» »

Slow Transit Obstipation

MMoVnRsxti


Tja, liebe Iris, da kann ich Dir nur raten, endlich Nägel mit Köpfen zu machen ... Mit zunehmendem Alter wird's nur schlimmer, und mit dem Eintritt der Wechseljahre geht schließlich überhaupt nichts mehr. Ich habe das alles auch hinter mir. Über all die lieb gemeinten Ratschläge hier kann ich nur schmunzeln, weil ich sie natürlich auch alle durch hatte - leider ohne jeden Erfolg. Ich glaube, jeder mit diesem Problem hat schon nach den verrücktesten Strohhalmen gegriffen.

Allerdings muss ich Dir sagen, dass eine Woche ohne Stuhlgang für mich zwar sehr lästig, aber noch lange nicht wirklich schlimm war. Ohne Abführmaßnahmen ging bei mir eh schon Anfang meines Lebens nichts. Ich war es also gewohnt. Bei mir wurde es erst ab 2-2,5 Wochen unerträglich, nach 3 Wochen trotz Einläufen und Abführmitteln hatte ich natürlich auch riesige Angst vor einem Darmverschluss. Na, und eines schönen Tages war er ja auch da ...

Naja, ich wiederhole mich - bitte warte nicht so lange wie ich. Dann sind Komplikationen nämlich vorprogrammiert.

Liebe Grüße von

Angie

mOia&555


Hallo! Wie wurde denn Euer Slow-Transit festgestellt? Habt ihr auch Marker schlucken müssen und wurdet danach geröngt? Bei mir waren nach einer Woche noch 40 Marker übrig. zehn mehr als bein europäischen Höchstmaß- also leicht bis mittel verzögerte Verdauung. und bei Euch? Habt ihr davon auch Blähungen, einen Blähbauch? Das ist nämlich mein Hauptproblem und ich frage mich, ob es von der verlangsamten Verdauung kommt ??? Dabei habe ich fast jeden oder zumindest jeden zweiten tag stuhlgang mit normaler Konsistenz. Kann es sein, dass das aber das verdaute essen von vor tagen ist und daher immer noch viel im darm ist? habe auch schmerzen links unten, also ende des dickdarms, was auf verstopfung hindeutet? wie kann das sein bei täglichem Stuhlgang??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH