» »

Immer noch Schmerzen hinterm Brustbein etc,

K]arst"en K. hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr alle,

Es fing vor einigen Wochen mit Magenbeschwerden wie Flauheit, Magendruck und Schmerzen hinter dem Brustbein an. Mein Hausarzt vermutete Magenschleimhautentzündung und verschrieb mir Tabletten.

Die Magenprobleme waren etwas besser jedoch der Druckschmerz hinterm Brustbein, der auch auf den Rücken bis zwischen den Schulterblättern ausstrahlt, blieb. Es ist kein agressiver Schmerz aber vorhanden. Mein HA verordnete eine Magenspiegelung die am 28.04. ist. Meine Magenprobleme scheinen besser zu sein nur die Sache hinter dem Brustbein nervt noch. Dazu gesellt sich gel. ein Kloßgefühl im Hals, bitter Geschmack und weiß belegte Zunge und auch manchmal etwas "hüsteln" .

Glaube die Beschwerden werden stärker nach fettreichem Essen, Kaffee und Alkohol und beim gekrümmten Sitzen. Im Liegen gehts mir besser. Nachts bin ich komplett beschwerdefrei.

Hat jemand eine Ahnung worauf die Symptome passen, wenn ja was kann ich tun ???

Die Tabletten hab ich erstmal nicht mehr genommen.

MfG Karsten

Antworten
G=rasS-H8alm


Die Spiegelung wird Klarheit bringen...

so rein von den geschilderten Symptomen könnte es sich um Reflux und/oder eine Speiseröhrenentzündung handeln.

M@on+sxti


Hallo Karsten,

Du wirst wie Millionen anderer Menschen an Reflux leiden. Mein Mann hat das auch, nimmt brav seine Agopton (o.ä.) und hat das Kopfteil im Bett etwas höher gestellt. Außerdem verzichtet er auf alles, was er nicht verträgt. Es geht ihm mittlerweile prächtig.

Aufschluss gibt eine Magenspiegelung.

Lg Angie

K8arfstexn K.


Was ist denn verträglich bzw. was kann ich essen um die Symptome zu verringern? Ok wie gesagt fettreduziert,kein Koffein und Alkohol und rauchen tu ich eh nicht.

Es gibt Tage da habe ich Ruhe und gönn mir mal was und Zeiten später gehts von vorn los.

Heut morgen hatte ich für kurze Zeit ein Brennen hinterm Brustbein und das Ziehen und schmerzen im Rücken wie Muskelkater, und nach der ersten Malzeit wieder das Kloßgefühl und Aufstoßen.

Ganz kraß wirds nach einer Tasse starken Kaffee.

Karsten

b.elKixse


herzmäßig is alles ok bei dir? so wegem schmerz hinterm brustbein und auch der rückenschmerz ???

iqcOeque&e0n


Kloß im Hals und große Schmerzen beim Schlucken

Hallo liebe Leute,

habe seit 2 Woche tierische Halsschmerzen... ein Kloß im Hals und mein Hals tut die ganze Zeit weh. Werde morgen zum Arzt versuchen zu gehen.

Habe Refluxerkrankung und habe Angst dass es damit zu tun hat.

Hat jemandem Erfahrung damit ? Was lindert den Schmerz ?

Soll ich mich Sorge machen ?

Vielen Dank.

LG

Ice

K!arspte=n K.


@ belise,

herzmäßig ist alles Ok, habe meinem HA von diesen Schmerzen berichtet und er hat EKG etc. gemacht. Ich mache auch Ausdauersport

wie 6000m joggen oder 1500m Schwimmen mit links ohne Beschwerden.

Habe manchmal das Gefühl als ob mir das Essen beim Bücken wieder hoch kommt. Und im Moment solch ein Kratzen im Hals solch ein fremdkörpergefühl und muß öfter räuspern im Liegen. Richte ich mich auf verschwindet auch der Husten.Das Kloßgefühl ist z.Zt. verschwunden.

Wenn ich mich ablenke wie z.B. beim Sport habe ich keine Symptome.

Meine Frau meint ich bilde mir alles nur ein es sei nur Psychisch.

Im Moment sind die Schmerzen hinter dem Brustbein und am Rücken eher selten geworden.

Die Magenspiegelung wird Aufschluß bringen aber bis dahin mach ich mich so fertig, wie vor einem Jahr bei der Darmspiegelung. Ich hatte alle Symptome und als alles ohne Befund war, waren auch die Symptome weg.

Sollte meine Frau doch Recht haben :-/

Gruß Karsten

b elivsve


hmm...ich dachte nur aber da ist ja alles ok (mit dem herz zumindest)...leider kann ich dir mit deinem problem nicht weiter helfen aber wünsche dir gute besserung :-)

gruss belise

R|eflivx


Brennen in der Brust

Hallo Karsten,

ich hatte oder habe immer noch die gleichen Beschwerden wie du. Angefangen hat es im Februar mit Halsschmerzen, dann kamen Schnupfen, Glieder-, Ohren-, Rückenschmerzen und zu guter Letzt kam dann Magenbrennen und eine dick weiß belegte Zunge. Ich hatte auch keine Hunger mehr. Das ganze hat sich zwei Monate hingezogen, von einem Arzt zum anderen und ende März wurde dann eine Magenspiegelung gemacht. Ich habe diese mit einer 5 min. Narkose gemacht, das war echt super, hab nichts gemerkt. Es hat sich dann herraus gestellt, dass ich eine abklingende Speiseröhrenentzündung habe, bedingt dadurch, dass ich schon zwei Wochen Omepracol genommen habe. Im Anschluß hab ich dann Nexium bekommen, dass die Magensäure hemmen soll. Diese nehme ich jetzt seit zwei Wochen, habe alles süße und fette weggelassen (da bleibt nicht viel übrig) Dann hatte ich eine Besserung und wurde leichtsinnig. Nach Spiegelei, Schokolade und Brot wurde alles wieder schlimmer. Jetzt muss ich wieder ganz doll aufpassen was ich esse . Frage : wer kennt sich damit aus, was man essen darf ??? ?

l

KWat2ja\B200x2


RE....Immer noch Schmerzen hinterm Brustbein etc...

Hallo Karsten,

was hat deine Spiegelung ergeben und was haben die ärzte gesagt? wie ernährst du dich mittlerweile?

Gruß Katja

k.alt enhjerbelrg


Hallo.

Ich nehme an, dass die Beschwerden bei Ihnen inzwischen erträglich, wenn nicht sogar behoben sind.

Bei mir waren es 2007 die gleichen schmerzen und Symptome.

Seitdem habe ich ein Medikament. ( nexium mups )

Das nehme ich zeitweilig nur ein über den anderen Tag.

Ist zwar seit 01.06.08 bei der Zuzahlung teuerer geworden, aber für die Gesundheit tut man dann doch schon Einiges gerne dazu.

gruß kaltenherberg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH