» »

Darmspiegleung- tut das weh, harmlos, gefährlich? hab solche

StunshiGne3x6


zum Beitrag von Dennis

Ich nehme an, diese 2 kleinen Fläschchen waren das von mir bereits erwähnte "Fleet".

Schmeckt in der Tat nicht gut, sehr salzig. Ein bisschen besser wird es mit einer Viertel Brausetablette. Man darf nicht drüber nachdenken, einfach in großen Schlucken runter damit. Auf keinen Fall erst mal ein kleines Schlückchen nehmen oder so, dann kann auch ein Glas zur Hölle werden. Aber 5, 6 große Schluck, und weg ist das Zeugs, auf jeden Fall besser als 4 Liter (und in Erinnerung an eine frühere DS und das damalige Abführmittel, das zwar etwas besser schmeckte, aber aufgrund der Trinkmenge viel grausamer war, war Fleet für mich wirklich sehr angenehm anzuwenden)!!!

Danach sofort einen halben Liter trinken (Wasser oder Tee), dann kurz einen leckeren Bonbon in den Mund nehmen (nicht kauen, und auch wieder ausspucken!) und das ganze ist überhaupt kein Problem.

Wie ich schon schrieb, hatte ich eine kurze "Vollnarkose" und habe gar nichts mitbekommen. Und direkt danach bin ich auf den Weihnachtsmarkt (DS war im Dez.) und habe mir den Bauch vollgeschlagen (Crépe, Schokofrüchte, Waffel etc.). Und hatte überhaupt kein Problem damit. Mir wurde nicht schlecht, kein Bauchweh, nix. Aber jeder Körper reagiert eben anders.

c$hraoikle20x01


hatte heute eine.. OHNE spritze. aber wenn du die schmerzen schon hervorrufst im gedanken wirds eh schlimm. locker hin gehen. kanüle in die vene legen lassen. und wenns weh tut bei bedarf spritzen lassen. bei mir war absolut nichts schlimmes. ausser die doofe luft im darm. aber die soll man ja bekanntlich durch pupsen raus lassen und es entspannt sich alles wieder schön! :-p

psychisch kann man sich schon einiges antun in der sache. besonders wenn man erfahrungsbreichte liest von leuten mit spritze die dann aber behaupten von anderen gehört zu haben es tut weh. nie danach gehen! habs heute hinter mir und wollte schauen ob mein körper das schafft ohne schmerzen. und es war so. ok wenn der arzt um die kurve muss die eng ist ist es ein wenig unangenehm aber es sind eigentlich keine richtigen schmerzen. denn wer wirklich mal richtige schmerzen weiß was schmerzen sind. es ist einfach nur unangenehm aber nicht schlimm. der rat meines arztes würde ich immer wieder machen. nadel legen lassen, bei bedarf spritzen ist man sowieso in 20 sekunden am schlafen!!! also kopf hoch

BUehin;d ejyes


?

Kann mir jemand sagen was bei einer darmspiegelung gemacht wird und wie? weil ich es bald auch vorhabe zu machen. dankee

Mponsxti


@Behind eyes

Servus,

bei einer Darmspiegelung wird ein dünner Schlauch über den After durch den Dickdarm bis zum Zoekum (Blinddarmbereich) geführt. Dieser Schlauch (= Koloskop) hat an der Spitze eine Kamera, eine Vorrichtung zum Einführen von Luft zwecks besserer Sicht sowie feine Werkzeuge, mit denen Polypen entfernt und Biopsien vorgenommen werden können.

Bei einem Darm normaler Durchlässigkeit und normaler Länge ist diese Prozedur überhaupt kein Akt. Die Untersuchung dauert 15-20 min. Ohne Betäubung kneift's ein bisschen in den Knicken (vor allem linke Flexur), außerdem entsteht ein Gefühl, das etwa stärkeren Blähungen entspricht.

Wirklich schmerzhaft ist eine Darmspiegelung eigentlich nur dann, wenn eine akute oder chronische Dickdarmentzündung vorliegt, ebenso bei Passagestopp (Undurchgängigkeit).

Meistens bekommt man vor der Darmspiegelung einen Venenzugang, über den entweder von vornherein oder aber bei Bedarf Schmerzmittel und ein leichtes Narkotikum eingespritzt werden können.

Die überwiegende Mehrzahl kriegt von der Untersuchung rein gar nichts mit (weil derweil schlafend). Ich konnte immer zuschauen und bin froh drum, weil es wirklich total interessant ist, was man da zu sehen bekommt.

Lies einfach mal die ganzen Postings zur Koloskopie/Darmspiegelung durch. Danach bist Du bestens informiert. ;-)

Liebe Grüße von

Angie

awnonhymxy


puhh

Hallo,

endlich bin ich daheim. ich möchte mit meinem beitrag keinen erschrecken der jetzt noch sowas vor sich hat, aber liebe leute, es war der HORROR. am schluss war ich wirklich so beruhigt und dachte kaum noch daran das es so schlimm wird. ich hatte mich getäuscht ich hätte sogar sterben wollen. ich weiß nich was da los war. :-( :-( :-(

sHaNnd;y98


Darmspiegelung und Ängste

Hallo Anonymy,

war heut'zur Darmspiegelung und kenne das auch mit den Angstzuständen. Bin zwar mit meinen Angstzuständen im Moment ziemlich stabil (nach Therapie), aber trotzdem kommen gerade in solchen Situationen oft auch wieder Ängste bei mir hoch.

Bei dem Darmspiegeln kannst du dir eine Schlafspritze geben lassen, da bekommst du die Spiegelung nicht mit. Könnte allerdings verstehen, wenn du vor dieser Schlafspritze auch Angst hast. Ich habe mich einfach dann mal überwunden und trotz großer Angst eine Magenspiegelung mit Schlafspritze machen lassen. Danach war für mich klar, dass ich es nie mehr ohne machen würde, wenn´s vielleicht auch feige klingt. Aber lieber ein Feigling, als vor Angst bald zu sterben, wenn man alles mitbekommt. :-)

Auch mit dem 4 Litern KleanPrep, was ich gestern den Tag über trinken musste, war es nicht so schlimm, wie meine Vorstellung war. Da ich schon einiges gehört hatte, wie eklig das schmeckt, habe ich es mir zur Hälfte mit O-Saft ohne Fruchtstücke verdünnt und gekühlt getrunken. Habe wider Erwarten alles geschafft. ;-)

Von der eigentlichen Darmspiegelung habe ich dann auch gar nichts mitbekommen. Nach der Spritze bin ich schnell weggeschlummert. Hab sogar was Schönes geträumt. zzz Danach war ich auch ziemlich schnell wieder auf den Beinen. Also, Kopf hoch, es ist oft nicht so schlimm, wie man denkt!

Liebe Grüße *:)

s)andyb98


Entschuldigung!

Sorry, du bist schon bei der Darmspiegelung gewesen. Da war ich wohl mit meinem Beitrag zu spät. |-o Es tut mir leid, dass es so schlimm war. Habe deinen Beitrag leider erst heut gelesen, da ich mit mir auch zu tun hatte. :-/ Aber vielleicht hilft dir's auch, wenn wieder mal was sein sollte.

Dann noch alles Gute! Und sei mir bitte nicht böse!

aqnonxymy


hey sandy das macht nichts ;-) ja ich hab auch schon ne magenspiegelung hinter mir, die war wirklich nich schlimm, deshlab dachte ich es würde wohl nich all so schlimm werden. aber genau das gegenteil war der fall, leider... und jetzt trage ich das die ganze zeit mit mir rum, das es so schlimm war.

M\onsxti


Hallo Sandy,

oft, wenn ich hier über die angeblich so hochdramatischen Magen- und Darmspiegelungen lese, denke ich, dass da maßlos übertrieben wird. Beide Untersuchungen sind mit Sedierung (und die ist mittlerweile der Normalfall) überhaupt kein Akt. Man pennt und kriegt nichts mit. Da gibt es bei weitem unangenehmere Untersuchungsmethoden ... ich spreche aus Erfahrung. ;-)

Liebe Grüße von

Angie

s{anWdjy98


Hallo Monsti,

ja genau, du hast recht, mit der Sedierung ist die Darmspiegelung kein Problem gewesen. ;-) Ich habe mich da vorher auch viel zu verrückt gemacht. Hallo Anonymy, ich hoffe, dass wenigstens dein Ergebnis okay war. Wahrscheinlich wurde deine Darmspiegelung dann wohl leider ohne Sedierung gemacht. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass es dir bald wieder besser geht. :)^

Bis bald!

aQnon~ymy


doch doch die haben mir was gegeben, hatt eja ne kanüle im arm. und der arzt meinte auch och ja jetzt müssen sie gleich etwas müde werden. nichts da ich war voll da und es war wirklich die hölle. ich habe geschrien, geheult ich sagt eich kann nich mehr. eine schwester fasste miene hände an und sate die wären eiskalt auf einmal meine obere bauchhälfte war total hart ich hatte so schmerzen und grad eich verdau sowas sehr sehr schlecht. ich ärgere mich..

Mgo?nsti


Hallo anonymy,

dann bist Du vermutlich außergewöhnlich schmerzempfindlich. Ich war bei den Darmspiegelungen stets wach, und man musste wegen Undurchgängigkeit des Darms immer vorzeitig unterbrechen. Aber soooo ein Drama, wie Du es beschreibst, war das nun wirklich nicht. Klar, es tat ziemlich weh, hab auch gejault, als sie versuchten, die Barrieren zu überwinden. Ich kenne aber wesentlich heftigere Schmerzen. Insofern beeindruckt mich so eine alberne Darmspiegelung wirklich kein Stück.

Liebe Grüße von

Angie

aRnonyxmy


hallo monsti, von deinen anderen beiträgen hab ich ja schon so etwas mitbekommen was du alles durchgemacht hast, deshlab denke ich is so ne darmspieglung wirklich nich besonders für dich. ja ich bin sehr schmerzempfindlich, ich glaube das liegt auch an der angst. aber obwohl ich eigentlich dachte es wird nich so schlimm, ich konnte nich mehr richtig atmen weil es so weh tat es drückte so sehr und ja es waren da schon glaub ich auch so momente bei dennen es nich einfach war, aber ich glaube das schlimmste war als sie versuchten in den dünndarm zu kommen. kann das sein? ich stand glaub ich danach etwas unter schock, konnte mich nich richtig beruhigen.

aber mal ne andere frage. am donnerstag war ja die spiegelung heute hatt eich das erst emla stuhl, da war ich sehr erleichtert. aber ich habe jetzt immer bauchschmerzen. hm so um den bauchnable rum fast richtung magen. kommt immer mal wieder. is das normal? durch meien angsstörung hab ich jetzt total angst das mein darm irgendwie etwas verkorkst is oder etwas geschädigt. ich trau emich dann kuam was zu essen. ich hab versucht mir imma zu sagen das is noch die luft aber na ja ich bin trotzdem noch ganz ausm häuschen und fühl mich nich besonders gut. fast wie wenn es schlecht gewesen wäre das machen zu lassen..

grüßle

M$onsxti


Hallo anonymy,

dass der Darm nach der Spiegelung noch einige Tage ein bisserl mault, ist ganz normal. Es kann bis zu einer Woche dauern. Mach' Dir keine Sorgen, kaputt gegangen ist da sicher nichts. Je mehr Du in Dich hineinhorchst, desto schlimmer wird's.

Wieder voll verschneite Grüße aus Tirol von

Angie

aQnonylmxy


so und jetzt das zweite mal stuhlgang. mir is sau schlecht, ich steigere mich jetzt förmlich in was hinein, aber es beruhigt mich nichts mehr. ich hab so ansgt. ui schnee? wow noch richtiges winterfeeling. werd mich jetzt ins bett legen ich bin so verrückt grade. ich kann leider auch grade mit keinem reden dann is es noch etwas bedrückender.

liebe grüße und danke imma für deine antworten ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH