» »

Candida Albicans: Ursache für viele Probleme

S|chlu2mbxo


hallo hallo,

kann mir bitte bitte mal jemand meine frage beantwortent?

darmsanierung parallel zu nystatin oder erst im anschluß ???

hallo tomtom: ich habe auch vor, nach dem nystatin mit grapefruit weiter zu machen. gibt es eigentlich einen unterschied zwischen grapefruitkern- und samenextrakt?

und noch eine frage beschäftigt mich: ich nehme schon seit jahren ein antibakterielles mundwasser. jetzt frage ich mich aber langsam, ob das überhaupt gut ist. zerstört man damit nicht auch das gleichgewicht der mundflora?

t"omtVomk2005


Also ich hab mittlerweile 3 Produkte von GKE daheim aber "samenextrakt" hab ich noch nie gehört/gelesen. Kann dir da nicht weiterhelfen. Hast du dich testen lassen auf Candida oder machst du das einfach so ... Schaden kanns ja meiner Meinung nach nicht.

Bzgl. Mundwasser - also auf meinem Mundwasser steht //"Die Meridol Mundspül- Lösung fördert eine intakte Mundflora und hemmt so die Bildung von Plaque und Zahnstein; schützt wirksam vor Gingivitis, Parodontitis und Stomatitis.

Meridol fördert die Entwicklung von nützlichen Mikroorganismen in der Mundhöhle, die schädlichen werden verdrängt, die Mundflora kann sich wieder normalisieren, das ökologische Gleichgewicht stellt sich wieder ein. So wird die Neubildung von Zahnbelägen wesentlich gehemmt und die Gesundheit des Zahnfleisches gefördert."//

Lies mal nach bei deinem aber was ich weiß tötet das Mundwasser nur die schlechten Bakterien ab.

*:)

S7chlumxbo


hi tomtom,

hab mich testen lassen. schon mal vor einem jahr. da war der befund negativ und nun positiv, weil ich die probe "fachgerecht" gemacht habe ;-D

wirst recht haben mit dem mundwasser. steht bei mir auch drauf, daß nur die schädlichen bakterien bekämpft werden.

das mit dem samenextrakt hat die cidalia immer geschrieben. ich hab mir das online bestellt und es gibt wirklich kern- und samenextrakt. naja, wird wohl beides gut sein, hoffe ich.

aber noch mal zu meiner wichtigsten frage: die darmsanierung fange ich erst an, wenn ich pilzfrei bin, richtig ???

A{lex10#094#001


am Montag Stuhlprobe/ was beachten?

Hallo

Nach ( HOFFENTLICH ) erfolgreicher Anti Candida Therapie muß ich am Montag eine neue Stuhlprobe abgeben.

Bin supergespannt

Habe mal was gelesen,gehört das man einen Tag vor der Entnahme Essig trinken soll ???

Kann mir jemand sagen, was ich machen muß/soll?

Mit liebem Gruß

Alexandra

Swch*lumbxo


guten morgen alex,

daß man vor der entnahme essig trinken sollte, habe ich hier auch irgendwo gelesen. aber ich kann mich nicht mehr erinnern, warum und auch nicht, in welchem faden. aber ich hab dir mal aus dem scheidenpilzforum rüberkopiert, was ich dort schon mal geschrieben hatte. das habe ich aus meinem buch: pilze im körper-krank ohne grund?"

"mit dem entnahmelöffel sollten sie vor der probenentnahme im stuhl etwa 25-mal "herumstochern" oder den stuhl durchrühren. dann entnehmen sie an acht verschiedenen stellen jeweils eine erbsengroße probe. füllen sie das röhrchen auf keinen fall zu mehr als zwei dritteln. beim versand könnten evtl. vorhandene pilze gase produzieren, die das röhrchen platzen lassen.

unter umständen ergibt die stuhlprobe trotz aller mühen ein negatives ergebnis. das ist dann möglich, wenn man zufällig keines der "pilznester" bei der probenentnahme erwischt hat. wiederholen sie deshalb bei einem negativen ergebnis die probe, wenn sie trotzdem den verdacht haben, an pilzen zu leiden."

erst mit diesem wissen wurde bei mir endlich mein verdacht bestätigt, daß ich pilze im darm hab. ich leide seit 6 jahren an scheidenpilzen und hoffe nun, durch die therapie mit nystatin und diät diesen mist endlich los zu werden.

machst du jetzt im anschluß eine darmsanierung und wenn ja, wie? das ist für mich noch ein bissl unklar.

jedenfalls drück ich dir die daumen, das dein befund ok sein wird!

lg von schlumbo

AVle3x1v00940x01


Schlumbo

Hallo

Danke @:)

für Deine Antwort!

Darmsanierung führe ich schon seit Beginn der Therapie durch.

Zuerst mit Mutaflor.

Aufbauuend mit der hellbraunen bis zur dunkelbraunen Kapsel.

Weiß gerade die genaue Stärke nicht. :-(

Bin durch die Blähungen aber fast abgehoben :-)

Monatelang habe ich versucht mit den Blähungen zu leben.

Fliegen ist nicht immer schön :-)

Dominik hat mir dann ein anderes Mittel empfohlen:"bio cult comp." von syxyl

Danke noch Mal und liebe Grüße, Dominik

Blähbauch ist echt besser geworden :-) :-) :-)

Mit liebem Gruß

Alexandra

SYchluxmbo


danke auch dir,

liebe alex für deine antwort @:)

die frage, ob darmsanierung zeitgleich mit der pilzbehandlung oder erst im anschluß, hab ich hier drei mal hintereinander gestellt und keiner hat drauf reagiert. hab ich mich ziemlich drüber geärgert.

allerdings hatte ich hier auch irgendwo gelesen, daß diese erst sinn hat nach der entgiftung des körpers. also hab ich mich jetzt entschieden, erst das nystatin zu ende zu nehmen und zu entgiften und im anschluß mit der sanierung anzufangen.

ich hoffe, ich bekomme nicht so schlimme blähungen. hab so schon genug und auf arbeit gehe ich schon manchmal kaputt deshalb.

also mutaflor werd ich nicht nehmen. hab hier schon öfter gelesen, daß das ziemlich heftig sein soll.

ich denke, ich werde es mit symbioflor versuchen. ma gucken.

cCidalixa


alex

ich empfehle dir diesen(231076) faden ganz also von der ersten seite durchzulesen und vorallem die seiten 3 und 4 des fadens:

magen und darm forum

188112

schlumbo

da hab ich, vorallem in der vorletzen seite 4, an mann75 eigentlich alles geschrieben, was man wissen sollte und auch bei seite 3 so einiges

ich schreibe zur zeit nicht mehr, da ich meine erfahrung von 9 jahren candida und zig zig bücher hier immer und in anderen fäden schreibe und die leute sich nicht die mühe machen sich meine beiträge richtig durchzulesen und die empfehlungen von mir auszuprobieren.

alles was wichtig ist, hab ich schon mehrmals geschrieben, vorallem im faden 188112 seite 4.

SSchlEu:mbxo


hi cidalia,

ich weiß, daß du hier schon alles x mal und wieder und wieder ge- und beschrieben hast. ich hab dir dafür auch meine hochachtung ausgesprochen. weiß nicht, ob du das gelesen hast.

es ist nur so, wenn man sich durch die ganzen fäden gelesen hat, und das habe ich intensiv, bleiben am ende doch meist frage übrig, weil halt auch mehrere leute unterschiedlicher meinung sind. und dann ist man sich dann doch nicht sicher, wie oder was.

aber danke noch mal für deinen hinweise. ich guck gleich noch mal in die fäden.

@:)

c#id>alia


Schlumbo

ja aber

was mir gewaltig stinkt, ist , das mann sich meine beiträge nicht genau durchliest und nichts davon ausprobiert >:(

grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

z.b. 188112 faden seite 3,4 und 5, vorallem seite 3

verstehst du?

viele grüße *:) @:)

S/ch=lumxbo


ja cidalia,

ich versteh dich. kann ganz schön anstrengend sein das forum. mich ärgert es auch oft, wenn ich z.b. im scheidenpilzforum tipps gebe und keine reagiert drauf. aber dann sag ich mir, na gut, dann eben nicht.

für deine ratschläge bin ich dir sehr dankbar. wirklich!! nur ist es bei mir so, daß ich die therapie ohne arzt mache. ich bin es einfach leid, nach ärzten zu suchen. ich hab so viele schlechte erfahrungen gemacht (auch mit einer hp), daß ich einfach die nase voll hab. um so wichtiger ist mir dieses forum. mit den vielen verschiedenen erfahrungen der leute hier hoffe ich, den richtigen weg für mich zu finden. ich habe mich im gegensatz zu dir erst mal für die behandlung mit nystatin entschieden + diät. nach einem monat will ich mit grapefruitsamenextrakt weitermachen. ich trinke täglich sauerkrautsaft, nehme weizenkleie ins müsli und morgens einen halben teelöffeln bärlauchgranulat. ich esse bio-joghurt und viel gemüse + gemüsesaft, trinke brennesseltee. an die chlorella-algen traue ich mich nicht ran, weil da so viel carotine drin sind und ich leider rauche. das verträgt sich nicht so gut. ich hoffe trotzdem, daß mein körper mit dem, was ich jetzt nehme, entgiften kann.

also noch mal ganz ehrlich: sowohl deine als auch die beiträge von dominik und bernie haben mir sehr geholfen. dafür ein großes dankeschön. ich werde hier auch weiter über meine (wie ich hoffe) erfolge berichten.

c:idaxlia


schlumbo

das meine ich z.b.

du schreibst im gegensatz zur dir( also zu mir) ,hab ich mich für nystantin und diät entschieden

ich hab schon sehr oft erzählt, daß auch ich mit nystantin und diät angefangen habe

war alles zeitverschwendung

ich riet deshalb auch dominik von nystantin ab, der mir nicht geglaubt hat und später merkte, daß ich recht hatte

nystantin hilft nur kurzfristig, danach kommt das problem mit doppelter wucht zurück, nach jeder chemietherapie (hab alle chemischen medikamente ausprobiert früher) wurde es zunächst besser, nach zig mal schlimmer, naher nur noch schlimmer

ich rate weiterhin, die beiträge 188112 , seite 4 vom faden zu lesen, wo ich an manne75 schrieb

als eindämmung, um erstmal die pilze wieder etwas auszubremsen, rate ich zu brottrunk,vita biosa und grapefruitsamenextraktkapseln und tropfen(stehts stark verdünnt),

danach entgiftung

und nach der entgiftung freundliche bzw. abgetötete darmbakterien zum aufbau der darmflora

und unbedingt den mineralstoffwechsel wieder ins gleichgewicht bringen

eisen und zinktabletten

von chemischen antipilzmitteln rate ich bis auf wenigen ausnahmefällen (z.b. krankenhauspatienten oder cortisonpatienten usw.) total ab, macht es nur noch schlimmer

desweiteren rate ich:

sich mit den produkten der firma sanum kehlbeck zu beschäftigen

(isopathische antipilzmedikamente)

und ich rate in öffentlichen bücherhallen zu gehen und sich bücher durchzulesen , so, wie ich es auch tat, die besten kaufte ich mir dann oder buchempfehlungen kaufte ich mir auch, insgesamt ca. 300 jetzt in meinem regal.

@:) @:)

csidalxia


an schlumbo und alle

und das zweitwichtigste ist die ernährung, dazu schrieb ich auch im 188112 faden was

hier nochmal:

kein fleisch

nur biofleisch

nur bioeier und biomilchprodukte

täglich essen weißkohl,blummenkohl, wenn vertragen wird etwas essen was pilze hassen, wie :knoblauch,bärlauch kräuter, und gewürze

wenn vertragen wird biojoghurt mit rechtsdrehender milchsäure

kohl und dieser joghurt sind das lieblingsessen der freundlichen darmbakterien

und die freundlichen darmbakterien wiederum sind die gegenspieler der pilze

täglich grünkohl essen, die pathogenen colis/fäulisbakterien hassen grünkohl, und es darf nicht rumfaulen, sonst fühlen sich die gesunden ,freundliche darmbakterien nicht wohl im darm und lassen weiterhin die pilze alleine bei euch im darm party machen

also 2 mal am tag weißkohl, blumenkohl und grünkohl und biojoghurt mit rechtsdrehender milchsäure essen und morgens ein frischkornmüsli mit fermentgetreide von donaht reformhaus und brottrunk trinken

viel erfolg :)* @:)

SochWluxmbo


ach cidalia,

ich habe mich schon monatelang mit brottrunk abgeschleppt ohne erfolgt. ich habe eine kur gemacht: angefangen mit vita biosa, danach rechtsregulat. das hat meine pilze n sch... interessiert (außer die lokale behandlung meines scheidenpilz mit rechtsregulat. das hat mir sehr geholfen und tut es immer noch).

deshalb jetzt erst mal das nystatin. ich will ja wie gesagt danach mit grapefruitextrakt weitermachen und dann die darmsanierung.

ich denke, mißerfolge mit nystatin hat man dann, wenn man das zeug nimmt und dann wieder so lebt wie vorher. dann ist klar, daß man den mist wieder hat.

ich werde weiterhin weitestgehend auf hefe und zucker verzichten, bei vollkornmehl- und nudeln bleiben und überhaupt noch mehr auf gesunde ernährung achten, als ich es eh schon tue.

zink und eisen nehme ich übrigens auch schon monatelang!

c6idoalixa


süßes

aufkeinenfall radikal auf süßes verzichten

sonst wandern die pilze in die tieferen darmschichten auf beutezug

schwindeltattaken , extreme müdigkeit kommt evtl hinzu

täglich auch etwas süßes obst wie bananen usw. essen und etwas was mit honig gesüßt ist, ab besten ist heidehonig

anonsten natürlich auf zucker weitgehends verzichten, aber nicht radikal, im tee oder kaffee kein zucker

lieber mit honig gesüßte lebensmittel essen

während der eindämmungsphase evtl auf süßes verzichten, aber minimum 1 süßer apfel und 1 teelöffel heidehonig essen, sonst rächen sich die pilze naher auf doppelte und dreifache zurück!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH