» »

Narbenbruch: Kann ich echt nichts tun?

Meonvsti


Deine Blinddarmgeschichte ist längst ausgeheilt, mach Dir keinen Kopf drum.

Bei mir war die Bauchfellentzündung eine Komplikation nach einer subtotalen Dickdarmentfernung wegen einer angeborenen Fehlbildung. Die innere Naht hatte nicht gehalten, und der noch vorhandene Rest-Dickdarm starb ab, so dass ich 5 Tage später notoperiert werden musste.

Sonnige Grüße aus Tirol von

Angie

E^dith I2x4


Hallo Ihr lieben, ich bin Neu hier und weiß nicht so recht wo ich anfangen soll! Also meine Mutter ist voriges Jahr wegen Blasenkrebs operiert worden, also Blase raus und Seitenausgang, noch im KH ist ihr innen die ganze Narbe aufgerissen, was aber von den Ärzten nicht bemerkt wurde. Endergebnis: Narbenhernie der vorderen 'Bauchwand, also einen Riesen_Bruch, indem sich der Darm breit gemacht hat, die Ärzte meinen die Gefahr das sich der Darm einklemmt besteht eher nicht weil der Bruch eben so groß ist! Nun kann aber meine Mutter fast nichts mehr tun weil es sehr beschwerend ist und außer sitzen nicht mehr viel los ist bei Ihr. Das tut Ihr verdammt weh denn Sie radelt so gern, spaziert gern und ist auch sonst aktiv. Ein Chirurg hat uns gesagt das er uns von einer Bruch-OP abrät wegen Infektionsgefahr und schlechter Wundheilung, weil meine Mutter auch Diabetes hat, dafür nimmt Sie Tabletten. Schlimm genug das man sich mit der Diagnose Krebs abfinden muß und dann wird einem das letzte Fünkchen Lebensqualität auch noch genommen, Sie tut mir so leid! Ich hab aber noch nicht aufgegeben und einen Arzt in einem KH das ca260km von uns entfernt ist kontaktiert, dieser hat meine Mutter untersucht und Ihr angeboten Sie zu operieren, das wäre dann ende September, Sie überlegt hin und her, wegen den Komplikationen! Allerdings kann es mal sein, weil sich die Haut durch die Last vom Darm, so ausdünnt und dann könnte es zu einem Platzbauch kommen, sodaß der Bauch aufreißt und die Därme rauskommen, dann ist aber Not am Mann.

Meine Frage: Hat jemand erfahrung mit so einem Bruch? Kann mir jemand weiterhelfen? Ich wäre sehr dankbar über jeden der mir zur Seite steht!

Vielen Dank! :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH