» »

Jahrelange Verstopfung

oolit hat die Diskussion gestartet


Was kann man eigendlich noch gegen jahrelange verstopfung tun??

Ich weis, man soll viel trinken, viele vitamine, obst und gemnüse essen, das tu ich alles..

Aber ich kann eigendlich schon seit ca. 7 jahren nur so ein bis zweimal pro woche aufs klo. Wenn ich irgendwo anders bin kann ich oft sogar bis zu 10 tagen nicht groß. Ich hab eigendlich schon fast alles ausprobiert (abführmittel werde ich sicher nicht nehmen, vorher solls mich zerreissen) Der Stuhl is nachher extrem hart und für eine sitzung brauch ich bis zu ner stunde und mehr.

mir kommt es so vor als ob (naja klingt blöd...) mein after irgendwie zu "schaml/klein" is, weil der stuhl extrem hart und groß is. bluten tuts auch ab und zu

Gibts irgende möglichkeit da irgendwie "nachzuhelfen" mit nem finger oder so?? (ich wei klingt eklig, aber ich weis nich was ich sonst noch machne soll?

mfg oli

Antworten
Gcrgas-H}alxm


was heisst "schon fast alles ausprobiert"? Dass du keine Abführmittel nehmen willst, finde ich gut! Da sie ja in gewisser Weise "abhängig" machen...

guck mal hier, 12:40 - vielleihct hilft dir was weiter?

bist du untersucht worden, ob organisch alles ok ist? So von wegen Slow-Transit-Obstipation?

ansonsten noch nen Link:

[[http://www.medizinfo.de/gastro/verstopfung/verstopfung.shtml]]

hier sind viele Infos und auch natürliche Tipps zum Abführen...

c|id8alixa


olit

also ich hatte so ab den ca. 20 bis 29 lebensjahr nur alle 4 tage stuhlgang, davor ca. 10 jahre nur alle 3 tage

als ich 29 jahre alt war, bekam ich grapefruitsamenextraktkapseln gegen meine darmpilze verschrieben von einem privatarzt, die nahm ich ca. 3 wochen lang ein(3 x 2 kapseln täglich)

zusätzlich ein kräutermedikament aus den usa auch 3 wochen lang(gegen würmer)

danach stellte ich fest, daß ich täglichen stuhlgang hatte!!

(und zwar die gleiche menge wie vorher, nur halt täglich anstatt alle 4 tage)

dies ist bis heute so geblieben!

ich habe täglichen stuhlgang, egal was ich esse(bin jetzt 38 jahre alt)

ich muß dazu sagen, daß ich die beiden mittel damals gegen bauchschmerzen verschrieben bekommen habe, mein stuhlgang alle 4 tage hatte mich nie gestört, aber ich fands auch nicht schlimm, daß ich plötzlich täglich stuhlgang hatte.

MCons|txi


Hallo Olit,

2x wöchentlich Stuhlgang zu haben, ist noch normal, nur 1x wöchentlich ist aber bereits Obstipation. Organisch ist bei Dir vermutlich alles okay. Dies heißt, dass Du eine ganz leichte chronische Verstopfung hast. Solange es bei Dir ohne künstliche Nachhilfe geht, bleib bitte auch dabei. Schau Dir doch mal die verschiedenen Threads zu diesem Thema an. Gras-Halm hat sich kürzlich die Mühe gemacht und wichtige Themen zusammengefasst. Sie wurden oben festgetackert.

Liebe Grüße von

Angie (die früher froh gewesen wäre, ohne künstliche Nachhilfe wenigstens 1-2x im Monat zu können)

oQlit


gibts das eigendlich, dass der, naja after zu klein is, und es desshalb so weh tut? kann man das zeug irgendwie mitm finger rausbringen? weil wenn ich am klo bin, und endlich mal drang hab, sprür ich den "köttel" aber ich kriegs einfach nich raus, weils so hart is, ich brauch dann ne stunde und mehr. ich ernähre mich eigendlich recht gesund (wenig fleisch, viel obst, gemüse...), und trinke auch genug (fast 3 liter).

mfg oli

GJraXs-Halxm


wenns weh tut liegt das vermutlich daran, dass der STuhl halt so hart ist...

csid]alia


verzichte doch eine zeit lang auf fleisch und esse viel grühlkohl,brocoli, die beiden nahrungsmittel machen den stuhl schön weich,auch gut: vollkornhafer

aber auch fleisch erstmal verzichten

und nur noch milchprodukte essen die aus biologischem anbau stammen

erstmal auf fleisch verzichten und auf hartgekochte eier(später, nur noch eier und fleisch aus bioanbau)

KEIN REIS KEIN REISWASSER UND KEIN KAKAO

du kannst dir auch zusätzlich 1 eßlöffel flohsamenschalen gönnen(aber sofort nach dem löffel 500 ml wasser trinken), möglichst nicht länger als 3 monate nehmen wenn es geht.

kannst du in der apotheke bestellen

ABER: NICHT : flohsamen kaufen, sondern die FLOHSAMENSCHALEN

1 eßlöffel, mit 500 ml wasser

und viel grünkohl und brocoli

berichte gerne, ob es geholfen hat, bin schon gespannt

zusätzlich könntest du eine entgiftung machen mit komplexmitteln aus dem höomopathischen bereich,gibts in der apotheke von phönix oder so(für leber,niere,darm und lymphe)

gifte lähmen den darm, lassen in träge werden

c"i{dalxia


olit

melde dich mal in tagen oder wochen und berichte ob es geholfen hat

:)D

hEol4ygh6oxst


und nur noch milchprodukte essen die aus biologischem anbau stammen

weshalb?

lg

holy

o'lixt


ich hab das mit den flohsamenschalen probiert, trinke,m wie vorher schon gescjrieben 3 liter am tag, aber es bringt ÜBERHAUPT NIX. Ich ernäre mich auch sehr ballaststoffreich...

ich war jetzt schon wieder fast 6 tage nicht am klo, brings einfach nicht raus, da kann ich drücken so viel ich will. kann man mitr dem finger das irgendwie "rausholen?" wie gesagt, abfürmittel nehm ich sicher nicht.

mfg oli

M4onjsSti


Hallo olit,

dann solltest Du doch mal zum Arzt gehen (Hausarzt bzw. Gastroenterologe).

Ansonsten hilft ein Einlauf/Miniklist ganz sicher, evtl. auch Dulcolax-Zäpfchen.

Zunächst solltest Du aber abklären lassen, was Dein konkretes Problem ist. Es gibt die sog. Slow-Transit-Obstipation, die den gesamten Dickdarm betrifft, es gibt aber auch bloße Defäkalisationspropleme, die gänzlich anders therapiert werden.

Liebe Grüße von

Angie

Ddie Layra


Hallo Olit,

hab dir eine PN zu diesem Thema geschrieben. Würde mich freuen, wenn du darauf antworten würdest.

LG

Lyra

MWy-risxtica


@ Olit

Das homöopathische Opium hilft bei chronischer Verstopfung.

Hast du runde, schwarze Bälle?

Ist dein Bauch hart und gebläht?

Die Apotheke kann dann Opium in der Potenz C200 besorgen. Davon 1x wöchentlich 3 Globuli einnehmen. Bei Besserung sofort aufhören! WICHTIG! Ggf. wieder melden!

oAlixt


Ich war noch immer nicht am klo. Trinke mittlerweile (seit gestern) 4 liter am tag, bringt aber nix. Ich spür die "Wurst" schon, bring aber einfach nix raus. Heute saß ich auch scon fast zwei stunden am klo, nur am pressen, hilft alles nix. es ist zwar was gekommen, , dann musste ich aber verkneifen weils so weh getan hat. Das halt ich einfach nicht aus

mfg oli

M#oqnstxi


Hallo oli,

bitte experimentiere nicht weiter rum, sondern geh zum Arzt, um organische Ursachen für Dein Problem ausschließen zu lassen. Du bist mit diesem Mist nicht alleine, und unangenehm muss es Dir schon gar nicht sein.

Liebe Grüße von

Angie (die früher oft 3 Wochen nicht konnte ...)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH