meine Erfahrungen und Wissen, was ich so angesammelt habe, weiter.

Wegen deinem Ausschlag, ich habe da was noch im Kopf: ich glaube Dr. Eva Maria Kraske im Buch "Candida-Natürliche Hilfe bei Darmpilzen" GU-Verlag spricht von einem Ekzem, das Bläschen aufwirft. Ich habe das Buch gerade verborgt, entweder du wartest bis ich es wieder habe, oder du kaufst es dir selber, kostet nicht viel, bekommst du überall.

Mit der Salbe kenne ich mich leider nicht aus. Aber ich denke ganz grundsätzlich braucht man eine Diagnose bevor man irgendwas behandelt.

A3linfax20


Hallo bernie,

vielen Danke für Deine Hilfe!

Das Buch werde ich mir auf jeden Fall einmal selber kaufen, dann hab ich mal was zum Nachschlagen -stehen bestimmt noch andere nützliche Tipps drin-!

Die letzten Tage ging es mir sogar besser, ich hatte "nur" Blähungen!

Aber gestern waren wir bei meinen Eltern zum Essen eingeladen. Das hab ich alles ganz gut vertragen, dann hab ich noch ein Stückchen Ananas gegessen und 20 min später bekam ich Durchfall!

Blähungen bekomme ich immer, aber Durchfall nur manchmal!

Ach ja mein Stuhl ist übrigens immer morgens nicht so fest und abends immer normal, dass finde ich auch komisch!

Vielleicht finde ich ja noch heraus, woran das liegt!

Tuayyaxb


Homöopathie kann helfen

Diese Bläschen werden mit Rhus toxicodendron D 1000, wenn die Symptombilder übereinstimmen, völlig verschwinden. Zu beachten ist aber, dass zuerst eine erst Verschlimmerung stattfinden kann. Bei manchen ist sie sehr extrem, bei anderen fällt sie minimal aus.

In D 1000 Potenz sollte man es nur einmal pro Woche nehmen.

Patienten, die diese Bläschen durch allopatische Mittel unterdrückt haben, haben die Kranheit nicht besiegt. Sie hat sich nur zurückgezogen und kann in Pankreas und andere Drüsen und Organen, wie Darm Schäden verursachen. Da kann es mal vorkommen, dass solche Menschen unter Diabetis leiden. Wenn diese Patienten mit Rhus tox. Symptomen Rhus tox. nehmen würden, dann tauchen plötzlich die Bläschen wieder verstärkt auf und die Diabetis würde verschwinden. Man sollte aber in diesem Moment nicht verzweifeln, denn diese reaktion würde innerhalb einer Woche etwas abklingen. Nach erneuter einnahme von Rhus tox. wird es sich wieder verschlimmern, aber nicht so stark, wie beim erstenmal. Nach 4 bis 5 Wochen wird diese völlig verschwinden.

Ich hab schon früher mal Rhus tox. ausprobiert. Da es aber zuerst alles schlimmer wurd habe ich es schnell abgesetzt. Doch diesmal habe ich in einem Buch recherchiert und gemerkt, dass die übrige Symtome auf mich zutreffen, ebenfalls habe ich über die Erstverschlimmerung erfahren. Denn diese ist wichtig um die unterdrückte Krankheit aus dem Körper wieder herauszuholen. Bei einer Erstverschlimmerung kann man auch feststellen, dass Rhus. tox. überhaupt Wirkung zeigt und das richtige Mittel für das eigene Krankheitsbild zeigt. Jeder der sich mit Rhus. tox behandeln möchte sollte, sein Krankheitsbild zuerst mit dem von Rhus tox. vergleichen. man kann auch einen guten Homöopathiker aufsuchen.

Ich wünsch euch allen gute Besserung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH