» »

Jahrelange Verstopfung

o0lixt


ja, es "geht" nicht raus, (nen kleinen teil bring ich raus, aber dann halt ich die schmerzen einfach nicht aus, und das teil das ich herausgepresst habe, geht wieder hinein) und was soll ich jetzt machen, kann man das mit dem finger irgendwie manuell rausbringen? Wenn ich drück, und es kommt "der anfang" tuts so weh, dass ich aufhören muss, weils so hart is. rausbringen würd ichs, nur da bräucjt ich glaub ich ne örtliche betäubung...

mfg oli

m@aryqs'ue


du hattest die frage schon in einem anderen thread gestellt, da hatte ich auch geantwortet, dass das tatsächlich geht, wenn es dir aber so schon schmerzen bereitet, wird das ähnlich schmerzhaft sein.

dann geh doch wirklich mal zum arzt morgen... mehr kann ich dir dazu nicht raten. jedenfalls kann ich dir definitiv auch nicht zu klistieren oder zäpfchen raten,weil die in dem falle eben auch nicht weniger schmerzhaft den stuhlgang rausdrücken.

m,aryxsue


ich habe grade gelesen, dass du dich erkundigt hast,wieviel kohletabletten du einnehmen kannst.

hast du "stopfende" medikamente genommen?wie kohle oder imodium ??? ??? ??wenn ja, wann und wieviel davon.

m%ar8ysuxe


dazu das:

"Kohletabletten haben in der Durchfall-Hausapotheke nichts zu suchen. (...)Zugelassen sind Kohlepräparate daher lediglich für akute Vergiftungen wie Lebensmittelvergiftungen und Arzneimittelintoxikationen. In diesen Fällen kann ihr Einsatz sinnvoll sein. Medizinische Kohle hat eine sehr große Oberfläche, an die sich schnell Schwermetalle und organische Giftstoffe anlagern. Die Kohle verbleibt im Magen-Darm-Trakt, wird also nicht in die Blutbahn aufgenommen, sondern zusammen mit den adsorbierten Giftstoffen ausgeschieden. (...)Werden Kohletabletten hingegen unkontrolliert in exzessiven Mengen eingesetzt, besteht auch hier Ileus-Gefahr. Zudem kann die Toxinausscheidung verzögert werden"

oder über imodium....

"Loperamid-Präparate hemmen die Darmperistaltik und verlängern damit den Transport des Nahrungsbreis. Der Durchfall kommt ad hoc zum Stillstand. "Dadurch bleiben aber die Krankheitserreger gefährlich lange im Darm. Das hat zur Folge, dass sie sich dort munter weiter vermehren und ihre Gifte freisetzen können."

o,lit


ja, aber das ist schon länger her, war geschäftlich in österreich unterwegs, und hatte fast vier tage lang durchfall. hab dann drei kohletabletten genommen, das war vor fast einem monat. ich galube nicht, das meine verstopfung von dem kommt.

Ich war leider noch immer nicht am klo, ich "kann" zwar, aber ich brings nicht raus, weils so hart is und ich die schmerzen nicht aushalt.

mfg oli

N@etmaAn32


Da es jetzt schon so lange anhält,würde ich aber unbedingt zum Arzt gehen...und zwar vor dem Feiertag!Sonst entsteht doch ein Darmverschluss und der ist wie du sicher weisst lebensbedrohlich.Also geh bitte sofort zum Arzt.

Gute Beseerung wünscht,

Netman

m{ary[sue


ich weiss nicht wieviele leute dir hier schon geraten haben zum arzt zu gehen.statt weiter zu berichten das es immer noch nicht klappt, geh zum arzt.wie gesagt, abfühmittel machen die schmerzen nicht besser!!!

Mso,nsVti


Hallo oli,

kann mich meinen VorschreiberInnen nur anschließen. Ich begreife nicht, warum Du noch nicht zum Arzt gegangen bist. Scheinbar hast Du ein Enddarmproblem. Vom Nichtstun wird es ganz bestimmt nicht besser.

LG Angie

c%idaSlia


ich schließe mich Monsti zu 100 % an

langsam denke ich, daß es gefährlich sogar sein könnte!!

und wenn ich das sage, will es sogar schon was heißen, da ich immer für naturmaßnahmen bin erstmal

mach was Monsti sagt, sie ist expertin auf diesem gebiet und langsam ist das echt gefährlich

csidaxlia


olit

du nimmst weder meine von mir mühsam aufgeschriebenen ratschläge an, nocht befolgst du die tipps der anderen zum arzt zu gehen , ich verstehe dich nicht

also ich würde meine tipps befolgen und zusätzlich sofort zum arzt gehen

o0lit


ich war endlich am klo. hab den kot manuell mit nem druck auf den bereich zwischen after und geschlechtsteil herausgebracht. war zwar die hölle, vor lauter schmerzen, aber zum glück konnte ich endlich.

Danke für eure tipps. ICh werde mich auch noch ballaststoffreiher ernären, und noch mehr trinken.

mfg olit

m;ar:ysxue


und ausserdem vielleicht auch trotzdem den arzt schauen lassen.

gut es es... gott sei dank...endlich geklappt hat!!!!

oolixt


ich war seit Mittwoch leider schon wieder nicht groß am klo, hab auch voll keinen drang. Ich trink eigendich immer so an die 3 Liter. Is das ok?

Was ist eigendlich "normal"? Ich hab nämlich normalerweise nur so ein bis zweimal pro woche stuhlgang, ist meistens auch sehr hart. Hab das aber eigendlich schon seit 7 - 8 jahren.

Macht das eigendlich (gesundheit) was, wenn man öfter mauell rausholt (z.B. jeden tag)? Also mitm druck zwischen After und Geschglechtsteil, also "rausschieben"?

mfg oli

M4on1stxi


Hallo oli,

ich sage Dir nochmals, dass Du wahrscheinlich eine Darmentleerungsstörung hast. Warum, verdammt nochmal gehst Du nicht zum Arzt ???

Natürlich kannst Du den Mastdarm manuell per Druck über den Damm entleeren. Musste ich jahrelang so machen - selbst bei Durchfall! Schaden tut das sicher nicht, aber es löst Dein Problem nicht.

Normal ist alles zwischen 3x täglich und alle 3 Tage Stuhlgang. Alles, was regelmäßig häufiger oder seltener ist, ist nicht mehr normal.

LG Angie

c{idxalia


olit

eine frage:

hast du dir die von mir mühsam extra für dich aufgeschriebenen tipps in meinen beiträgen durchgelesen?

danke für eine antwort :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH