» »

Geschwollene Lympknoten, Bauchschmerzen, Blähungen...

xbtina hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seid einiger Zeit etwas geschwollene Lympknoten und es kam später dann auch noch Bauchschmerzen( auf der rechten Seite auf der Höhe von der Taille) dazu also die sind ständig nur ich spüre sie dann je nach dem wie ich mich beweg. Aber ist jetzt nicht all zu schlimm. Außer dem ist mein Bauch voll aufgebläht und kluckert immer wieder.

Appetit habe ich eigentlich viel. und in mir ist immer so ein leichtes Übelkeitsgefühl.

Mein Stuhl ist hell und etwas weicher...

Ach ja ich Habe die Krankheit Morbus Crohn ich weiss aber nicht, ob das was damit zu tun hat...

War auch schon beim Heilpraktiker ist aber noch kein Ergebnis da von dem Test den ich hab machen lasse.

Könnt ihr mir helfen? Was das sein könnte?

Antworten
cRidalaixa


könnte evtl die galle sein

spielt bei vielen M.C. leuten eine rolle

cTid3axlia


am besten, du gehst zu deinem arzt deines vertrauens

blutbild, ultrashall, stuhlprobe

D~ominuikn 1]9x85


hallo tina!

schön, dass du dich für meine beiträge interessierst. ich werde versuchen, dir einige tipps zu geben, da ich ja selbst seit mehreren jahren mit dem darm zu tun habe. vorweg solltest du mir einige fragen beantworten, damit ich mir ein bild von deiner krankheit machen kann.

1. Wie alt bist du?

2. Was für ein Arzt behandelt dich?

3. Wie wurde dir die Diagnose MC gestellt?

4. Mit welcher Begründung wurde diese Diagnose gestellt?

5. Wie sind deine Essgewohnheiten (was isst du so am tag und wieviel isst du?)?

6. Sind deine Speisen häufig zuckerhaltig?

7. Warst du schon mal schwanger (das frage ich, weil es dann nämlich noch eine ganz andere Möglichkeit gibt)?

8. Hast du viel Bewegung?

versuche bitte, mir diese fragen detailliert zu beantworten. zuerst sollten wir nämlich einmal auf den zahn fühlen und schauen, welche dinge wir bei dir ausschließen können.

du hast von schmerzen im rechten unterbauch berichtet. dazu kann ich dir vorweg sagen, dass dies kein anzeichen für morbus crohn ist! so weit unten, wo du die schmerzen beschreibst, befindet sich morbus crohn niemals. das klingt für mich eher nach einer art engpass in deinem darm. diese unterbauchschmerzen hat man häufig, wenn man an einem darmpilz leidet. du musst dir vorstellen, dass der pilz restlos den gesamten darm besiedeln kann und somit auch ganz unten sitzt. dort wo er eine kurve macht, können sich pilze besonders gut ansiedeln und sich auch sehr hartnäckig festkrallen. es kann der fall bei dir sein. bei mir ist es genau so mit meinem candida. immer dort, wo der darm eine kruve macht, sitzen pilznester. und wenn dann die verdaute nahrung daran vorbei möchte, lassen die pilze dies nur begrenzt zu. es kommt also zu einem stau und wenn dieser immer größer wird, so drückt er an die darmwand und verursacht letztendlich diesen schmerz, den du beschreibst.

wie cidalia schon sagte, solltest du eine stuhlprobe machen lassen und diese auf candida untersuchen lassen. vorweg: du hast auf jeden fall candida im darm. das ist nämlich so gut wie bei jedem menschen der fall und liegt an unserer heutigen ernährung. wichtig bei der untersuchung ist, dass festgestellt wird, wie hoch die pilzkonzentration in deinem darm ist. wenn mehr als 10000 pilznester in deinem stuhl festgestellt werden, so kannst du schon einmal sicher sein, dass candida albicans in deinem darm beschwerden auslöst. das liegt dann oftmals daran, dass du entweder einmal in deinem leben antibiotika bekommen hast, deren ableger sich in deinem darm angesiedelt haben. antibiotika sind nämlich fast immer auch pilze und können candida fördern, da die enthaltenen hefen beste nahrung für candida sind. ebenso ist der zucker das schlimmste übel. du musst nicht einmal viele süßigkeiten essen, sondern es reicht schon, wenn du fertige soßen isst und die verschiedensten fertiggerichte. da ist immer zucker drin. man merkt garnicht, wieviel zucker man zu sich nimmt, aber er ist fast überall drin versteckt. somit wird candida prima gefüttert und fühlt sich pudelwohl in deinem darm. wenn dann auch noch alkohol dazu kommt, dann wird es für candida immer besser, denn der alkohol wird im darm in nichts anderes verwandelt, als in eine zuckerart. der einzige zucker, mit dem candida nichts anfangen kann, ist lactose, der milchzucker. diesen kann candida nicht spalten und somit auch nicht verwerten. somit kann man empfehlen, viele milchprodukte zu essen, wobei vorher abgeklärt werden sollte, ob man nicht lactose-intolerant ist. das kommt nämlich auch sehr häufig bei magendarmpatienten vor. man kann dies mit einer einfachen "provokationstherapie" testen. dabei bekommt man reinste lactose als tabletten verabreicht und dann kann man ja sehen, ob es den darm reizt oder nicht. wenn es der fall sein sollte, dann muss man auch auf die lactose verzichten. sie fördert zwar nicht den pilz, aber wirkt sich dann schädlich an anderen stellen aus.

so, nun hoffe ich, dass ich dir schon einmal einiges erklären konnte. bitte beantworte mir meine fragen, dass ich dir raten kann, was du als nächstes unternehmen solltest!

mit freundlichen grüßen aus paderborn,

euer dominik

x^ti)na


danke dominik!

Hallo.

Hier zu deinen Fragen:

1. Wie alt bist du? 17 Jahre

2. Was für ein Arzt behandelt dich? Mein Hausarzt aber im moment geh ich grad zu einem Naturheilpraktiker

3. Wie wurde dir die Diagnose MC gestellt? sie haben halt nichts konkretes entdecken können und dann hieß es halt verdacht auf MC

4. Mit welcher Begründung wurde diese Diagnose gestellt?

Aufgrund meiner Symptome-> ist schon 10 jahre her oder so

5. Wie sind deine Essgewohnheiten (was isst du so am tag und wieviel isst du?)? Ich ess alles mögliche (Joghurt,viel Nudeln, fleisch,brot,süßes... ) 3x am Tag normal (und ziwschen durch mal was) aber auch oft morgens nichts.

6. Sind deine Speisen häufig zuckerhaltig?

Ja schon. Viel Cola und schokolade und so

7. Warst du schon mal schwanger (das frage ich, weil es dann nämlich noch eine ganz andere Möglichkeit gibt)? nein noch nicht...

8. Hast du viel Bewegung? Joa ich bin oft an der frischen Luft spazieren im sommer hin und wieder Fahrrad fahren.

So. ich hoff ich konnt dir alles richtig beantworten-

Wie gesagt hab ich eine Stuhlprobe machen lassen bei meinem Natur-doc aber ich bekomm Ergebnis erst am Dienstag...

Also es tut mir genau da an der Taille weh also Die seite vom Bauch wo die Taille ist aber ich spür das nur wenn ich draufdrück oder wenn ich bestimmte bewegungen mache...

Ich habe seid dem Bauchweh schon öfters hunger als sonst (vielleicht kommt es mir auch nur so vor... keine ahnung) aber wenn ich was gegessen hab tut es mir nicht weh wenns im Darm angekommen ist. nach ner zeit Bläht sich mein Bauch halt mehr auf. Die Schmerzen sind am "ärgsten" gegen abend zu. verbreitet sich der Pilz sehr schnell? Was ist wenn er den ganzen Darm befallen hat? Tut der Pilz so weh wenn man den Darm abtastet, dass es an der stelle schmerzt??

Also ich hab jetzt hunger *g* muss jetzt essen gehen...

Danke!!! und adios

x]t;inva


PS

ach ja, morgens wenn ich aufwache hab ich als immer so weißer zäher schmieriger Belag auf den vorder Zähnen (obwohl ich meine Zähne am abend davor geputzt hab) und auf dem Innenrand der Lippe.

Ich hab mal Freundinnen gefragt ob die das auch haben- haben sie aber nicht. das hab ich schon immer eigentlich. Ist das vielleicht auch ein Anzeichen??

x!ti6nxa


ach ja und noch was...

sonst als wenn ich wieder nen "akuten Schub" hatte, bin ich immer gleich zum Hausarzt welcher mir Blutabgenommen hat. raus´kam immer ein hoher Entzündungswert und beim Ultraschall hat man die verdickte Darmwand gesehen...

war das bei dir auch so?

aber die schmerzen wo ich im moment habe sind ganz anders wie üblich wenn ich nen "MC" habe,...

x"trina


sonntag,,

oh man... die schmerzen sind viel mehr geworden!

Und mir tut die ganze rechte seite voll weh! Ich kann meine Bauchmuskeln nicht anspannen dass tut sonst voll weh.

und ich fühl mich voll schlapp und ausgepowert.

Ich hab voll schiß dass es was schlimmes is...

es tut genau unter der rechten Rippe weh, bis runter bis anfang der Hüfte.

Manchmal hab ich auch so ein kaltes Gefühl im Bauch...

Bitte gebt mir antworten!!!

C.arme7nPulaxya


Hallo xtina,

könnten das evtl Nierensteinchen sein? Auch Leber- und Gallestörungen machen dieses Krankheitsbild. Darm glaube ich weniger. Das solltest Du auf jeden Fall abklären lassen.

Gute Besserung

Carmen

cXidaloia


xtina

wie ich schon ganz am anfang sagte,könnte evtl die galle sein(weil du den hellen stuhl erwähnst)

aber hier rumzudocktern im forum bringt dir nicht viel

am besten, gehst du gleich morgen zu einem internisten und machst stuhlproble, blutbild und untersuchung der galle mittels ulstrashall

du könntest höchstens noch zusätzlich eins ausprobieren:

hochdosierte artischockenkapseln oder tabletten (aus der apotheke, unbedingt gute qualität)

nimmst davon gleich 2 tabletten 3 mal am tag und später eine 3 mal am tag

wenn du besserung merkst, ist es die galle evtl. ,aber trotztem zu einem richtigen arzt gehen,nicht nur heilpraktiker

DOomi.nik !198x5


hallo tina!

so, nachdem ich nun die sonne am wochenende genossen habe, sehe ich wieder viele neue beiträge. als aller erstes cidalia: male nicht den teufel an die wand und sprich von gallenproblemen! das glaube ich nie und nimmer, denn das mädchen ist gerade 17 jahre alt.

also, hallo tina!

erstmal keine panik kriegen. ich habe deine beiträge gelesen und festgestellt, dass viele der anzeichen, die du beschreibst, auf eine pilzerkrankung hindeuten. ich glaube nicht einmal, dass du morbus crohn wirklich hast, vorallem die argumente deiner ärzte, von wegen sie habe nichts entdeckt und dann einfach gesagt, es sei mc, das ist einfach lächerlich. so, schwanger bist du nicht, somit können wir ausschließen, dass es sich um einen nabelbruch handelt, denn dieser ist nicht selten nach geburten und verursacht starke darmbeschwerden, die deinen sehr ähnlich sein können. aber das ist dann ja nicht das thema hier.

also, du hast angegeben, dass du viele süßigkeiten in dich reinhaust und dass du cola trinkst. bingo! das perfekte verbrechen kann man sagen! etwas schlimmeres kannst du deinem körper garnicht antun, wenn du pilze hast, denn diese lieben eben genau diese lebensmittel und können sich bei regelmäßigem verzehr wunderbar und zügig ausbreiten. du hast ebenso beschrieben, dass du eine art heißhungerattacken hast. das ist ein ganz typisches symptom bei candida albicans. du bekommst auf einmal aus dem puren nichts heißhunger und das, obwohl du eigentlich gegessen hast. das ist super-typisch für darmpilze. das kenne ich auch sehr gut. ich hatte diese attacken ständig. auch die müdigkeit und schlappheit, die du beschreibst, sind typische begleiterscheinungen. der pilz kann einen nämlich ganz schön quälen und bleibt nicht nur im darm spürbar. er wandert durch alle möglichen organe. und wenn das gehirn irretiert wird, dann können eben genau diese müdigkeitserscheinungen eintreffen. vorallem, weil dir immer gewisse enzyme fehlen, die dich aktiv halten. ich habe es auch manchmal, dass ich morgens, vielleicht 4 stunden nach dem aufstehen sofort wieder ins bett gehen könnte, obwohl ich in der nacht 8 stunden geschlafen habe. ein weiteres indiz für candida. die blähungen sind natürlich die krone des ganzen. wie ich dir schon beschrieben habe, bläht sich der darm ständig auf, wenn du candida hast, weil der druck an einigen pilznestern nicht vorbeikommt. somit reißt es dich eine zeit lang ordentlich durch. ich weiß auch, was das für schmerzen sein können, denn wenn es einen so richtig bläht, dann glaubt man manchmal, dass man platzt und man kann todesängste ausstehen, wenn es eine zeit lang anhält. ich kenne es sehr gut!

du fragtest, wie schnell sich der pilz verteilen kann. in der regel dauert es einige jahre, bis du schmerzen spürst. denn drin ist er fast immer, nur bis er richtige spürbare kolonien entwickelt hat, dauert es jahre. das ist alles sehr verdächtig bei dir. die symptome passen sehr gut zu candida albicans.

warten wir, was dein homöopath zu der stuhlprobe sagt. mach bis dahin erst einmal garnichts weiter. gegen die blähungen hilft es sehr gut, seinen bauch ganz sanft zu massieren. du fängst oberhalb das bauchnabels an und arbeitest dich in kreisenden bewegungen nach links rüber. dann gehst du die kurve nach rechts unter dem bauchnabel durch und schließlich wieder linlks nach ganz unten richtung darmausgang. das hilft sehr gut und wenn du ein paar mal einen richtigen fahren lassen hast, dann haste erstmal deine ruhe vor den blähungen und dein darm entspannt sich wieder. das klappt bei mir immer ganz gut.

so, ich hoffe, dass ich dir erstmal viele dinge erklären konnte. nun muss ich noch eins wissen:

wie sind deine stuhlgänge? wie häufig hast du stuhl und wie ist die beschaffenheit (also eher harter oder weicher bis flüssiger stuhl)?

mach dir keine sorgen um die verfärbungen. cidalia schrieb ja, dass es aufgrund der hellen stuhlfarbe eine sache mit nieren, leber oder galle sein könnte. klar, das ist dabei ein symptom, aber ebenso bei candida albicans. mein stuhl ist schon seit monaten nicht mehr richtig kacke-braun, sondern eher orange.

mfg aus paderborn,

euer dominik

c/ida#lia


dominik1985

ich hab nie davon geredet, daß ich nierenprobleme vermute, da verwechselst du mich mit carmen

und ich hab nie gesagt, daß sie gallenprobleme hat, sondern daß sie gallenprobleme haben könnte.

und: krankheiten wie beispielsweise morbus crohn haben nichts mit dem jungen alter zu tun, gerade junge leute sind besonders stark von chronisch entzündlichen darmerkrankungen

aber wie xtina schon in ihren folgenden beiträgen korriegierte, sie hat nicht morbus crohn, sondern es wird nur vermutet, dann kann es auch alles mögliche sein, was sie haben könnte.

nur vermutungen reichen nicht aus um zu wissen, welche krankheit man hat, vielleicht hat sie garkein morbus chron, bei mir wurde es auch mal vermutet, ich habe es aber definitiv nicht, sagen die ärzte.

coid_alxia


schreibfehler

gerade junge leute sind besonders stark von M.C. betroffen, was nicht heißen will, daß sie M.C. hat, denn vermutungen reichnen nicht aus, um eine krankheit festzustellen

x|t)ina


danke @all

@ Dominik

Wie gesagt mein Stuhl ist heller und weich. also nicht flüssig oder so aber halt weicher als üblich.

Die Schmerzen an der rechten seite die ich beschrieben habe, kann das sein dass der Pilz die ganze seite befallen hat?

Weil vor 2 wochen hatte ich noch gar kein Bauchweh und heute ist es viel stärker geworden. Also aber keine Krämpfe oder so.

Ich bin aufgebläht, nachdem ich was gegessen habe aber wenn ich aufgebläht bin hab ich keine schmerzen deswegen. sind immer gleich egal wie ich aufgebläht bin.

Wenn ich trinke oder so spür ich wie es runter geht und es kribbelt dann im Bauch...

Naja ich hoff, dass es nichts schlimmes is...

Vielleicht liegen die Ergebnisse ja auch schon morgen vor.

Ich werde euch auf jeden Fall drüber informieren...

So und jetzt Gute Nacht ;-D

cjid&alxia


xtina

du kannst alles mögliche und nichts haben

nicht alle erkrankungen finden sich in der ursache beim pilz

es kann sein:

die galle, reizdarm, eine überbesiedlung mit dem candida albicans pilz oder auch anderen pilzbewohnern sein, es kann psychisch sein, eine amalgamvergiftung, parasiten, die beschwerden können von deinen zähnen kommen

(ich konnte mal 6 monate kaum laufen,immer knieschmerzen , ursache: ein zahn der mit dem akupunkturpunkt knie sich genau an diesem zahn traf, zahn behandelt, knie wieder in ordnung),

die beschwerden können wirklich von einem evtl morbus crohn kommen, von einer bakteriellen infektion, du kannst also alles und nichts haben

am besten, du gehst zum kassenarzt und läßt dich untersuchen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH