» »

Darmspiegelung - dringend - 05.04.06 termin!!

a5lun`dra2+9 hat die Diskussion gestartet


hi,

ich habe am 05.04. einen termin zur darmspiegelung und folgende fragen:

1. ich habe riesenpanik vor der untersuchung und möchte das nur machen lassen, wenn ich komplett betäubt bin. grund: ich bin bei zwei magenspiegelungen früher überrumpelt worden. da wurde mir trotz meines ausdrücklichen wunschs nach einer kurznarkose nur eine beruhigungsspritze gegeben und die schweine haben mich dann mit dem schlauch gestopft wie eine gans beim mästen :-/ bei der dritten magenspiegelung lief es dann endlich so ab, wie ich wollte, ich hab was gespritzt bekommen, sollte mich auf die seite drehen und habe dann meiner einschätzung sofort gefragt, wann die endlich anfangen und die meinten dann, wir sind doch schon längst fertig. danach war ich noch stundenlang "high" und hab mich über alles mögliche amüsiert auf dem nachhause-weg. genau so will ich auch diese darmspiegelung machen, aber ich weiß leider nicht, was die mir da gespritzt haben!??

ich habe den arzt jetzt gefragt, ob er mir eine schlafspritze oder eine kurznarkose gibt. daraufhin sagte er: "sie schlafen dann".

meint der jetzt diese beruhigungsspritze, wo man benebelt, aber doch ansprechbar ist oder die narkose, die ich will, wo man gar nichts mitbekommt? im netz ist entweder die rede von dormicum oder propofol. was ist jetzt was? wie heißt das zeug, wo man von 100 rückwärts zählt und bei 98 ausgeknockt ist ;-) ?

ich habe schon öfter die erfahrung gemacht, dass die ärzte sagen, ja ja, sie werden betäubt und dann geben die einem doch nur eine beruhigungsspritze und fangen an. ich habe jetzt aber extrem viel angst, weil ich denke, bei ner darmspiegelung könnte das sehr gefährlich sein, wenn ich mich (trotz benebelung) in panik ruckartig bewege und ich dann vielleicht deswegen verletzt werde, während die mit dem schlauch rumfuhrwerken, denn das dauert ja auch viel länger als ne magenspiegelung. ich habe so angst!! wie bringe ich den arzt dazu, dass der mich echt betäubt? kann man sich da absprechen, von wegen, dass ich rückwärts zähle und die erst anfangen, wenn ich nicht mehr zähle?

2. mir wurden 4 beutel von diesem klean-prep mitgegeben. ich habe jetzt mehrfach gelesen, dass das super-ekelhaft ist und vor allem unnötig, weil man genauso gut fleet trinken könnte (2 x 1 glas). stimmt das? kann ich darauf bestehen, dass dir mir stattdessen fleet geben oder gibts dann auch so in der apotheke? oder soll ich die klappe halten und mir klean-prep antun?

3. darf ich am tag vor der spiegelung ganz normal weiterrauchen und was darf ich genau trinken? apfelsaft, o-saft, sprudel, kaffee mit milch, kakao, colabier? am morgen vorher darf ich nur noch 2 toast und dann gar nichts mehr oder?

ich hoffe auf eure baldigen antworten da der termin ja schon mittwoch ist und ich so riesenangst habe!!

liebe grüße

alundra

Antworten
W&olf1x940


Alos:

bei ner Darmspiegelung bekommst Du eine Narkose, da merkst Du Nichts von.

Diese Brühe die man trinken muss ist das Ekeligste dran, aber man übersteht es auch, der Darm muss eben total leer sein.

An dem Tag vor der Spiegelung darfst Du auch kein Wasser trinken, natürlich schon gar keinen Toast und Kaffee!!!; Magen-Darmtrakt muss leer sein. Rauchen stört nicht.

Übrigens, wirst Du in der Narkose mut Luft gefüllt (nur der Darm) und wenn Du wieder aufgewacht bist, wirst Du einige Geräusche von Dir geben.................

Schluck das Zeugs nach Anweisung runter, am besten mit einem Buch sitzend auf dem Örtchen. Und kauf Dir eine Flaschen Lieblingsgetränk für Hinterher!

N+exiaxna


Alundra29

Also eine Darmspiegelung hatte ich noch nicht, nur mehrere Magenspiegelungen. Aber die Narkose ist glaube ich die gleiche:

1 mg Dormicum i.V., 100 mg Propofol i.V. Das hast du ja auch schon beschrieben. Da funktioniert das Rückwärtszählen auch. Sprich mit dem Arzt und sprich über deine Ängste.

Ich drück dir die Daumen. Alles Gute

Npe.xi4ana


Alundra29

Habe gerade mal über Google gesucht "Schlafspritze bei Darmspiegelung". Schau mal dort nach, es werden verschiedene Foren angeboten. Viel Erfolg

S-childJkröite


Also ein Narkose bekommst Du wahrscheinlich nicht. Wahrscheinlich Dormicum. Bei mir wirkt das so, dass ich sofort nach dem Spritzen einschlafe und ich mich hinterher an so gut wie nichts mehr erinnere. Ich durfte am Tag vorher nur noch trinken (aber keinen Alkohol), weil das auf den Kreislauf geht. Milch würde ich keine mehr trinken. Eigentlich nur Säfte und Klare Brühe.

Fleet finde ich übrigens auch nicht besser (mir war kotzübel davon). Keine Panik, eine Darmspiegelung ist halb so schlimm (bin schon ziemlich Magen- und Darmspiegelung erfahren ;-)))). Die untersuchung selbst ist weniger unangenehm als eine Magenspiegelung (nur das Abführen ist eklig)

Habe übrigens am 05.04. eine Bronchoskopie (und bekomme dabei Dormicum). Ich drücke Dir die Daumen...

bIeutel2tieKr666


Hallo Alundra

Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen, diese sogenannte "leck_mir_am_Arsch" Spritze wirkt super. Also ich hatte keinerlei Schmerzen bei der ersten Spiegelung wo ich so eine Spritze bekommen habe. Allerdings war mir danach länger übel. Verträgt nicht jeder. Du darfst nach der Spritze nicht mehr Autofahren, sorg dafür das Dich jemand abholt.

Wegen der Übelkeit habe ich bei den folgenden Spiegelungen keine Spritze mehr genommen. War zwar unangenehm, aber bei weitem nicht so schlimm wie beim Zahnarzt....

Das Abführmittel musst Du nicht unbedingt nehmen, dann musst Du es aber vor der Untersuchung sagen. Die machen Dir dann einen Einlauf und gut ist. Was Dir angenehmer ist musst Du entscheiden.... Ich habe nach dem ersten Einlauf dann lieber das Abführmittel runtergewürgt, obwohl ich es auch eklig fand.

Wegen dem Essen verstehe ich nicht ganz warum man Dich nicht in der Klinik aufgeklärt hat, mir haben die das immer haarklein erklärt.

Also, lass Dich nicht verückt machen, ich drück Dir die Daumen. Ein kurzes Feedback wie's war wäre nett.

Sonnige Grüsse aus der Schweiz wünscht Dir

Hanspeter

S=chyil2dkrö@txe


Ohne Abführmittel wird das ganze schon problematisch, da durch einen Einlauf nur die unteren Darmabschnitte gereinigt werden (die Ärzte geben einem das Abfürmittel ja nicht, nur um Dch zu quälen).Um eine aussgekräftige Untersuchung (ganzer Darm) machen zu können, muss der Darm halt sauber sein...

M2onstxi


Hallo Alundra,

wenn Du wirklich so extreme Angst vor der Darmspiegelung hast, so sag das dem Untersucher vorher deutlich genug. Ich habe immer Dormicum und ein Schmerzmittel bekommen. Damit schlief ich zwar nicht, aber das fand ich überhaupt nicht schlimm - im Gegenteil, denn so konnte ich alles am Bildschirm verfolgen.

Zum Abführen: Ich kenne reine Darmlavage aus der Apotheke, X-prep und KleanPrep. Nichts davon ist besonders angenehm. Vor einer großen Darm-OP bekam ich eine Woche lang nichts anderes als klare Suppen und täglich 3 l KleanPrep. Man gewöhnt sich dran ... ;-)

Aber Du musst ja zum Glück nur 4 l runterwürgen. Das ist ein einziger Tag, den schaffst Du genauso wie Millionen anderer Leute. Tipp: das Zeug gut kühlen und evtl. mit einem dicken Strohhalm trinken. Besonders letzteres half mir, die Mengen zu schaffen: ansetzen und soviel trinken wie geht.

Liebe Grüße von

Angie

MLonsxtxi


Hallo Hanspeter,

eine Darmspiegelung ohne sauberem Darm ist absolut nicht zu empfehlen. Wenn sich noch fester Stuhl im Kolon befindet, scheitert die Untersuchung schon mal daran. Optimal ist ein vollkommen leerer Darm. Ich hatte trotz ordnungsgemäßer Vorbereitung aufgrund einer IND immer große Probleme, mit nur 4 l Darmlavage alles rauszukriegen. Da ich bei den Untersuchungen nie geschlafen hatte, sah ich selbst, welche Schwierigkeiten aufgetreten waren.

lg Angie

MTrs. QLoxng


Ich bin wahrscheinlich....

..der größter Schißer den es gibt..aber dei Darmspiegelung war ein Klacks!

Bekam auch ein Beruhigungsmittel, und habe nicht viel mitbekommen. Das schlimmste an der ganzen Sache ist echt das Abführen. Mein Mann musste mich dann allerdings abholen, weil man nicht alleine die Praxis verlassen durfte.

Das erste was ich hinterher gemacht habe ist ein RIESIGES Leberkäsbrötchen gegessen...weil ich sooo einen Hunger hatte. Und viel geschlafen zzz

Ist echt nicht schlimm!

Alles Gute :)*

b_eutUeltie<rx666


@Angie

Du hast natürlich recht. Ich habe einfach einmal nicht alles runtergekriegt, da bekam ich einen Einlauf. Eigentlich war es mehr eine richtige Darmspülung, nicht sehr angenehm. Aber das habe ich ja auch geschrieben. Ich war auch immer wach und konnte auf dem Bildschirm alles mitverfolgen. Probleme gabs da (zumindest bei mir) keine, es war nach der Spülung auch alles sauber. Allerdings habe ich mich natürlich daran gehalten nichts zu Essen.

@alundra29

Es stimmt natürlich was die anderen sagen. Es ist sicher besser wenn Du die Vorbereitung ordentlich machst. Ich wollte Dir eigentlich nur mitteilen wie es bei mir war.

Das ist aber sicher alles auch sehr individuell.

Darum noch mal:

Alles Gute, halt die Ohren steif, das wird schon :)^

a>lundxra29


hi ihr lieben,

erstmal 1000 dank für die starke resonanz!! :-) echt superlieb! bin heute zum glück auch schon relaxter... gleich muss ich diese pampe trinken... ;-) na dann prost!

ich hab den arzt, der mir die spiegelung macht nochmal angerufen. er sagte mir, dass ich dormicum UND propofol bekommen würde und mir versichert, dass ich dann schlafe. dann kann ich das ja dann auch mal glauben oder ;-)

ist das beides zur betäubung oder auch schmerzmittel?

wenn ich BEIDES verpasst bekomme, dann ist das ja dann, diese kurz-narkose gelle und nicht nur schläfrigkeitsspritze? ich weiß, ich habe echt paranoia ;-)

hab auch nochmal den arzt gefragt, der mir die super- magenspiegelung gemacht hat; die hatten mir "1 ml dormicum 5" gegeben. nehmen die IMMER dormicum 5?

bei der weisheitszahn-op hatte ich u. a. disoprivan bekommen, da war ich auch komplett weg; das ist in propofol auch drin oder?

ich habe mir jetzt vorgenommen: ich sage morgen ganz klar, dass ich totale panik habe und daher sichergehen muss, dass die mich komplett wegschießen und nicht anfangen sollen, wenn ich noch da bin. das ist doch ok oder sind die dann irgendwie angepisst, von wegen, wir wissen schon unsere arbeit zu machen... viele ärzte sind ja doch so fließbandmäßig und hören einem nicht zu...

ich melde mich auf jeden fall wieder - wäre schön, wenn vielleicht jemand noch antwortet heute... ;-) hoffe ich komme noch zum lesen wenn ich gleich mit klean-prep beginne...

liebe grüße und nochmal herzlichen dank!!! klasse forum!

alundra

WVelt!atl5as


Na dann viel Spass ;-). Einfach runter damit. Denk an was schönes, dann schaffst du's. Viel Glück :)*

Mrrs.: Lonag


Also, ich hatte Probleme damit alles zu trinken, irgendwann ging dann nichts mehr. Aber das war ei Fehler, den der Arzt hat das gemerkt ;-) Glaube es war nur 1/2 Liter der gefehlt hat.

alundra29 Ich wünsche Dir alles Gute für morgen :)*

Kannst ja dann berichten wie es war ;-)

MyrsC. Loxng


Wie war es denn

???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH