» »

Geht eine Magenreizung

Mba1cy\2x3 hat die Diskussion gestartet


ohne Medikamente weg. Habe meine Symptome verfolgt. Ich denke es ist eine leichte Magenreizung durch Hypochondrie, Stress und Angst. Habe meistens nach dem Essen eine total belegte Zunge (weiß) und ziemliche Angst. Die Probleme habe ich ca. seit Weihnachten. Da ich mich hineinsteigere wirds nicht besser. Was kann ich tun (hatte bereits eine Woche Säurehämmer - hat nicht viel gebracht), dass es weggeht, oder geht des ohne Medis nicht mehr weg?

Antworten
N:e xi:anxa


Marcy23

Eine Magenreizung ist sehr unangenehm. Aber nachdem was du schreibst glaube ich, dass du professionelle Hilfe brauchst, um deine Hypochondrie in den Griff zu kriegen. Es gibt auch viele Hilfsmittel im Reformhaus und rezeptfrei in der Apotheke. Z.Bsp. Maaloxan, Talcid, Riopan...... Frag den Apotheker nach einem geeigneten Mittel für dich. Den weißen Zungenbelag bekommst du erstmal mit der Zahnbürste oder einem Zungenreiniger weg. Wenn du Angst vor Bakterien hast, kannst du auch ein Mundwasser benutzen, um ein sauberes Gefühl zu haben. Aber wenn du Angst vor Medikamenten hast, dann kannst du es mit Kamillentee, Reis und allen Sachen probieren, die dem Magen gut tun. Auch Haferschleim gehört dazu. Also ich spreche von Schonkost. Ich wünsche dir gute Besserung.

M[azcy2x3


danke

wann würdest du zum Arzt gehen? Zungenreiniger und antibakterielle Mundspülungen habe ich gekauft. Trinke Käsepappeltee und keinen Kaffee bzw. Alkohol. Ernähre mich gesund.

Aber ich denke eben, dass meine Magenprobleme erst dann verschwinden wenn ich keine Angst mehr habe. Mein Problem. Ich habe Angst, dass ich schon soviel Angst hatte, dass ich bereit eine chronische Gastritis oder ein Geschwür habe.

Habe einfach Angst und es kann auch sein, dass meine Zunge so belegt ist, weil ich ständig Angst habe bzw. den Speichel schlucke und an Mundtrockenheit (Panik) leide.

Werde wohl über eine Magenspiegelung nicht hinwegkommen, weil ich so ein Angst habe.....

NBe1xiaxna


Macy23

Also eine Magenspiegelung steht erst ganz hinten an. Warst du denn schon beim Arzt? Lass dir eine Überweisung zu einem Angsttherapeuten geben oder schau selber mal im Telefonbuch nach. Ich glaube, dass die Angst dein Problem ist und nicht der Magen. Aber man sagt ja auch "mir schlägt es auf den Magen". Irgendetwas muss sich ja bei dir getan haben, dass du jetzt diese Beschwerden hast. Wenn du auch Angst hast zum Arzt zu gehen, dann frag doch jemanden, der dir nahe steht, ob er dich begleitet und verschweige dem Arzt deine Ängste nicht. Das ist ganz wichtig. Dafür brauchst du dich nicht zu schämen. Also geht bitte zum Arzt. Ich hatte ähnliche Probleme auch schon. Ich wünsche dir viel Kraft. Alles Gute. :)^

Mhacqy23


danke

für deine schnellen Antworten. Ich war eh schon öfter beim Arzt. Das Problem ist ja, dass sie ungefähr fünf Minuten Zeit haben. Da kann man keine Anamnese machen. Jedenfalls hatte ich als Baby etliche Operation, eben im Bereich der Verdauungsorgane. Ich hatte nie Probleme damit. Außer halt eine schnelle Verdauung, weil ich keinen After hatte.

Naja egal, jedenfalls war ich bis Anfang 2005 (jetzt bin ich 24) einfach nur dankbar, dass ich keine Windel brauche und so eigentlich gesund bin. Nur kommen diese Ängste jetzt im jungen Erwachsenenalter wieder hoch. Es wird wahrscheinlich lange dauern bis ich einen Arzt finde, dem ich vertrauen kann.

Bis jetzt hörte ich nur. Funktione Magendarmbeschwerden, Hypochondrie,.....

Aber Hilfe bekam ich nicht. Außer Renni und Lefax haben sie mir nicht viel gegeben. Bei mir bleibt die Restangst, dass sie etwas übersehen haben.

ich hatte:

Darmspiegelung

Bluttests

Endoskopisch (nieren und Herz)

Blasenspiegelung

etc.

aber eben keine Magenspiegelung und auf die versteife ich mich irgendwie......

N3e+xiaxna


Macy23

Wenn du eine MS möchtest, dann arbeite darauf hin. Sie bringt ja auch Klarheit über deinen Magen und was alles damit zusammenhängt. Du solltest dich mal schlau machen, ob es in deiner Umgebung nicht eine Beratungsstelle, Selbsthilfegruppen o.ä. gibt. Es gibt in jedem Fall für dich die Möglichkeit, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Du musst nur wissen, wie. Ich weiss, das ist schwer, aber das schaffst du. Du brauchst Hilfe und hol sie dir, denn sie steht dir zu. Alles Gute für dich.

M3acyx23


zur

Hypochondrie gehört auch, dass man zwar die Untersuchung will aber gleichzeitig eine wahnsinnige Angst davor hat. Ist ein Teufelskreis das Ganze. Meine MItmenschne sind alle davon überzeugt, dass eine Magenschleimhautentzündung auf jeden Fall von alleine Weggeht, wenn man sich beruhigt. Ich bin mir eben da nicht so sicher. Habe einmal hier einen Bericht durchgelesen, wo gestanden ist, dass jemand schon neun Jahre eine Gastritis hat. Das kann ich mir nicht vorstellen, weil ich empfinde es jetzt nach einem Jahr schon unerträglich, obwohl es wahrscheinlich nur ein Reizmagen ist........

NGeaxianxa


Macy23

Also eine Gastritis geht nicht von alleine weg. Jedenfalls sehr selten. Da muss man schon Medikamente nehmen. Hast du den Angst Medikamente zu nehmen? Du kannst auch Schonkost essen. Alles was den Magen reizt, weglassen. Viel Reis, Haferschleim, kein Obst, evtl. auch keine Milchprodukte, viel, viel Kamillentee. Aber das sich beruhigen ist so leicht gesagt. Wenn du keine Magenprobleme mehr hast, wirst du auch ruhiger. Also geht zum Doc. und lass dir was verschreiben oder geh zur MS. Dann hast du Klarheit. Und höre nur auf dich, andere haben nicht deinen Leidensdruck. Mach, wonach dir ist.

ROeflxix


Magenspiegelung

Hallo Marcy,

Also Magenspiegelung ist ganz harmlos. Ich hatte vor drei Wochen eine und ich hatte verdammt viel Angst. Also mit einer Beruhigungsspritze währ man bei mir nicht weit gekommen. Deshalb habe ich eine 5 Min. Nakose bekommen und bin einfach

eingeschlafen ich habe echt nichts gemerkt. Ich hatte auch angst,

dass man bei mir Geschwüre findet oder Krebs und diese Angst hat mich verrückt gemacht. Meine Beschwerden waren Magenbrennen,

Schluckbeschwerden und eine belegte Zunge. Wie sich dann herrausstellte hatte ich eine Speiseröhrenentzündung die aber schon am adklingen war, da ich schon zwei Wochen Omeprazol nam. Jetzt nehme ich Nexium 40 für zwei Monate. Ich hatte auch schon eine Besserung habe aber dann wieder falsche Sachen gegessen (Süß und fett ) und dann gings mir wieder schlechter.

Vielleicht kann mir ja jemand sagen, was man essen darf und was nicht. Da ich immer noch am ausprobieren bin.

M/a:cyx23


hallo

Ich habe trotzdem ziemlche Angst vor einer Magenspiegelung. Reflix war deine Zunge überall belegt oder nur hinten?

Ich denke, dass eben solche Magensachen sehr lange brauchen, bis sie geheilt sind. Würde an deiner Stelle die Ernährung komplett umstellen. Ich muss dass glaube ich auch tun.

Außerdem habe ich Übergewicht.....25kg und ich denke daher auch das Sodbrennen.....Ich will einfach nicht soviele Tabletten schlucken ....

PPIs-Blutdruck-Zucker

Blutdruck habe ich schon (auch vom Stress+Gewicht)

und Magensäure stimmt net ganz......

CKar>men5Plaxya


Hallo Macy23,

Deine Ängste könntest Du mit der M.E.T.-Technik, die Du bei Dir selbst durchführen kannst, gut in den Griff bekommen. (Meridian-Energie-Technik). Google mal.

Alles Gute

Carmen

R[enflxix


hallo macy

hast du angst vor der spiegelung oder vor dem ergebnis. denn wie schon gesagt, mit ner narkose ist das ein klaks. ich habe jetzt schon von einigen leuten gehört, dass sie schmerzen hatten und das man trotzdem nichts gefunden hat. zu meiner zunge, die war hinten und vorne belegt und ich hatte noch vorne weisse ringe an der seite. die ringe sind jetzt weg, der belag vorne auch aber hinten ist er immer noch. ich nehme ja nexium aber bin nicht so begeistert davon, habe nebenwirkungen wie bauchweh, zungenbrennen, immerwieder magendrücken, mundschleimhaut hat sich verändert und ein kloß im hals hab ich auch noch.

übergewicht hab ich auch 40 kg, davon hab ich jetzt (in 3 monaten) 20 kg abgenommen, gehe jetzt die nächsten 20 kg an.

hohen blutdruck hab ich auch, seit meiner ersten schwangerschaft,

dass ist 10 jahre her, mus auch tabletten nehmen.warum must du denn eine magenspiegelung machen??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH