» »

Warum hat man bei Refluxerkrankung einen Kloß im Hals?

RGe'flixx hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe im Feb.06 Halsschmerzen bekommen und dachte an eine Erkältung. Aber die Schmerzen wurden durch das Essen besser.

Habe fünf Ärzte aufgesucht (HNO und Internist). Hatte also Hals-, Ohren-, Glieder-, Rücken-, und zu guter letzt Magenschmerzen (brennen).Habe Magenspiegelung gemacht und man stellte eine Speiseröhrenentzündung am abklingen fest. Habe 3 Wochen vor MS Omepracol und nach der MS Nexium (jetzt schon 4 Wochen )

genommen. Mein Magenbrennen ist davon weg und meine Zunge schaut auch besser aus aber den Kloß im Hals hab immer noch hin und wieder. Wer hat damit Erfahrung und kann mir weiter helfen ??? ?

Antworten
LIa7ryngWa*toxr


Daskenne ich. Aber da scheiden sich die Geister. Während ich noch immer der Meinung bin daß es Nebenwirkungen von den PPIs sind, sagen andere es läge am Reflux, bzw. an der fehlenden Spannung der Speiserühre. Leider ist es so, daß die Ärzte es einfach nicht wissen. Zumindest die Ärzte die ich fragte. Aber evtl. kann ich in einigen Tagen da mehr zu sagen. Ich hatte bis vor drei Tagen 40Mg PAntozol und seitdem 20mg. Dieses Globusgefühl habe ich seitdem nicht mehr. Wenn das jetzt weg geht wird es wohl eine Nebenwirkung gewesen sein. Es gibt zwei weitere Reflux Threats die sollteste dir mal durchlesen.

L4ilm_KiQtxty


Hallo, in der Hoffnung nun nicht vollends am Thema vorbei zuschrammen möchte ich folgendes dazu sagen.

Wenn man das ganze von hinten aufrollt und eine ursache für den reflux sucht kommt auch auf die schilddrüse. Ich möchte damit keines falls behaupten, dass bei dir eine sd erkrankung vorliegt. Nur darauf hinweisen, dass es so sein könnte.

SD patienten klagen des öfteren über reflux. Den genauen zusammenhang kenne ich nun auch nicht, aber das kloßgefühl im hals ist ein typisches SD symptom.

Vielleicht könntest du ja mal in die richtung denken.

*:)

R-ef[lix


hallo lil kitty,

ich hatte auch schon daran gedacht, war heute bei meinem Internisten der macht nächste woche ultraschal von der SD

B)idVi


Also bei mir war der Klos im Hals auch weg, nachdem ich die PPIs abgesetzt hatte. Ich denke, dass der Klos im Hals ein Symptom ist, dass die Reizung im Magen akut ist und diese aber durch die PPIs nicht weggeht. Wenn man also ohne die Einnahme von PPIs dieses Gefühl stark oder stärker werdend empfindet, dann würde ich raten, einen Arzt zu fragen, ob man evtl. PPIs nehmen sollte (gesetzt den Fall, dass die Schilddrüse i.O. ist). Wenn man nach etwa einer Woche PPI immer noch ein Klosgefühl hat, würde ich auf die Medikamente tippen. Bei mir ist der Klos nur dann zu spüren, wenn ich nen ziemlich stressigen Tagesablauf habe und somit mein Reflusproblem wieder stärker wird. Normalerweise ist es aber am darauf folgenden Tag wieder weg oder zumindest deutlich besser. Wichtig ist, dass man sich selbst immer wieder ein paar Minuten Verschnaufause gönnt.

L`arynugaRtxor


Globusgefühl ist weg

Also heute ist der 4te Tag mit Pantozol 20 statt vorher 40 mg und ich merke daß die Säure zurückkommt und muß auch ab und zu wieder husten. Allerdings habe ich seit 4 Tagen auch kein Globusgefühl mehr gehabt. Ich melde mich in ein paar Tagen nochmal. Wenn das so bleibt bin ich sicher daß es Nebenwirkungen von den PPIs waren.

AUusstiemanx74


Laryngator

Aber Pantozol ist auch ein PPI.

Dann versteh ich deine Aussage nicht ganz.

??? ?

ANussi;emxan74


Laryngator

Aber Pantozol ist auch ein PPI.

Dann versteh ich deine Aussage nicht ganz.

??? ?

Lparynxgator


Aussieman

Bisher habe ich 1 Monat Pantozol 40mg genommen und hatte Zungenbrennen und teilweise Globusgefühl. Aber keine Säure, kein Husten. Nun nehme ich seit 4 Tagen auf Anweisung vom Doc nur noch 20 mg. Seit 4 Tagen nehme ich diese Dosis und stelle fest, daß ich zwar Säure bemerke und manchmal wieder husten muß, aber ich habe kaum noch Zungenbrennen und kein Globus mehr. Ich nehme an daß die jetzige niedrige Dosis dafür verantwortlich ist.

Rheflixx


hallo Bidi,

ist mein Nexium 40 mg auch ein PPI? Wie lange hast Du die PPIs genommen? Hattest Du auch eine Speiseröhrenentzündung oder Magenschleimhautentz.? Kommst Du jetzt ohne Tabletten aus? Was konntest Du in der akuten Zeit essen ???

A!ussiemmanx74


Reflix

JA, Nexium ist ein PPI

Die Frage die du dir stellen solltest ist warum du Nexium nimmst.

Hast du einen Reflux ??? Oder vielleicht einfach nur eine Magenschleimhautentzündung ??

Wenn du einen Reflux haben solltest wirst du um eine dauerhafte Einnahme eines PPI´s (z.B. Nexium) nicht herumkommen oder du ässt dich operieren. Wie gesagt das hängt aber von deiner genauer Diagnose ab.

*:) Aussie

Kkarsptenx NKx.


Ich habe die gleichen Symptome, fing an mit Schmerzen hinterm Brustbein, Aufstoßen Husten, Globusgefühl etc.

Mein HA vermutet MSE und verpasste mir eine MS zum 28.04.

Ich nahm eine Weile Pantozol und ernähre mich besser und trinke viel Wasser und meine in der magengegend ist alles Besser geworden.

Sodbrennen habe ich eher weniger. Doch was blieb ist der leichte Schmerz hinterm Brustbein und am Rücken und das ewige Globusgefühl. Ich tippe auf Speisenröhrenentzündung denn SD fällt aus bin ich schon in Behandlung und hat sich wieder normalisiert.

Das Globusgefühl ist morgens verschwunden und meldet sich mit der ersten Nahrungsaufnahme und ebenfalls dann ab und zu am Tage und verschwindet auch manchmal nach der Nahrungsaufnahme.

Gelegentlich wird auch ein Kratzen im Hals draus, irre komisch !?

Aber hab ja übermorgen meine MS und werde dann schlauer sein !!!

Bis dahin alles Gute Euch !!!

Gruß Karsten

wIürxmli


Hallo Karsten

Mir geht es genauso wie Dir.

Ich habe auch ständig diesen Druck auf dem magen und deises ätzende globusgefühl im Hals.

Ich gehe fast wöchentlich zu meinem Internisten der sich allmählich schon lustig über mich macht weil mir nichts hilft.

Er sagt ich soll meine Dosis Nexium auf 80 mg erhöhen und schauen was passiert.

Ist das bei euch auch so daß die Ärzte eine belächeln?

Meiner sagt die Psyche spielt bei solch einer Erkrankung eine grosse Rolle.

Ich bin da aber andere Meinung

Gruss und gute Besserung an alle

R^eflxix


Hallo Würmli,

das ist ja verrückt, mein Gastro hat auch gesagt , dass ich Nexium auf 80 erhöhen soll, zumindest für 2 wochen, wenn dann die Schluckbeschwerden und die belegte Zunge nicht weg sind, muss es an etwas Anderem liegen meint er. Ich werde das morgen mit meinem Internisten besprechen und vorher noch mal die Schilddrüse überprüfen lassen.

R|ef-lixx


Hallo,

wer von Euch hatte denn auch eine weiß belegte Zunge und Rachen.? Hattet Ihr auch bestimmte Nahrungsmittel, die Ihr in der Zeit nicht vertagen habt, bei mir bekommt dann die Zunge noch

rote Flecken dazu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH